Sehen Sie den Beehive Cluster und den Mond im Fernglas


Kreis mit Mond und verstreuten Punkten, die den Bienenstock-Cluster im Fernglas darstellen.
Möchten Sie den Beehive Cluster sehen? Der Mond führt Sie am Morgen des 21. September 2022 dorthin. Sie werden ein Fernglas brauchen, weil die abnehmende Mondsichel den schwachen Haufen überwältigen wird. Diagramm über John Jardine Goss/EarthSky.

Sehen Sie den Bienenstock-Cluster im Fernglas

Wenn Sie noch nie den Beehive Cluster – Messier 44 oder M44 – im Herzen des Sternbildes Cancer the Crab gesehen haben, ist jetzt Ihre Chance. Der Mond wird Sie am Morgen des 21. September 2022 direkt dorthin führen. An diesem Morgen zieht die abnehmende Mondsichel etwa drei Grad oder die Breite von sechs Vollmonden am Beehive Cluster vorbei. Der Cluster selbst ist groß und erstreckt sich über 1 1/2 Grad oder drei Mondbreiten.

Obwohl sich der Mond in einer Halbmondphase befindet, ist er hell genug, dass Sie ein Fernglas verwenden möchten, um das Spritzen von Sternen in der Nähe aufzunehmen. Es ist möglich, den Haufen ohne optische Hilfsmittel zu sehen, aber ein Fernglas macht es einfacher. Positionieren Sie den Mond knapp außerhalb des Sichtfelds, um den Haufen besser sehen zu können. Dadurch kommen mehr Sterne ins Blickfeld. Außerdem bietet Ihnen die Beobachtung von einem Standort mit dunklem Himmel eine bessere Sicht auf diesen Schwarm von über 1.000 Sternen.

Die Sterne in diesem Haufen liegen etwa 500 bis 600 Lichtjahre entfernt. Wenn Sie den Bienenstock betrachten, denken Sie darüber nach, wie viele Planeten sich unter diesen 1.000 Sternen befinden könnten. Wir kennen bereits mindestens sechs.

Nimm dir etwas Zeit mit dem Mond

Konzentrieren Sie sich auch auf den Mond, solange Sie Ihr Fernglas ausgefahren haben, aber erst, nachdem Sie sich mit dem Sternhaufen satt gesehen haben. Der helle Mond im Fernglas beeinträchtigt Ihre Nachtsicht, sodass Sie weniger Sterne sehen. Aber während es noch dunkel ist, erkunden Sie mit Ihrem Fernglas den Terminator auf dem Mond, die Trennlinie zwischen Tag und Nacht. Hier kommen die Berge, Täler und Krater ins Rampenlicht. Oft inspiriert Ehrfurcht bei Menschen, wenn sie den Mond zum ersten Mal durch Vergrößerung sehen.

Auch ohne Fernglas sollten Sie das schöne Leuchten des Erdscheins auf dem Mond sehen können. Erdschein ist das Licht, das von der Tagseite der Erde auf den dunklen Teil des Mondes reflektiert wird. Wenn die Morgendämmerung naht und der Himmel heller wird, wird der erdscheinige Teil des Mondes aus dem Blickfeld verschwinden.

Fazit: Sie können den Beehive Cluster, M44, am Morgen des 21. September 2022 sehen. Die abnehmende Mondsichel wird in dasselbe binokulare Sichtfeld passen.

Weitere großartige Beobachtungsereignisse in den kommenden Wochen finden Sie im EarthSky-Nachthimmelsführer

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: