True Chews Dog Treats Review 2022: Vor- und Nachteile, Rückrufe und häufig gestellte Fragen


True Chews Hundeleckereien Bewertung

Zusammenfassung

Unser endgültiges Urteil

Wir bewerten True Chews Hundesnacks mit 4,0 von 5 Sternen.

True Chews Hundesnacks sind Teil der Blue Buffalo-Linie (obwohl sie es nicht immer waren) und können in den meisten Tierhandlungen und online gefunden werden, sodass Sie vielleicht mit ihnen vertraut sind. Die Marke bietet eine ziemlich gute Auswahl an Leckereien für Hunde, die verschiedene Fleischsorten als erste Zutat, verschiedene Texturen und eine getreidefreie Option enthalten, was sie zu einer guten Wahl für die meisten Welpen macht. Und laut Bewertungen sind diese Leckereien definitiv von Hunden zugelassen!

Es gibt jedoch einige Nachteile bei diesen Leckereien – meist im Zusammenhang mit Inhaltsstoffen –, die sie für Ihren Welpen ungeeignet machen könnten. Nachfolgend finden Sie alle relevanten Informationen, die Sie benötigen, um eine Entscheidung darüber zu treffen, ob Sie Ihrem Haustier diese füttern oder nicht, einschließlich Bewertungen der besten Leckerli-Rezepte, einer Übersicht über die guten (und weniger guten) Zutaten und mehr!

Teiler-Hund

Auf einen Blick: Die besten True Chews Treats-Rezepte:

Teiler-Hundepfote

True Chews Hundeleckereien im Test

Obwohl es True Chews seit 2010 gibt, wurden sie erst 2021 Teil des Labels Blue Buffalo. Wenn Sie also Ihrem Hund diese Leckereien früher gegeben haben, aber seit einiger Zeit nicht mehr, werden Sie vielleicht feststellen, dass sich einige Dinge geändert haben. Zwei hervorragende Dinge an diesen Leckereien sind die Hauptzutaten und die Tatsache, dass die Zutaten sehr begrenzt sind, was sie für Hunde mit Allergien geeignet macht.

Es gibt jedoch auch einige Inhaltsstoffe, die in bestimmten Leckereien enthalten sind und möglicherweise gesundheitliche Auswirkungen auf Ihr Haustier haben können. Hier ist, was Sie wissen müssen.

Wer stellt True Chews Hundeleckerlies her und wo wird es hergestellt?

Das True Chews Hundeleckerli-Marke wurde 2010 von Tyson Foods eingeführt, aber 2021 von General Mills gekauft (obwohl Tyson Foods zum Zeitpunkt des Kaufs sagte, dass es weiterhin Fleisch für die Produkte liefern würde). Jetzt werden True Chews-Hundeleckereien unter dem Label Blue Buffalo verpackt, das 2018 von General Mills übernommen wurde. Es ist wenig darüber zu finden, wo diese Hundeleckereien hergestellt werden, aber zum Zeitpunkt des Kaufs erwarb General Mills auch eine Produktionsstätte in Iowa, also besteht eine gute Chance, dass es mindestens einen Ort gibt, an dem True Chews hergestellt werden.

Für welche Art von Hund ist True Chews Dog Treats am besten geeignet?

Weil True Chews Hundesnacks alle Funktionen erfüllen Protein aus echtem Fleisch und in verschiedenen Geschmacksrichtungen und Stilen (kaubar, ruckartig usw.) sollten sie für die meisten Hunde geeignet sein. Die Marke hat sogar getreidefreie Leckereien, wenn Ihr Hund eine getreidefreie Ernährung benötigt, und sie bieten alternative Proteinquellen wie Ente, wenn Ihr Hund es ist allergisch zu üblichen Proteinen, die in Hundeleckereien gefunden werden. Es gibt jedoch auch ein paar Rezepte, die Erbsen enthalten, die vorläufig getestet wurden verknüpft zu Herzproblemen bei Hunden, also sollten Sie darauf achten. Aber abgesehen von den Erbsen scheint es, dass der einzige Grund, warum es möglicherweise nicht für Ihren Welpen geeignet ist, darin besteht, dass er den Geschmack nicht mag.

Welche Art von Hund könnte mit einer anderen Marke besser abschneiden?

Wenn Sie sich Sorgen über die Wirkung von Erbsen auf die Herzgesundheit Ihres Hundes machen, empfehlen wir Ihnen, ein Leckerli für Hunde zu verwenden, das sie nicht enthält, wie z Pup-Peroni Original Hundeleckereien mit Rindfleischgeschmack. Wenn Ihr Welpe einfach nicht mag, wie eines der True Chews-Hundeleckereien schmeckt, empfehlen wir Ihnen, ein solches zu nehmen Greenies Regular Dental Dog Treats.

Diskussion der Hauptzutaten (gut und schlecht)

Es ist wichtig zu wissen, was in das Futter und die Leckereien Ihres Haustieres gelangt, da Sie möchten, dass es so gesund wie möglich bleibt. Hier also ein genauerer Blick auf die Hauptzutaten von True Chews Hundesnacks – die guten und die schlechten.

Echtes Fleisch als Hauptzutat

Das Beste an True Chews Hundesnacks ist, dass sie echtes Fleisch als erste Zutat (und gelegentlich als die ersten beiden Zutaten) verwenden, sodass diese Leckereien nicht nur reich an Protein sind, sondern das Protein auch aus einer hochwertigen Quelle stammt. Proteinquellen sind Huhn, Rind, Steak, Ente, Schwein und Truthahn.

Jack-Russell-Terrier mit Leckereien
Bildnachweis: Reddogs, Shutterstock

Begrenzte Zutaten

Das zweitbeste an diesen Hundeleckereien ist, dass sie in der Anzahl der enthaltenen Zutaten unglaublich begrenzt sind. Die meisten scheinen acht oder weniger Zutaten zu enthalten, was sie zu einer potenziell besseren Option für Hunde mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder -allergien macht. Das bedeutet auch, dass sie keine künstlichen Füll- oder Konservierungsstoffe enthalten.

Kartoffeln

Hier beginnen die Zutaten etwas fragwürdig zu werden. Hunde können Kartoffeln essen, solange die Kartoffeln gekocht sind (niemals füttern rohe Kartoffeln zu Ihrem Hund!), aber es ist nicht unbedingt gesund. Während Kartoffeln Vitamine und Nährstoffe enthalten, die ein Hund braucht, sind sie auch ein kohlenhydratreiches Futter, das nicht gut für Hunde mit Diabetes oder diejenigen ist, die auf ihr Gewicht achten. Es gibt auch eine Chance Kartoffeln fallen in die gleiche Kategorie wie Erbsen, wenn es um die Herzgesundheit Ihres Hundes geht (obwohl diese Verbindung zaghafter ist als die Erbsenverbindung). Kartoffeln sind also nicht ganz schlecht für Ihren Welpen, aber sie sind auch keine großartige regelmäßige Ergänzung zur Ernährung eines Hundes.

Mit Paprika eingefärbt

Die Mehrheit, wenn nicht alle Hundeleckereien von True Chews, scheinen mit Paprika gefärbt zu sein, und obwohl Paprika für Ihr Haustier nicht giftig ist, ist Paprika nicht wirklich hundefreundlich. Zugegeben, mit Paprika gefärbte Leckereien sollten bedeuten, dass nicht viel drin ist. Aber wenn Ihr Welpe extrem empfindlich auf Gewürze reagiert, kann Paprika dazu führen Magenverstimmung.

Besitzer füttert Hundeleckerlis
Bildnachweis: Omerlavon, pixabay

Enthält Erbsen

Wie bereits erwähnt, enthalten einige der True Chews-Hundeleckereien (aber nicht alle!) Erbsen, eine Zutat, die mit dilatativer Kardiomyopathie bei Hunden in Verbindung gebracht wurde. Wenn Sie sich darüber Sorgen machen, sollten Sie die Zutaten überprüfen, um sicherzustellen, dass Sie eine Leckerei erhalten, die keine Erbsen enthält.

Teiler-Hundepfote

Ein kurzer Blick auf True Chews Hundeleckereien

  • Echtes Fleisch als erste (und manchmal zweite) Zutat
  • Proteinreich
  • Viele Optionen zur Auswahl
  • Einige Leckereien enthalten Erbsen
  • Enthält Kartoffeln, die zweifelhaft sind
  • Gefärbt mit Paprika, der bei empfindlichen Hunden zu Magenverstimmungen führen kann

Erinnern Sie sich an die Geschichte

True Chews Hundeleckereien scheinen in ihrer Geschichte keine Rückrufe gehabt zu haben.

Teiler-Hundepfote

Bewertungen der 3 besten wahren Kau-Hundeleckereien

Sind Sie bereit, sich die drei besten True Chew Hundesnacks genauer anzusehen, um mehr zu erfahren?

1. True Chews Premium Jerky Cuts mit echten Chicken Dog Treats

True Chews Natural Dog Treats Premium Jerky Cuts

Mit 25 % Rohprotein und nur 58 Kalorien pro Stück bieten diese Leckerlis Ihrem Hund einen proteinreichen Snack. Und mit echtem Huhn, das ohne Hormone oder Antibiotika als erste Zutat aufgezogen wird, stammt dieses Protein aus einer hochwertigen Quelle. Außerdem sind diese Leckereien weich und zäh, was sie zu einer ausgezeichneten Wahl für ältere Hunde macht, die Schwierigkeiten haben, harte Leckereien und Futter zu kauen.

Obwohl die Zutaten in diesen Leckereien begrenzt sind, stehen Kartoffeln an zweiter Stelle, und dies ist eine nicht besonders gesunde Zutat. Diese ruckartigen Stücke sind auch mit Paprika gefärbt, was den Magen von Hunden mit empfindlichem Verdauungssystem stören kann.

  • Proteinreich
  • Hochwertige Proteinquelle
  • Weiche Stücke, damit Hunde leichter fressen können
  • Enthält Kartoffeln, die nicht die gesündesten sind
  • Paprika kann Magenverstimmung verursachen

2. True Chews Premium-Griller mit echtem Steak, getreidefreie Hundeleckereien

True Chews Natural Dog Treats Premium-Griller

Die True Chews Premium Grillers haben nur ein bisschen weniger Protein als die oben genannten Leckereien, aber dieses Protein stammt immer noch aus einer ausgezeichneten Quelle in Form von 100 % Rindfleisch und Lendensteak aus den USA. Sie sind auch zäh, wie die Jerky Cuts Sie sind für Hunde leichter zu kauen. Und die Verpackung, in der diese Leckereien geliefert werden, ist wiederverschließbar, um die Dinge so frisch wie möglich zu halten. Mehrere Haustierbesitzer kommentierten, dass ihre wählerischen Esser diese Grillgeräte liebten!

Wie die meisten True Chews enthalten diese Hundesnacks Kartoffeln und sind mit Paprika gefärbt, also seien Sie sich der potenziellen gesundheitlichen Bedenken bewusst, die mit diesen Zutaten einhergehen. Es gab auch mehrere Berichte aus dem Jahr 2021, dass diese Hundeleckereien bei der Ankunft verschimmelt waren; hoffentlich ist das Problem inzwischen geklärt.

  • Proteinreich
  • Echtes Rindfleisch und Steak
  • Picky Esser schienen zu genießen
  • Hat Kartoffeln und Paprika, die nicht die gesündesten sind
  • Einige Beschwerden über schimmeliges Produkt

3. True Chews Premium Chicken Pot Pie Rezept für Hundeleckereien

True Chews Premium Chicken Pot Pie Rezept für Hundeleckereien

Diese Chicken Pot Pie-Hundeleckereien bieten Ihrem Welpen definitiv einen einzigartigen Geschmack und mit echtem Hühnchen als erster Zutat reichlich Protein. Die Hühnchen-Pot-Pie-Häppchen sind zäh und weich genug, damit jeder Hund darauf kauen kann, und enthalten nur 40 Kalorien pro Stück, also sind sie ziemlich kalorienarm. Außerdem enthalten diese Leckereien Karotten, die für die Augengesundheit von Vorteil sind!

Auf der anderen Seite enthalten diese Leckereien Erbsen und Kartoffeln, die beide möglicherweise mit nachteiligen Auswirkungen auf die Gesundheit des Hundeherzens in Verbindung stehen. Sie sind auch mit Paprika gefärbt, was bei Hunden mit empfindlichem Verdauungssystem zu Magenverstimmungen führen kann.

  • Hochwertige Proteinquelle
  • Karotten für die Augengesundheit
  • Ziemlich kalorienarm
  • Hat Erbsen
  • Enthält Kartoffeln und Paprika

Teiler-Essen2

Was andere Benutzer sagen

Es gibt wirklich keinen besseren Weg, um festzustellen, ob ein Leckerli für Ihr Haustier geeignet ist, als herauszufinden, was andere Hundebesitzer über das Produkt zu sagen haben. Hier sind nur ein paar Dinge, die Menschen über True Chews zu sagen haben.

  • Chewy: „Er liebt die True Chews. Jeder, den ich ihm gegeben habe, weint er darum. Das habe ich mit anderen Leckereien, die ich ihm gegeben habe, nicht. Ja, er kennt den Unterschied. Alles Top-Stücke.“
  • Petco: „Ich liebe diese Leckereien; Meine Hunde haben schlimme Allergien und diese Leckereien haben keine allergische Reaktion auf meinen Frenchie verursacht.“
  • Amazon: Amazon ist ein fabelhafter Ort, um Rezensionen von anderen über Produkte zu lesen, die Sie kaufen möchten. Sie können sich ein paar über True Chews ansehen hier.

Teiler-Hund

Fazit

Insgesamt vergeben wir True Chews Hundesnacks 4 von 5 Sternen. Während die Zugabe von echtem Fleisch als erste Zutat und die sehr begrenzten anderen Zutaten ein Plus sind, sind einige Zutaten für Ihren Hund regelmäßig nicht so gut. Sowohl Erbsen als auch Kartoffeln können bei Hunden mit dilatativer Kardiomyopathie in Verbindung gebracht werden, während Paprika bei Hunden mit empfindlichem Verdauungssystem Magenverstimmungen verursachen kann.

Wenn beides jedoch nicht von Belang ist, könnten Sie feststellen, dass diese Leckereien ein Hit für Ihren Welpen sind (insbesondere wenn Sie ein Haustier mit Allergien oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten haben), da die meisten Hunde große Fans zu sein scheinen!


Ausgewählter Bildnachweis: True Chews, Chewy

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: