Überraschende Nebenwirkungen, wenn man keinen Alkohol trinkt, sagen Experten – Iss dies, nicht das


Obwohl Alkoholkonsum ein beliebter gesellschaftlicher Zeitvertreib ist und fast 70 % der amerikanischen Bevölkerung jährlich Alkohol trinken, ist er laut der Weltgesundheitsorganisation der Hauptrisikofaktor für vorzeitige Erkrankungen und trägt jedes Jahr zu 3 Millionen Todesfällen bei. Also, was passiert, wenn du es aufgibst? Während wir mit Experten sprachen, entdeckten wir einige der überraschendsten Nebenwirkungen des Verzichts auf Alkohol. Und für weitere Ratschläge zu einer gesunden Ernährung lesen Sie Essgewohnheiten, um Bauchfett mit zunehmendem Alter zu verlieren, sagen Ernährungsberater.

Bier trinken

„Wenn Sie irgendeine Art von Beruhigungsmittel des zentralen Nervensystems wie Alkohol haben, erreichen Sie normalerweise nicht diesen erholsamen REM-Schlaf“, erklärt Jessica Hoffmann, LADClizenzierter Alkohol- und Drogenberater bei Hazelden Betty Ford, dem landesweit größten gemeinnützigen Behandlungsanbieter.

Rapid Eye Movement Sleep oder REM ist der tiefste Schlaf, den Sie haben können. Es ist der erholsamste Schlaf, wenn sich Geist und Körper nach einem langen Tag erholen und ausbalancieren, wird aber beim Trinken oft nicht erreicht, da Alkohol ein REM-Unterdrücker ist. Wer dagegen auf Alkohol verzichtet, kann länger und weniger störend schlafen. „[When you don’t drink alcohol]werden Sie in der Lage sein, eine bessere Schlafqualität zu haben, was für fast jede Gehirnfunktion, die wir haben, entscheidend ist“, sagt Hoffman zu den Schlafexperten.

Rotwein

Alkoholkonsum ist einer der am besten vermeidbaren Risikofaktoren für Krebs. Alkoholkonsum macht laut der American Cancer Society etwa 6 % aller Krebserkrankungen und 4 % aller Krebstodesfälle in den Vereinigten Staaten aus. „Ihre Bauchspeicheldrüse und Leber, Bereiche Ihres Körpers, die ständig von Alkohol belastet werden, sind am stärksten gefährdet, an Krebs zu erkranken“, erklärt der Experte für Verhaltensgesundheit Robin Barnett, EdD, LCSWein lizenzierter klinischer Sozialarbeiter und Autor von Süchtig im Haus.

„Ihre Leber, die Giftstoffe aus Ihrem Körper entfernt, wird tatsächlich überarbeitet, wenn Sie trinken. Wenn die Leber überanstrengt ist und versucht, den Alkohol loszuwerden, verlangsamt sie den Rest Ihres Stoffwechsels und Ihr Immunsystem, weil sie sich konzentriert darauf, dieses Alkoholgift aus deinem Körper zu bekommen“, sagt Barnett. Wenn der Körper ständig unter Stress steht, kann dies den Körper anfälliger für Krankheiten wie Krebs machen. Wenn Sie nicht trinken, können Sie Ihr Risiko, an diesen Krebsarten zu erkranken, im Vergleich zu jemandem verringern, der regelmäßig Alkohol konsumiert.

Champagner prost

Ihr Immunsystem arbeitet, um Ihren Körper gegen ansteckende Krankheiten zu verteidigen. Alkoholkonsum kann das Immunsystem und seine Reaktion auf die Abwehr von Krankheiten unterdrücken, wodurch die Wahrscheinlichkeit für die Entwicklung von Infektionskrankheiten erhöht wird. „Alkohol senkt die Fähigkeit des Körpers, auf Bedrohungen von außen zu reagieren“, sagt Barnett. „Für 24 Stunden, nachdem jemand Alkohol konsumiert hat, nimmt seine Immunantwort ab“, was den Körper anfällig für Krankheiten macht. Der Verzicht auf Alkohol sowie die Vermeidung dieser Lebensmittel können Ihr Immunsystem schwächen, sagen Experten, kann Ihr Immunsystem vor einer Schwächung bewahren und die Fähigkeit Ihres Körpers erhöhen, Viren und andere Arten von Krankheiten abzuwehren.

dunkler und stürmischer cocktail im glas

Wenn Menschen trinken, kann es leicht sein, die durch Alkohol aufgenommenen Kalorien zu übersehen, die an Ihre tägliche Kalorienaufnahme angehängt werden. Laut a nehmen amerikanische Erwachsene unter 50 Jahren im Durchschnitt täglich 150 Kalorien aus Alkohol zu sich BMC Öffentliche Gesundheit lernen. Wenn Sie nicht trinken, werden Sie diese Kalorien einfach nicht zu sich nehmen, was ansonsten einer Gewichtszunahme von 15 Pfund im Laufe eines Jahres entsprechen würde.

Alkohol kann die Gewichtszunahme fördern, indem er nicht nur Kalorien zu Ihrer täglichen Aufnahme hinzufügt, sondern auch übermäßiges Essen verursacht. Eine Tierstudie veröffentlicht in Naturkommunikation fanden heraus, dass, wenn Mäusen Alkohol verabreicht wurde, Neuronen im Gehirn stimuliert wurden, die den Hunger antreiben. Menschen haben dieselben AGRP-Neuronen, die einen intensiven Hunger fördern, wenn sie stimuliert werden, selbst wenn der Körper nicht hungert. Indem Sie keinen Alkohol trinken, eliminieren Sie diesen potenziellen Auslöser für übermäßiges Essen effektiv und finden es möglicherweise einfacher, Gewicht zu verlieren.

Roter Cocktail-Gin und Dubonnet im Glas

Der Konsum von Alkohol kann Sie einem höheren Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen aussetzen. „Sie sind möglicherweise anfälliger für die Entwicklung von Dingen wie Herzkrankheiten und Diabetes, da Alkohol mit Nebenwirkungen von Bluthochdruck und erhöhter Herzfrequenz in Verbindung gebracht wurde“, sagte Hoffman. Auch viele alkoholische Getränke enthalten viel Zucker. „Oft ist uns nicht immer bewusst, wie viel Zucker wir verstoffwechseln, wenn wir Alkohol trinken“, kommentierte Hoffman. Hohe Glukosespiegel können zur Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen. Wenn Sie auf Alkohol verzichten, verringern Sie Ihr Risiko für zukünftige Herz-Kreislauf-Probleme, indem Sie Ihren Blutdruck senken, Ihre Triglyceride senken und Ihr Risiko einer Herzinsuffizienz verringern. (Verwandte: Überraschende Nebenwirkungen, die Wein auf Ihr Herz hat, sagt die Wissenschaft.)

Männer jubeln mit Gläsern eines Whiskey-Soda-Alkohol-Cocktailgetränks

Alkohol ist ein Toxin, das die Leber durch Metabolisierung aus Ihrem Körper entfernt. „Für Männer erhöht das Trinken von 15 Getränken pro Woche oder mehr und für Frauen 8 Getränke pro Woche oder mehr die Wahrscheinlichkeit einer Fettleber und Leberzirrhose“, warnt Barnett. Die Wahrscheinlichkeit einer Zirrhose und einer Fettleber sinkt um etwa 10 %, wenn jemand aufhört zu trinken. „Wenn Sie aufhören zu trinken, bevor es zu erheblichen Schäden kommt, regeneriert sich die Leber. Sobald es zu einer Leberzirrhose kommt, was bedeutet, dass die Leber abstirbt, beginnen nur die Bereiche zu heilen, die nicht vollständig durch den Alkohol abgetötet wurden. “, erklärte Barnett. Wenn Sie aufhören, Alkohol zu konsumieren, entlasten Sie Ihre Leber und ermöglichen ihr, sich selbst zu heilen. Erfahren Sie mehr über die Auswirkungen von Alkohol auf Ihre Leber, indem Sie lesen, was mit Ihrer Leber passiert, wenn Sie Alkohol trinken.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: