Unternehmen testet erfolgreich das weltweit erste wasserstoffbetriebene Strahltriebwerk


Rolls-Royce und easyJet haben das erste Wasserstoffstrahltriebwerk erfolgreich getestet.

Foto: Sean Gallup (Getty Images)

Rolls-Royce und easyJet, eine in Europa ansässige Fluggesellschaft, nach sich ziehen triumphierend ein wasserstoffbetriebenes Strahltriebwerk getestet, gaben die beiden Unternehmen in a berühmt Pressemitteilung am zweiter Tag der Woche. Dasjenige Paar sagt die Ziel ist es Emissionen solange bis 2050 eindämmen und sagte, welcher Bodentest sei „welcher weltweit erste Strom eines modernen Flugzeugtriebwerks mit Wasserstoff“.

Zwischen dem Test wurde ein umgebautes Rolls-Royce AE 2100-A-Regionalflugzeugtriebwerk verwendet, um die Tests in einer Außenanlage des Verteidigungsministeriums Bosombe Down im Vereinigten Monarchie durchzuführen.

Flüge sind eine welcher kohlenstoffintensivsten Gießen des Reisens, und die Emissionen von Fluggesellschaften nach sich ziehen große Auswirkungen hinauf den Planeten. Dasjenige Überprüfung der Energiewirtschaft berichtete die Réseau Action Climate Association, dass welcher Luftverkehr ab Februar 2022 pro fünf von Hundert des globalen Treibhausgases zuständig ist Emissionen. Da welche Zahlen die Zwischenstopps von Flugzeugen nicht berücksichtigen, können die Emissionen realiter viel höher sein und solange bis zu 15 von Hundert welcher globalen Emissionen hinhauen.

Die Luftfahrtindustrie sagt, es sei ein VersuchEmissionen zu reduzieren, während an welcher Reifung von Flugzeugen gearbeitet wird, die Option Kraftstoffe wie Wasserstoff pro Flugreisen verwenden. Welcher Reiz von Wasserstoff liegt in seiner Fähigkeit, Wasserdampf anstelle von Kohlendioxid zu erzeugen, welches dies Probelauf von Rolls-Royce und easyJet bedeutsam macht. In den letzten Jahren nach sich ziehen mehrere schwergewichtig zu dekarbonisierende Branchen wie Fluggesellschaften stark in Wasserstofftechnologien investiert, um ihre Emissionen zu reduzieren.

Wasserstoff ist jedoch weit davon weit, eine Wunderwaffe zu sein. Welcher Treibstoff ist derzeit unerschwinglich teuer und kurz. Fernerhin Wasserstoff sei schwergewichtig zu speichern, heißt es US-Energieministeriumweil es „hohe Drücke, niedrige Temperaturen oder chemische Prozesse erfordert, um kompakt gespeichert zu werden“.

Und wenn es um Emissionen geht, sind nicht sämtliche Wasserstoffarten gleich. Die Trennung von Wasserstoff von anderen Elementen erfordert viel Leistung, und es ist ziemlich wichtig, welche Genre von Leistung verwendet wird. Wenn Wasserstoff aus fossilen Brennstoffen hergestellt wird – welches denn „grauer“ oder „blauer“ Wasserstoff berühmt ist – nach sich ziehen Studien gezeigt, dass welcher Fußabdruck fossiler Brennstoffe im Endergebnis weniger sein kann überbordend hoch. Wenn die wasserstoffbetriebenen Jets die Emissionen effektiv reduzieren sollen, zu tun sein sie mit sogenanntem „grünem“ Wasserstoff betrieben werden, welcher aus erneuerbaren Energien wie Sonne und Wind hergestellt wird. Welcher easyJet- und Rolls-Royce-Test wurde mit Wasserstoffkraftstoff aus Wind- und Gezeitenkraft, zweitens erneuerbare Quellen, durchgeführt, welches seinen Kraftstoff zu „grünem“ Wasserstoff macht.

Fluggesellschaften werden genauso mit welcher Schwierigkeit konfrontiert sein, neue Flugzeugkonstruktionen einzuführen und zu zertifizieren, um Wasserstoff-Flugzeugtreibstoff aufzunehmen, und Flugzeughersteller zu tun sein Flugzeuge mit größeren Kraftstofftanks umgestalten, so die International Air Transport Association. Und Flüge werden viel mehr Wasserstoff benötigen denn andere Arten von Kraftstoffen: Ein Boeing 747-Jumbojet gesucht mehr denn 1 Million Liter Wasserstoff, um die gleiche Strecke zurückzulegen wie 250.000 Liter Kerosin. Der Wächter Berichte.

Unlust aller Nachteile planen Rolls-Royce und easyJet nachher eigenen Unterlagen eine zweite Testreihe mit dem langfristigen Ziel, Flugtests durchzuführen. Solange bis zur Weiterentwicklung von Jet Fuel Wasserstoff ist es gleichwohl noch ein weiter Weg, welcher zunächst nur hinauf Kurzstreckenflügen solange bis 3.000 km sinnvoll sein dürfte. Ein Review welcher Europäischen Union aus dem Jahr 2020 schätzt, dass wasserstoffbetriebene Flugzeuge schon 2035 hinauf den Markt kommen könnten. Der Rand gemeldet.

„Welcher Heil dieses Wasserstofftests ist ein spannender Postmeilensäule. Wir nach sich ziehen unsrige Partnerschaft mit easyJet erst im Juli angekündigt und nach sich ziehen mit dieser bahnbrechenden Leistung schon vereinigen unglaublichen Start hingelegt“, sagte Grazia Vittadini, Chief Technology Officer von Rolls-Royce, in welcher Pressemitteilung.

Er fuhr fort: „Wir umziehen an die Säumen, um die kohlenstofffreien Möglichkeiten von Wasserstoff zu erspähen, die dazu hinzufügen könnten, die Zukunft des Fliegens neu zu gestalten.“

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: