She Hulks wichtigste Szene in einem Badezimmer wurde fast geschnitten

[ad_1]

nikki und jen lachen auf der couch.

Nikki (Ginger Gonzalez) und Jen (Tatiana Maslany) chillen in She-Hulk: Attorney at Law.
Bild: Marvel-Studios

An einem Punkt im kommenden Piloten zu Marvel Studios She-Hulk: RechtsanwältinJennifer Walters (Tatiana Maslany) schleicht sich in das Badezimmer einer schmuddeligen Bar. Sie hatte einen Unfall. Sie ist blutig, hat blaue Flecken und vier Frauen, die sie nicht kennt, kommen herein. Was als nächstes passiert, mag nicht wie ein entscheidender Moment in der Geschichte der Marvel Cinematic Universe aber für Chefautorin und ausführende Produzentin Jessica Gao war es ein entscheidender Moment für ihre Show.

„Diese Szene war so wichtig für mich, und es gab so viele Male, dass sie auf dem Hackklotz gelandet ist, weil viele Leute sie nicht verstanden haben.“ sagte Gao während einer kürzlichen Pressekonferenz. „Und ich dachte: ‚Das ist für mich die wichtigste Szene in dieser ganzen Folge.’“

Warum war es so wichtig? Denn die Frauen, die Jennifer nicht kennt, springen ihr sofort zu Hilfe. Alles, was sie tun wollen, ist dieser Frau zu helfen, von der sie sehen können, dass ihr auf irgendeine Weise Unrecht getan wurde. „Wahrlich, die Damentoilette in jedem Club, jeder Bar, jedem Stripclub, es ist mir egal, jede öffentliche Frauentoilette ist die sicherste, schützendste und unterstützendste Umgebung“, fuhr Gao fort. „Es ist die Wahrheit! Und Frauen werden so oft als gehässig und zickig dargestellt, und das kann draußen in der Bar wahr sein, aber sobald Sie sich im Allerheiligsten des Badezimmers befinden, wollen sich diese Frauen gegenseitig helfen. Wenn Sie in ein Badezimmer gingen und sagten: ‚Dieser Mann war schlecht zu mir‘, hätten Sie eine ganze Armee von Frauen, die bereit wären, ihn zu töten.“

Die Szene spricht für ein größeres Ziel der neuen Marvel-Show. Es hofft, uns einen Superhelden als echte Person zu zeigen, was die Filme aus Zeitgründen oft nicht zulassen. „Ich denke, das Schöne am Fernsehen ist, dass wir im Gegensatz zu Filmen tatsächlich Zeit und Raum haben, um wirklich mit einer Figur zusammenzusitzen und mehr über sie zu erfahren und sie wirklich als vollwertige Person kennenzulernen“, sagte Gao . „Und das Tolle an Jen Walters/She-Hulk ist das [Maslany] konnte sich vom ersten Tag an sofort wie ein echter Mensch fühlen. Du fühlst dich, als hätte sie ein Leben gelebt. Sie hat Lebenserfahrung. Sie hat Beziehungen. Sie hat eine Familie und sie hat Freunde. Außerdem verändert sie sich. Vielleicht fühlt sie sich morgens anders als abends. Vielleicht fühlt sie sich heute anders als gestern. Dies ist eine reale Person, die tatsächlich Dinge fühlt und Dinge verarbeitet. Und hat, wie die meisten Menschen, Höhen und Tiefen.“

„Es ist wirklich ein kleiner Blick hinter die Kulissen des alltäglichen, manchmal sogar weltlichen Lebens eines Superhelden, das wir in dieser langen Serie erleben können“, fügte Regisseurin und ausführende Produzentin Kat Coiro hinzu. Wir werden noch viel mehr haben She-Hulk vor und nach der Disney+-Premiere am 18. August.


Willst du mehr io9-Neuigkeiten? Sehen Sie sich an, wann Sie das Neueste erwarten können Wunder und Krieg der Sterne Veröffentlichungen, was kommt als nächstes für die DC Universe in Film und Fernsehenund alles, was Sie darüber wissen müssen Haus des Drachen und Herr der Ringe: Die Ringe der Macht.

[ad_2]

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: