Virenexperte hat gerade eine „besorgte“ Warnung herausgegeben – Eat This Not That


Neue Fälle von COVID sind landesweit um 50 % gestiegen, angetrieben von der BA.2-Subvariante und zunehmend dem noch ansteckenderen BA.12.2.1-Stamm. Bestimmte Aspekte der Entwicklung dieses Anstiegs beunruhigen Dr. Ashish Jha, den COVID-19-Einsatzkoordinator des Weißen Hauses. Nachdem er gewarnt hatte, dass die USA in diesem Herbst und Winter 100 Millionen Infektionen sehen könnten, erklärte er die Gründe für seine Besorgnis in a Twitter-Thread am Sonntag. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren – und um Ihre Gesundheit und die Gesundheit anderer zu schützen, verpassen Sie diese nicht Sichere Anzeichen dafür, dass Sie bereits COVID hatten.

Zwei Mitarbeiter des Gesundheitswesens sprechen bei der UCI
iStock

Zunächst wies Jha darauf hin, dass die Fälle im Nordosten – New York, Connecticut, Rhode Island – drei- bis viermal höher sind als frühere Tiefststände. Sie begannen am 20. März zu steigen. Ungefähr drei Wochen nach Beginn eines Anstiegs nehmen die Todesfälle zu. Ist das passiert? „Nicht so sehr“, twitterte er. „Die Todesfälle sind etwas gestiegen, und etwa 6 Wochen nachdem die Fälle zu steigen begannen. Nicht das, was Sie erwartet hätten. Jetzt sind die Krankenhauseinweisungen in diesen Bundesstaaten etwas gestiegen, aber auch hier nicht so viel, wie man erwartet hätte.“


Arzt hält Spritze, medizinische Injektion in der Hand mit Handschuh.
Shutterstock

Jha führte diese gute Nachricht – die Sterblichkeitsrate ist viel niedriger als früher in der Pandemie – auf den Anstieg im Nordosten zurück, der eine hohe Rate an Auffrischungsimpfungen und Tests aufweist.

Aber das sind nicht unbedingt gute Nachrichten für den Rest des Landes. „Leider haben andere Teile unserer Nation niedrigere Auffrischungsraten und weniger Tests“, sagte Jha. „Das Virus kann sich also leichter unbemerkt verbreiten. Und die Bevölkerung ist weniger gut geschützt. Was mich für die kommenden Wochen/Monate beunruhigt, da sich BA.2.12.1 auf andere, weniger verstärkte Orte ausbreitet.“

Covid-19-Impfstoff von Moderna und Pfizer
Shutterstock

„Und es macht mir Sorgen um den Herbst/Winter“, twitterte Jha. „Denn wenn wir eine Infektionswelle sehen, möchten wir in der Lage sein, die Menschen zu schützen. Wie bei der nächsten Generation von Impfstoffen, die wahrscheinlich kommen werden. Und Behandlungen. Und Tests. Keiner davon wird verfügbar sein, wenn der Kongress nicht einschreitet jetzt.“ Die Biden-Regierung hat 22,5 Millionen US-Dollar zur Bekämpfung von COVID beantragt, aber der Vorschlag ist im Kongress ins Stocken geraten. NBC News berichtete am Montag, dass die Bundesregierung bald Verträge mit Pfizer und Moderna über neue Versionen von Impfstoffen abschließen muss, die sie für den Herbst herstellen, um genug für alle Amerikaner zu haben.

Der Arzt zeigt einen COVID-19-Schnelltest im Labor zur Diagnose einer neuen Corona-Virusinfektion
Shutterstock

„Das Fazit ist also Folgendes“, twitterte Jha. „Wir sind an einem Punkt in der Pandemie angelangt, an dem wir wissen, wie man mit dem Virus umgeht. Um Infektionen niedrig zu halten. Um schwere Krankheiten zu verhindern. Und um die Schwächsten zu schützen. Und darauf konzentrieren wir uns jetzt sie brauchen. Tests, Impfstoffe, Evusheld, Masken, Behandlungen und mehr. Und sicherstellen, dass wir über die Ressourcen verfügen, um diese Arbeit fortzusetzen. Und die Pandemie so zu bewältigen, dass Leben und Lebensgrundlagen geschützt werden.“

Shutterstock

Befolgen Sie die Grundlagen und helfen Sie, diese Pandemie zu beenden, egal wo Sie leben – lassen Sie sich so schnell wie möglich impfen; wenn Sie in einem Gebiet mit niedrigem leben Impfung Preise, tragen Sie ein N95 Gesichtsmaskenicht reisen, soziale Distanz wahren, große Menschenmengen meiden, nicht mit Menschen ins Haus gehen, bei denen man keine Zuflucht findet (insbesondere in Bars), gute Handhygiene praktizieren und um sein Leben und das Leben anderer zu schützen, nicht Besuchen Sie keines davon 35 Orte, an denen Sie sich am wahrscheinlichsten mit COVID infizieren.

Michael Martin

Michael Martin ist ein in New York City ansässiger Autor und Redakteur, dessen Gesundheits- und Lifestyle-Inhalte auch auf Beachbody und Openfit veröffentlicht wurden. Als Autor für Eat This, Not That! hat er auch in New York, Architectural Digest, Interview und vielen anderen veröffentlicht. Weiterlesen



Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:
Türkçe altyazılı porno izle