Samsung Update bringt neue Kamerafunktionen auf alte Telefone


Ein Foto der Object Eraser-Option auf einem Galaxy S22 Ultra

Samsung bringt den Object Eraser des Galaxy S22 auf mehr Geräte.
Foto: Florence Ion / Gizmodo

Es ist immer ein Grund zum Feiern, wenn ein Software-Update für Android-Benutzer bereitgestellt wird. Und heute, Samsung bringt einige der besten Funktionen aus die Galaxy S22-Serie von Smartphones zu früheren Generationen ihrer Flaggschiff-Geräte.

Die Firma angekündigt dass One UI 4.1 in den kommenden Wochen für ältere Modelle eingeführt wird, darunter das Galaxy S20, das Galaxy S21, das Galaxy S10 und das allerletzte seiner Art, das Galaxy Note 20. Das faltbare Galaxy Z Fold und das Z Flip sind ebenfalls verfügbar ein Teil des Updates, und einige Smartphones der Galaxy A-Serie und die Tablets der Tab S-Serie.

One UI 4.1 bietet eine Menge neuer kamerazentrierter Funktionen. Dazu gehört der Expert RAW-Modus, der speziell für das S21 Ultra verfügbar ist, obwohl Sie ihn direkt aus dem Galaxy Apps Store herunterladen müssen, um ihn zu aktivieren. Samsung bringt auch seinen Object Eraser mit, der ähnlich wie der von Google Fotos funktioniert Magischer Radiergummi dass Sie eine Person oder Sache auswählen können, um sie aus dem Foto zu entfernen.

Die offiziellen koreanischen Samsung-Community-Foren bieten mehr Einsicht in die kommenden Kamerafunktionen und welche Modelle das jeweilige Update erhalten werden. Der Porträtmodus erhält einen Segen mit Nachtporträts, die auf der Frontkamera und dem 1x-Objektiv auf der Rückkamera der anderen Galaxy-Smartphones funktionieren. Der Porträtmodus wird auch Haustiere aufnehmen, sodass die Unschärfe um ihr Fell genau richtig ist. Wenn Ihr Galaxy S-Gerät ein Teleobjektiv auf der Rückseite hat, unterstützt es den Porträt-basierten Filmmodus, sodass Sie Nahaufnahmen von weit entfernten Motiven machen können.

Das Software-Update verbessert die neuesten Videoaufzeichnungsschnittstelle. Videos, die mit der nach vorne und hinten gerichteten Kamera aufgenommen wurden, werden in separaten Ordnern gespeichert. AndySie können Videos auch wiedergeben und gleichzeitig in der Samsung Kamera-App bearbeiten – ein hilfreicher Schritt, der von Desktop-basierten Videobearbeitungs-Apps übernommen wurde.

One UI 4.1 hat andere Funktionsupdates als die Kamera-App. Ältere Galaxy-Geräte haben Zugriff auf die grammatikalisch betriebene Tastatur des Galaxy S22, obwohl Sie einige Menüschemata durchsuchen müssen, um zu der Option in der Samsung-Tastatur-App zu gelangen. Das Teilen von Fotos ist auch optimierter – alle Fotos, die Sie teilen, werden automatisch zugeschnitten und optimiert, bevor sie an eine andere App gesendet werden, wie Screenshots mit unnötigen Statusdetails oben. Und Sie werden der Erste sein, der Zugriff auf die Live-Sharing-Funktion von Google Duo hat.

Laut Samsung hat die Einführung von One UI 4.1 in ausgewählten Regionen begonnen, und der US-Markt wird voraussichtlich in den kommenden Wochen damit konfrontiert. Aber, einige Leute habe das Update bereits auf Geräten wie dem Galaxy Z Flip 3 und Z Fold 3 erlebt.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: