Trotz lückenhafter Bilanz wird China die bevorstehende UN-Biodiversitätskonferenz leiten


Dasjenige zentrale Ziel dieser Tagung von Montreal ist die Verabschiedung von a globaler Biodiversitätsrahmen nach 2020. Solche Roadmap erweitert die Rahmenwerke, die in früheren Treffen vorgestellt wurden, einschließlich des 2010 Aichi-Ziele. Wie die UNO berichtet hat, Nationen konnte keines der Aichi-Ziele erreichen solange bis 2020, obwohl sechs Ziele teilweise erreicht wurden.

Der vorgeschlagene neue Rahmen umfasst 22 Ziele, die solange bis 2030 erreicht werden sollen, und vier wichtige langfristige Ziele, die solange bis 2050 erreicht werden sollen. In Verbindung stehen die Pflege von Ökosystemen; Verbesserung dieser Vielfalt dieser Vorteile, die die Natur den Menschen bietet; Sportgeist unter dieser gemeinsamen Nutzung genetischer Ressourcen wie digitaler DNA-Sequenzierungsdaten; und Konsolidierung von Finanzierungszusagen.

Viele Menschen werden beobachten, ob VR China die Verhandlungen siegreich münden und Zusammenarbeit und Konsens fördern kann. Eine zentrale Herausforderung besteht darin, die ehrgeizigen Anstrengungen zu finanzieren, die dies neue Rahmenwerk vorsieht. Umweltschützer fordern wohlhabende Länder gen, nachzukommen 60 Milliarden Dollar jährlich um einkommensschwächeren Ländern unter dieser Finanzierung von Naturschutzprojekten zu helfen und den illegalen Handel mit Wildtieren einzudämmen.

VR China bewegte sich 2021 in sie Richtung, qua es die einführte Kunming Biodiversitätsfonds und steuerte 230 Mio. Dollar dazu unter. Zusagen aus anderen Ländern summieren sich derzeit gen manche 5,2 Milliarden Dollar pro Jahrhauptsächlich aus Grande Nation, dem Vereinigten Monarchie, Land der aufgehenden Sonne und dieser Europäischen Union.

VR China wird wahrscheinlich mit Fragen dazu konfrontiert sein Belt-and-Road-Initiative, ein riesiges Infrastrukturprojekt, dies Eisenbahnen, Pipelines und Autobahnen in mehr qua 60 Ländern baut. Kritiker sagen, dass es Entwaldung, Überschwemmungen und anderes verursacht schädliche Umwelteinflüsse – gleichfalls in globalen Biodiversitäts-Hotspots wie Südostasien Korallendreieckdies eines dieser wichtigsten Riffsysteme dieser Welt enthält.

VR China hat zugesagt „green“ die „Belt and Road“-Initiative in die Zukunft und im Jahr 2021, kündigte Xi an ein Verbot gen die Finanzierung neuer Kohlekraftwerke im Ausland, die bisher zur Streichung geführt hat 26 Pflanzen. Dies ist ein Herkunft, gleichwohl VR China muss noch mehr tun, um die globalen Auswirkungen von „Gurt und Straße“ anzugehen.

Wie zu Hause 18 Prozent der Erdbevölkerung und dieser Produzent von 18,4 Prozent des globalen BIP, kommt VR China beim Sicherheit dieser Natur eine Schlüsselrolle zu. meine Wenigkeit hoffe, dass es in Montreal und in den kommenden Jahren eine mutige Führungsrolle übernehmen wird.

Vanessa Rumpf ist Assistenzprofessor pro Wildtierökologie und Umweltschutz an dieser University of Florida. Sie erhält Fördermittel von dieser Patriotisch Science Foundation.

Dieser Kautel wird neu veröffentlicht von Die Unterhaltung unter einer Creative-Commons-Lizenz. Sie finden die originaler Artikel hier.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: