Wenn Sie dies an Ihrem Körper bemerken, lassen Sie Ihre Beine untersuchen – essen Sie dies, nicht das


Unsere Beine sind auf eine Weise unglaublich stark, an die die meisten von uns nicht denken. Sicher, wir benutzen sie zum Stehen, Gehen, Laufen und Springen, aber unsere Beine können uns auch vor größeren Gesundheitsproblemen warnen, die uns möglicherweise nicht bewusst sind, wie z. B. Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Iss dies, nicht das! Health sprach mit Experten, die Anzeichen verraten, auf die wir an unseren Beinen achten sollten und worauf sie hinweisen könnten. Lesen Sie weiter – und verpassen Sie diese nicht, um Ihre Gesundheit und die Gesundheit anderer zu schützen Sichere Anzeichen dafür, dass Sie bereits COVID hatten.

Krampfadern an den Frauenbeinen,

Dr. Wled Wazni, Leiter Schlaganfall bei Glendale Memorial Hospital-Würde Gesundheit erklärt: „Tiefe Venenthrombose (TVT) oder Gerinnselbildung in den tiefen Venen Ihres Körpers betrifft häufig die unteren Gliedmaßen. Es ist eine häufige Erkrankung, die häufig bei Menschen auftritt, die an den Rollstuhl gebunden sind oder zugrunde liegende Blutgerinnungsprobleme haben. Anzeichen und Symptome sind in der Regel an einem Bein betroffen und kann eine Schwellung des Fußes, des Knöchels oder des gesamten Beins umfassen. Darüber hinaus können Krämpfe oder Schmerzen am typischsten in der Wade auftreten. Die Haut im betroffenen Bereich kann sich warm anfühlen und kann oft eine rötliche Haut haben über das betroffene Gebiet.“

Dr. Jagdish Khubchandani, MBBS, Ph.D. Der Professor für öffentliche Gesundheit der New Mexico State University fügt hinzu: „Eine der häufigsten Gefäßerkrankungen ist die tiefe Venenthrombose fast eine Million Amerikaner jedes Jahr. Es ist im Wesentlichen das Ergebnis eines Blutgerinnsels, das sich in einer tiefen Vene entwickelt. Unterschenkel oder Oberschenkel sind die häufigsten Stellen (können aber auch im Becken, im Darm, in den Armen usw. vorkommen).“

Dr. Khubchandani erklärt: „Die häufigsten Symptome sind Schmerzen, Wärmegefühl, Hautverfärbungen und Schwellungen im betroffenen Bein (normalerweise nicht an beiden Beinen zu sehen). TVT sollte besorgniserregend sein, da sich die Gerinnsel aus den Blutgefäßen in den Beinen lösen könnten und Lungenembolie (Lungenembolie) Lungenembolie ist eine lebensbedrohliche Komplikation von TVT. Die Risikofaktoren sind gut bekannt und viele ähneln Risikofaktoren für andere Herzerkrankungen (z. B. Alter, Fettleibigkeit, Rauchen, Bewegungsmangel, Familienanamnese, um nur einige zu nennen).“

VERBUNDEN: Virenexperten schlagen wegen dieser Unbekannten Alarm

Frau sitzt auf dem Bett, während sie sich mit Beckenschmerzen befasst

Laut Dr. Khubchandani „sind gelegentliche Probleme Schwellungen oder Schmerzen im Becken, die darauf zurückzuführen sein können Beckenstauungssyndrom , Muskel-Skelett-Probleme, große Zysten im Beckenbereich, Reizdarmsyndrom, Blasen- oder Gebärmuttertumore und -zysten sowie gynäkologische Probleme. Manchmal kann die Behinderung des Blutflusses aufgrund der Ansammlung von Gewebeflüssigkeiten zu Beinschwellungen und Schmerzen führen. Die Beine sollten auch in solchen Fällen untersucht und inspiziert werden, in denen Beckenschmerzen oder -schwellungen einzigartige Anzeichen in den Beinen zeigen können (aufgrund einer Behinderung des Blutflusses).“

VERBUNDEN: ​​Ich bin Arzt und hier ist der Trick Nr. 1 für zeitlose Schönheit

Schwarzer männlicher Jogger in schwarzer Sportbekleidung und Sportschuhen, der draußen auf der Treppe sitzt und sein schmerzendes Knie umklammert

Eine andere Sache, auf die man achten sollte, ist Claudicatio, die John-Hopkins-Medizin beschreibt als „Schmerzen in Ihrem Oberschenkel, Ihrer Wade oder Ihrem Gesäß, die beim Gehen auftreten. Sie können Sie hinken lassen. Dies kann ein Symptom einer peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (PAVK) sein. Dies ist, wenn verengte oder blockierte Arterien den Blutfluss beeinträchtigen Ihre Beine. Anfänglich treten Claudicatio-Schmerzen auf, wenn Sie eine bestimmte Strecke gehen, und verschwinden, wenn Sie sich ausruhen. Wenn sich die Krankheit jedoch verschlimmert, können die Schmerzen auftreten, wenn Sie kürzere Strecken gehen. Im Laufe der Zeit können Sie möglicherweise nicht mehr gehen weil die Schmerzen so stark sind. Claudicatio ist mit Gesundheitszuständen verbunden, die auch Ihr Risiko für Herzinfarkt oder Schlaganfall erhöhen. Daher sollten Sie untersucht und möglicherweise auf Arterienerkrankungen in anderen Körperteilen behandelt werden.

Dr. Parham YasharMD FACS FAANS Vorstand zertifizierter Neurochirurg bei Würde-Gesundheits-Northridge-Krankenhaus fragt: „Haben Sie beim Gehen jemals Schmerzen in den Beinen? Das ist eine wichtige Frage, die Sie Patienten mit einer Wirbelsäulenerkrankung stellen sollten, da Schmerzen bei Bewegungen, wie z Beine. Dies ist ein Zustand, der als Claudicatio bekannt ist, und Patienten können entweder eine vaskuläre Claudicatio oder eine neurogene Claudicatio erleiden.“

VERBUNDEN: Hier erfahren Sie, wie Sie das Altern stoppen können, sagen Experten

Frauenhände halten und massieren ihre Wade, die unter Wadenschmerzen leidet

Dr. Khubchandani sagt: „Viele der Krankheiten, die zu einer Beinuntersuchung führen sollten, haben ihren Ursprung in oder um die Beine herum (z. B. Infektionen, Entzündungen, Verletzungen, Tumore, Neuropathien und Gefäßerkrankungen). Viele davon Krankheiten werden von starken Schmerzen und Schwellungen begleitet. Oft sind Blutuntersuchungen, Röntgenaufnahmen, CT-Scans oder andere diagnostische Techniken gerechtfertigt, um die Diagnose zu bestätigen, angesichts der Vielzahl von Problemen der unteren Extremitäten, die anfänglich zu einer Beinuntersuchung führen.“

Dr. Michael Hirtein Board Certified Nutrition der Harvard University und Board Certified in Internal Medicine und am Center for Integrative Medicine in Tarzana, Kalifornien, erklärt: „Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Paar enge Socken nach dem Ausziehen einen leichten Abdruck auf den Beinen hinterlässt. Allerdings , wenn die Größe des Beins über dem Sockenabdruck deutlich größer ist als die Größe des Beins direkt unter dem Sockenabdruck, dann haben Sie möglicherweise ein Ödem oder eine Schwellung der Beine. Sowohl das Herz als auch die Nieren sind für die Flüssigkeitsregulierung verantwortlich Ebenen in Ihrem Körper, und wenn einer oder beide schwach sind, kann sich Flüssigkeit in Ihren Beinen ansammeln.Ein Paar enge Socken drückt etwas von der überschüssigen Flüssigkeit nach oben und über die Sockenlinie, wodurch das obere Bein viel größer aussieht als es sonst sein sollte. Übermäßiger Salzkonsum und langes Stehen können ebenfalls diesen visuellen Effekt verursachen oder dazu beitragen.“

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: