US-Fußballmannschaften von Männern und Frauen werden endlich gleich bezahlt. Hier ist, was das bedeutet.



Die US-Frauenfußballnationalmannschaft (USWNT) ist die erfolgreichste Frauenfußballmannschaft der Welt und hält vier FIFA-Weltmeistertitel, vier olympische Goldmedaillen und acht CONCACAF-Goldpokale. In den drei Jahren nach dem Gewinn der Weltmeisterschaft 2015 erwirtschaftete die Frauenmannschaft auch mehr Spieleinnahmen als die US-amerikanische Fußballnationalmannschaft der Männer (USMNT).

Die US-amerikanische Fußballnationalmannschaft der Männer hingegen hat noch nie eine Weltmeisterschaft gewonnen und in den letzten Jahren weniger Spieleinnahmen eingefahren als die Frauenmannschaft. Und dennoch haben die Spielerinnen der Frauenmannschaft weiterhin Tausende von Dollar weniger bezahlt als ihre männlichen Kollegen. Diese Gehaltsunterschiede führten zu zwei großen Klagen gegen den US-Fußballverband, eine von fünf Spielerinnen im Jahr 2016 und eine von 28 Spielerinnen im Jahr 2019.

Im Februar 2022 wurde eine Einigung erzielt, wonach der US-Fußballverband 22 Millionen US-Dollar an Nachzahlungen an die Spielerinnen der Frauenmannschaft zahlt. Und am 18. Mai kündigte der US-Fußballverband einen Deal an, der vorsieht, dass Spieler für USMNT und USWNT bis mindestens 2028 gleich bezahlt werden.


Eine der Realitäten, mit der einige Leute die Lohnunterschiede zwischen den Spielern von Männern und Frauen rechtfertigten, ist, dass das Preisgeld für die Weltmeisterschaft der Männer höher ist. Und das nicht nur etwas höher – der Gewinner des Weltcups der Männer erhält eine fast 10-mal höhere Auszahlung als die der Frauen. Das liegt nicht am US-Fußballprogramm selbst, sondern am internationalen Sport.

Es gab auch einige Verwirrung über die Lohnungleichheit, da die beiden Teams unterschiedliche Tarifverträge hatten, in denen ihre Lohnstrukturen unterschiedlich festgelegt waren.

Die neuen Tarifverträge werden jedoch die Entschädigungslücke für US-Spieler schließen, indem Teilnahmegebühren, Gewinne und Boni gleichmäßig auf beide Mannschaften aufgeteilt werden. Der US-Fußballverband ist der erste weltweit, der das WM-Preisgeld zwischen den Männer- und Frauenmannschaften gleicht.

„Dies ist ein wirklich historischer Moment“, sagte US-Fußballpräsidentin Cindy Parlow Cone in einer Erklärung. „Diese Vereinbarungen haben das Spiel hier in den Vereinigten Staaten für immer verändert und haben das Potenzial, das Spiel auf der ganzen Welt zu verändern.“

Ein interessantes Element im Streit um gleiche Bezahlung ist, dass die Männermannschaft die Frauenmannschaft dabei unterstützt hat, sich dafür einzusetzen. Tatsächlich argumentierte die Spielergewerkschaft USMNT im Jahr 2021, dass die Frauenmannschaft bezahlt werden sollte mehr als die Herrenmannschaft.

Daher ist es vielleicht keine Überraschung, dass USMNT-Verteidiger Tim Ream die Vereinbarung über gleiche Bezahlung applaudiert auf Twitterund schrieb: „War ein langer Prozess für alle Seiten, aber stolz auf alle Beteiligten, die dies erreicht und erreicht haben. Es ist jetzt wirklich eine Nation, ein Team.“

Nachdem sich die Spieler jahrelang für Lohngleichheit eingesetzt hatten, gab die Präsidentin der USWNT Players Association, Becky Sauerbrunn, eine Erklärung ab, in der sie die Arbeit anerkennt, die in die Erreichung dieses Ziels geflossen ist.

„Die Errungenschaften in diesem CBA sind ein Beweis für die unglaublichen Bemühungen der WNT-Spieler auf und neben dem Platz. Die Erfolge, die wir erzielen konnten, sind beide auf das starke Fundament zurückzuführen, das von den Generationen von WNT-Spielern gelegt wurde, die vor dem aktuellen Team kamen und durch die jüngste Zusammenarbeit unserer Gewerkschaft mit unseren Kollegen bei der USNSTPA [United States National Soccer Team Players Assocation] und Führung bei der USSF“, schrieb sie.

„Wir hoffen, dass dieses Abkommen und seine historischen Errungenschaften, nicht nur für gleiches Entgelt, sondern auch für die Verbesserung des Trainings- und Spielumfelds für Nationalmannschaftsspielerinnen, in ähnlicher Weise als Grundlage für das weitere Wachstum des Frauenfußballs sowohl in den Vereinigten Staaten als auch im Ausland dienen werden. „

Die Zeit wird zeigen, wie sich die US-Vereinbarungen auf den Sport im Rest der Welt auswirken, aber die US-Frauenmannschaft ist führend bei gleichem Lohn für gleiche Arbeit. Ein weiterer wichtiger Sieg für dieses außergewöhnliche Team.



Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:
Türkçe altyazılı porno izle