Was essen Glofish? – AZ Tiere


GloFish sind eine Art leuchtender Fische, die ursprünglich geschaffen wurden, um verschmutzte Wasserstraßen zu identifizieren. Der Ziertiermarkt ist jetzt ihr Hauptproduzent. Zebrafische (Brachydanio rerio) sind eine gestreifte Süßwasserart, die häufig in Aquarien zu finden ist. Zur Herstellung von GloFish wurden Gene von Seeanemonen und Quallen in wilde Zebrafische eingebracht. Dadurch wurden die Zebrafische so verändert, dass sie fluoreszierende Proteine ​​exprimierten. Infolgedessen haben GloFish ein helles Neonlicht, das bei Tageslicht und Nachtbedingungen sichtbar ist.

Es gibt sechs verschiedene Farben von GloFish: Starfire Red, Electric Green, Sunburst Orange, Cosmic Blue, Galactic Purple und Moonrise Pink. Jede Generation von GloFish erbt ihre einzigartigen Farben von ihren Eltern. Sie behalten diese Farben ihr ganzes Leben lang bei und geben sie an zukünftige Nachkommen weiter. Also, was füttert man diese fluoreszierenden Fische? Was fressen GloFische?

Was essen Glofish?

GloFish sind Allesfresser, die Pellets und Fischflocken fressen.

GloFish ernährt sich von Fischflocken, Pellets und gefrorenem oder gefriergetrocknetem Futter für Ziertiere. Sie sind eine Allesfresser-Spezies, die am besten mit einer speziell für sie zusammengestellten Diät gedeihen.

GloFish sind eine Art fluoreszierender, transgener Zebrafische. GloFish profitiert von Lebensmitteln, die reich an Carotinoiden und Beta-Carotin sind. Diese tragen dazu bei, dass sie gedeihen und ihre Farben lebendig bleiben. Insgesamt gilt: Je höher ihre Ernährungsqualität, desto gesünder und dynamischer werden sie sein.

Weitere großartige Inhalte:

Vorherige Nächste

Eine Formulierung namens GloFish Special Flake Fischfutter wurde speziell für GloFish entwickelt. Es besteht hauptsächlich aus Fischmehl, gemahlenem Naturreis, Trockenhefe, Garnelenmehl, Weizengluten und Fischöl. Jedes hochwertige tropische Fischfutter wird gut funktionieren. GloFish-Diäten können wöchentlich mit lebenden, gefrorenen oder gefriergetrockneten Optionen ergänzt werden. Die Ernährung von GloFish und Zebrafisch unterscheidet sich hauptsächlich aufgrund ihrer einzigartigen Lebensräume. Wilde Zebrafische sind auch Allesfresser und fressen eine Vielzahl von Plankton, Insekten, Larven und Würmern.

Wo leben GloFish?

glofisch
GloFish sind Süßwasserfische, die in Aquarien leben.

BildnachweisSergiy Akhundov/Shutterstock.com

Glofish sind ein transgen Arten von Fischen. Das bedeutet, dass sie von Menschen gentechnisch verändert wurden. Sie gingen in den Verkauf Vereinigten Staaten am 5. Januar 2004, als das erste im Handel erhältliche gentechnisch veränderte Tier. Ein gentechnisch verändertes Tier ist eines, dessen DNA durch den Einsatz von menschlichem technologischem Eingriff verändert wurde. Sie unterliegen Mutationen, die in der Bevölkerung nicht natürlich vorkommen. Die Insertion von Genen oder ein anderes Mutationsmittel löst Veränderungen aus, die die Art verändern. Es ist nicht bekannt, wie GloFish auf wilde Lebensräume reagieren oder wie sie andere Arten beeinflussen werden. Daher sollten Sie GloFish nicht in die Wildnis entlassen.

Da es sich um gentechnisch veränderte Tiere handelt, sind Glofish Süßwasserfische, die in Aquarien leben. Als Schwarmart ist es am besten, sie in Gruppen von fünf oder mehr zu halten. Die einzige Ausnahme bilden GloFish Shark und GloFish Betta. Diese Fische sind territorial und sollten die einzigen ihrer Art im Becken sein. Als Nachkommen anderer Fischarten als Zebrabärblinge haben sie einzigartige Tankanforderungen.

Wenn GloFish mit anderen Fischarten gruppiert werden, sollten sie ähnlich aktive und soziale Arten sein. GloFish-Arten schwimmen viel in nahezu ständiger Bewegung umher. Idealerweise haben GloFish-Aquarien einige buschige Pflanzen im hinteren Bereich des Tanks, wobei die Vorderseite zum Schwimmen offen bleibt. Alle 2,5 Gallonen Wasser können 1 Glofish unterstützen. Ein idealer Tank wäre 20 Gallonen Wasser für einen Schwarm von etwa sechs Fischen.

Wie man Glofish füttert

glofisch
GloFish frisst zweimal täglich kleine Mengen. Sie werden nicht mehr gefüttert, als sie in etwa 1 bis 2 Minuten essen können.

Bildnachweissnoymonkey/Shutterstock.com

Unter idealen Bedingungen fressen GloFish zweimal täglich kleine Mengen. Ein Zeitplan wäre, sie einmal morgens und einmal abends zu füttern. Eine sorgfältige Überwachung während der Nahrungsaufnahme ist wichtig, bis Sie ein Gefühl für ihre Ernährungsgewohnheiten bekommen. Es wäre am besten, wenn Sie ihnen nicht mehr füttern, als sie in etwa 1 bis 2 Minuten fressen. Stellen Sie sicher, dass Sie Tiefkühlkost auftauen, bevor Sie sie Ihren Fischen geben, da sie temperaturempfindlich sein können.

Wasserpflege für Glofish

glofisch
Glofish brauchen eine hervorragende Wasserqualität und regelmäßige Wasserwechsel, um gesund zu bleiben.

BildnachweisVarvara Voinarovska/Shutterstock.com

Wir wissen jetzt, was GloFish essen. Wasser ist für diese leuchtenden Schwimmer jedoch genauso wichtig. Um GloFish gesund zu halten, brauchen sie eine hervorragende Wasserqualität und regelmäßige Wasserwechsel. Eine ausreichende Filterung ist ebenfalls sehr wichtig.

Ein guter Zeitplan ist dieser: Überprüfen Sie täglich den Wasserfilter, die Wassertemperatur und andere Tankausrüstungen. Testen Sie die Wasserqualität mindestens einmal pro Woche. Wechseln Sie außerdem entweder wöchentlich oder monatlich 10-25 % der Gesamtwassermenge. Wenn Sie dies alle 2 bis 4 Wochen tun, sollte das Aquarium frisch und gesund für Ihre Fische bleiben. Wasserfiltermedien monatlich wechseln. Ein letzter Tipp für das Tank-Wellness ist, überfüllte Bedingungen zu vermeiden. Wenn es für die Größe des Beckens zu viele GloFish gibt, kann dies zu Stress und Krankheiten führen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: