Wir alle unterschätzen, wie weit Vögel fliegen können


Vögel können fliegen, und das ist erstaunlich. Du kannst doch nicht fliegen, nicht wahr, selbst wenn du richtig kräftig mit den Armen wedelst? Aber sobald Sie Ihre erste Überraschung überwunden haben, einen Vogel fliegen zu sehen, hören Sie auf, darüber nachzudenken.

Sie stellen sich wahrscheinlich einen Vogel vor, der für einen schnellen Ausbruch fliegt, um von Ort zu Ort zu gelangen, und dann die meiste Zeit auf dem Boden verbringt, basierend auf dem, was Sie von Tauben gesehen haben. Wenn ja, denken Sie nicht an einige der absurden Entfernungen, die diese Vögel zurücklegen. Nimm den Albatros. Ein Albatros überquert einen ganzen Ozean (wenn Sie also jemals auf einem Floß gestrandet sind und einen Albatros am Himmel sehen, bedeutet das nicht, dass Sie sich dem Land nähern). Es wird an einem Tag 500 Meilen zurücklegen.

Hier ist eine Statistik, die unmöglich klingt: Ein Albatros fliegt sechs Jahre lang über den Ozean, ohne Land zu berühren. Und, okay, es stellt sich heraus, dass diese Tatsache irgendwie irreführend ist. Es wird während dieser sechs Jahre landen – es wird auf dem Wasser landen und es wird Nahrung aus dem Wasser fischen, bevor es abhebt. Selbst wenn man die ganze Geschichte kennt, ist es immer noch ziemlich verrückt.

Der Albatros hat eine Flügelspannweite von 11 Fuß – er ist riesig. Schauen wir uns nun einen viel kleineren Vogel an. Der Rubinkehlkolibri wiegt nur 3 Gramm. Trotzdem kann es auch 500 Meilen an einem einzigen Tag zurücklegen. Kolibris schaffen es regelmäßig, eine Entfernung von 600 Meilen zurückzulegen, um den Golf von Mexiko für die Migration in 20 bis 30 Stunden zu überqueren. Wissenschaftler, die spezielle Vogelsimulationen durchführen, sind auch davon überzeugt, dass ein Rubinkehlkolibri 1.300 Meilen weit fliegen könnte … nonstop.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: