Wie man mit einem Kaninchen reist: 11 wichtige Tipps & Tricks


Nettes Kaninchen, das auf dem Strand spielt.  Hase im Urlaub

Reisen ist eine aufregende Zeit, erfordert aber sicherlich einige Vorbereitungen für alle Beteiligten. Als Haustierbesitzer müssen Sie sich nicht nur vorbereiten, sondern auch für Ihre Haustiere alles in Ordnung bringen.

Wenn Sie vorhaben, Ihr Kaninchen während Ihrer Unternehmungen mitzunehmen, sind Sie bei uns genau richtig. Hier sind einige wichtige Tipps und Tricks, mit denen Sie sich gut auf Reisen mit Ihrem Kaninchen vorbereiten können, egal ob es sich um eine kurze oder eine lange Reise handelt.

Teiler-Kaninchen2

Die 11 Tipps für das Reisen mit einem Kaninchen

1. Wählen Sie den richtigen Spediteur

Kaninchen im Träger
Bildnachweis: Shadura Andrey, Shutterstock

Die Wahl der richtigen Transportbox für Ihr Kaninchen ist von entscheidender Bedeutung. Eine zu große Transportbox setzt Ihr Kaninchen einem Verletzungsrisiko aus, wenn es zu einem plötzlichen Stopp oder sogar zu einem Autounfall kommen sollte. Die meisten Transportboxen für kleine Katzen haben die richtige Größe für die meisten Kaninchen, aber im Allgemeinen möchten Sie, dass sie bequem entlang der Transportbox liegen und sich darin umdrehen können.

Wenn Sie mit mehr als einem Kaninchen reisen, müssen Sie sich eine größere Transportbox besorgen, damit sie dort bequem zusammenpassen. Die Trage muss an der Unterseite weich gepolstert sein, damit sie nicht herumrutscht. Möglicherweise müssen Sie Ihr eigenes Kissen hineinlegen, wenn Ihre Trage nichts mitbringt.

Nur sehr wenige Transportboxen für Haustiere sind crashgetestet, aber die Zentrum für Haustiersicherheit ermutigt Haustierbesitzer, Transportboxen in Längsrichtung auf dem Boden hinter dem Beifahrer- oder Fahrersitz zu platzieren. Dies ist der sicherste Platz in Fahrzeugen für diese Träger, da die meisten nicht für die Auswirkungen eines Autounfalls ausgelegt sind.


2. Stellen Sie Ihr Kaninchen vor der Reise der Transportbox vor

Vor Ihrem Reisetermin sollten Sie Ihrem Kaninchen die neue Transportbox vorstellen, damit es sich vor der stressigen Reise wohlfühlt. Geben Sie Ihrem Kaninchen in den Tagen vor Ihrem Urlaub so viel Zugang wie möglich zur Transportbox.

Idealerweise nutzt Ihr Kaninchen die Transportbox als bequemes Versteck. Sie können sogar versuchen, sie mit ihrem Lieblingsleckerli in die Trage zu locken, damit sie eine positive Assoziation damit haben. Dies wird enorm dazu beitragen, ihren Stress zu reduzieren, sobald sie sich im Fahrzeug befinden.


3. Haben Sie das Auto auf einer angenehmen Temperatur

Auto AC-Steuerung
Bildnachweis: Erik Mclean, Pexels

Kaninchen reagieren extrem empfindlich auf Hitze und sind anfällig für Hitzschläge. Bevor Sie das Haus mit Ihrem Kaninchen verlassen, lassen Sie das Auto anlassen und auf eine angenehme Temperatur bringen, bevor Sie es hineinsetzen. Richten Sie die Lüftungsschlitze der Klimaanlage nicht direkt auf Ihr Kaninchen, sondern nach oben, damit die Luft richtig durch das Auto zirkulieren kann.

Lassen Sie Ihr Kaninchen oder andere Haustiere aus keinem Grund unbeaufsichtigt im Auto. Auch bei milden Außentemperaturen kann es im Autoinnenraum gefährlich heiß werden. Beispielsweise kann die Innentemperatur des Autos bei 60 Grad Fahrenheit immer noch über 100 Grad erreichen, was für Kaninchen und andere Haustiere schnell tödlich sein kann.


4. Haben Sie einen Passagier in der Nähe

Eine Möglichkeit, damit sich Ihr Kaninchen auf der Straße wohlfühlt, besteht darin, es in Ihrer Nähe oder in der Nähe eines anderen ihm vertrauten Passagiers zu haben. Sie möchten die Transportbox niemals öffnen, während das Fahrzeug in Bewegung ist, aber Sie können sie gerne öffnen und Ihr Kaninchen trösten, wenn Sie anhalten.

Allein die Anwesenheit und sanfte Stimme einer vertrauten Person kann helfen, Stress abzubauen und sich wohler zu fühlen. Holen Sie sich eine Transportbox mit Fenster oder versuchen Sie, sie so zu positionieren, dass Sie Ihr Kaninchen sehen können, um es während der Reise zu beobachten und bei Bedarf Komfort zu bieten.


5. Packen Sie alle notwendigen Vorräte ein

Je nachdem, welche Art von Reise Sie unternehmen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie alles Notwendige für Kaninchen dabei haben. Wenn Sie schnell zum Tierarzt und zurück müssen, müssen Sie sich nicht eindecken, aber wenn Sie in den Urlaub fahren, benötigen Sie die üblichen Pflegeprodukte, damit sie sich am Zielort bequem einleben können.

Folgendes unbedingt einpacken:

  • Gehege
  • Bettwäsche
  • Futternapf
  • Wasserflasche
  • Essen
  • Katzenklo
  • Wurf
  • Schaufel
  • Spielzeuge
  • Reinigungsmittel

6. Nehmen Sie ein Notfallset mit

Zusätzlich zu den üblichen Kaninchenvorräten ist es eine gute Idee, ein Notfallset zu packen, genau wie Sie es für die Familie tun. Wenn Ihr Kaninchen aufhört zu fressen oder an Magen-Darm-Beschwerden leidet oder Sie am Straßenrand liegen bleiben, Reiseverzögerungen auftreten oder etwas anderes Unerwartetes passiert, ist es am besten, vorbereitet zu sein.

Hier ist eine Liste mit einigen Notfallvorräten, die Sie zur Hand haben sollten:

  • Kühler mit Eisbeuteln
  • Pelletfutter
  • In Flaschen abgefülltes Wasser
  • Frisches Grün
  • Eine Kiste Heu
  • Heizpolster
  • Intensivpflege
  • Gas fällt
  • Spritze

7. Beginnen Sie mit kurzen Fahrten

Mann fährt
Bildnachweis: Bobtheskater, Pixabay

Wenn Sie sich mit Ihrem Kaninchen auf eine längere Autofahrt vorbereiten, ist es eine gute Idee, es an kurze Autofahrten zu gewöhnen, bevor Sie sich auf die lange Fahrt begeben. Kaninchen sind sehr anfällig für Stress, daher ist es wichtig, ihn so gering wie möglich zu halten.

Gewöhnen Sie Ihr Kaninchen zuerst an seine Transportbox in Ihrem Haus. Sobald sie Komfort und Vertrautheit mit dem Transporter hergestellt haben, versuchen Sie, sie für schnelle, kurze Fahrten im Auto mitzunehmen, um sie an die Geräusche, Vibrationen und das allgemeine Gefühl zu gewöhnen, in einem fahrenden Fahrzeug zu sein.

Plötzlich für längere Zeit in der Situation gefangen zu sein, wird sie viel mehr stressen, als wenn sie bereits an das Gefühl gewöhnt sind.


8. Vermeiden Sie laute Musik

Lärm kann für Ihr Kaninchen eine Menge übermäßigen Stress verursachen, besonders im Fahrzeug, wo es bereits die Bewegung, Vibration und den Lärm der Fahrt spürt. Die Musik auf ein Minimum zu beschränken, ist eine Möglichkeit, zusätzlichen Stress abzubauen.

Wenn Sie die Stille des Fahrzeugs füllen müssen, versuchen Sie es mit einem Hörbuch oder einem Podcast, während Sie fahren. Wenn Sie Musik hören müssen, entscheiden Sie sich für sanfte Genres wie klassische Musik, die eher beruhigend wirken kann, als laut und überwältigend zu sein.


9. Boxenstopps planen

Navigationskarten
Bildnachweis: Foto-Mix, Pixabay

Wenn Sie während Ihrer Reise länger als ein paar Stunden unterwegs sind, müssen Sie einige Boxenstopps einplanen, um sicherzustellen, dass Ihr Kaninchen sich entspannen und fressen kann. Es ist wichtig für ihre Verdauung und allgemeine Gesundheit, dass Kaninchen den ganzen Tag über kontinuierlich fressen.

Die Bewegungen und Vibrationen des Autos können sie am Essen und Trinken völlig hindern, weshalb es so wichtig ist, diese Stopps zu planen. Sobald die Geräusche und Vibrationen beseitigt sind, kann es sie zum Essen und Trinken verleiten. Planen Sie 30 Minuten bis 1 Stunde Boxenstopps ein, um Zeit zum Dekomprimieren zu haben.

Wenn Ihr Kaninchen sozial und sehr an Sie gebunden ist, wäre dies ein guter Zeitpunkt, um es sicher aus der Transportbox zu nehmen und ihm Liebe und Zuneigung zu geben. Wenn Sie der Meinung sind, dass dies sie noch mehr stressen könnte, lassen Sie sie bequem in ihrer Trage.


10. Achten Sie auf ungewöhnliche Symptome

Während der Autofahrt und Ihrer Abwesenheit von zu Hause sollten Sie auf ungewöhnliche Symptome achten, die mit bestimmten gesundheitlichen Problemen zusammenhängen könnten. Die häufigsten Krankheiten, auf die Kaninchen während der Reise achten sollten, sind: GI-Stasis und Hitzschlag.

GI-Stasis

GI-Stase ist ein potenziell lebensbedrohlicher Zustand, der auftritt, wenn die normale Bewegung des Verdauungstrakts entweder verlangsamt oder vollständig gestoppt wird. Dies ist hauptsächlich auf die Ernährung zurückzuführen, kann aber auch durch Stress oder Inaktivität verursacht werden.

Anzeichen einer GI-Stase sind:

  • Appetitlosigkeit
  • Kleiner Kot
  • Nicht Stuhlgang
  • Lethargie
  • Aufblähen
  • Gebeugtes Aussehen
  • Zähneknirschen
  • Grunzen

Hitzschlag

Wie wir bereits besprochen haben, neigen Kaninchen zu Überhitzung und sind besonders im Auto einem Hitzschlagrisiko ausgesetzt. Hitzschlag tritt auf, wenn einem Kaninchen zu heiß wird und es seine Körpertemperatur nicht mehr regulieren kann, was potenziell tödlich sein kann.

Zu den Symptomen eines Hitzschlags gehören:

  • Sabbern oder Speicheln
  • Hecheln und
  • Kurze, flache Atemzüge
  • Lethargie und Schwäche
  • Rötung und Wärme der Ohren
  • Feuchtigkeit um die Nase
  • Schütteln oder Zittern
  • Anfall oder Bewusstlosigkeit

11. Wenden Sie sich an einen Tierarzt

Tierarzt untersucht Kaninchen
Bildnachweis: Elnur, Shutterstock

Wenn Sie Bedenken haben, mit Ihrem Kaninchen zu reisen, wenden Sie sich am besten an Ihren Tierarzt, um sich beraten zu lassen. Sie können auf alle Bedenken eingehen, darüber sprechen, worauf Sie achten müssen, und Ihnen vielleicht sogar einige andere nützliche Empfehlungen für Ihre Reise geben.

Wenn Sie für längere Zeit aus der Gegend reisen, ist es eine gute Idee, lokale Tierärzte in der Gegend aufzusuchen, in der Sie sich aufhalten werden. Dies gibt Ihnen die Gewissheit, an wen Sie sich wenden und Ihr Kaninchen dorthin bringen können, wenn während Ihrer Reise etwas mit Ihrem Kaninchen schief gehen sollte.

Teiler-Kaninchen2

Fazit

Das Reisen mit Haustieren ist nicht immer einfach, aber es kann viel weniger stressig sein, wenn Sie vorher vorbereitet sind. Wenn Sie diese Tipps befolgen, sind Sie gut auf die Reise mit Ihrem Kaninchen vorbereitet und tragen dazu bei, seinen Stress unterwegs zu reduzieren. Wir empfehlen immer, Ihre Pläne oder Reisebedenken mit Ihrem Tierarzt zu besprechen, um eine möglichst sichere und stressfreie Reise zu gewährleisten.


Ausgewählte Bildquelle: KanphotoSS, Shutterstock

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: