Samsung führt Kontrollen für umstrittene App-Drosselung auf dem Galaxy S22 ein


Ein Foto von zwei Galaxy S22 Ultras

Das Galaxy S22 Ultra ist der ultimative Leistungsträger in der Samsung-Reihe, aber nur, wenn Sie den Spieloptimierungsdienst nicht verwenden.
Foto: Florence Ion / Gizmodo

Samsung kann anscheinend kein Flaggschiff auf den Markt bringen, ohne dabei ein bisschen Chaos zu verursachen. Das Unternehmen geriet kürzlich unter Beschuss, weil es die Leistung von Apps auf seinen Smartphones der Galaxy S22-Serie durch seinen Game Optimization Service (GOS) gedrosselt hatte. Aber merkwürdigerweise waren die Apps, die das GOS nicht drosselt, einige bekannte Benchmarking-Suiten.

Benutzer entdeckt dass Samsungs GOS über 10.000 gängige Android-Apps limitiert. Die Funktion ist auf den neuesten Geräten der Galaxy S-Serie vorinstalliert. In der Android-Community sind dies Game Launcher, und ihr spezifisches Dienstprogramm besteht darin, Ihrem Gerät zu helfen, „optimal“ zu funktionieren, während Sie ein mobiles Spiel spielen.

Im Fall von Samsung wurde festgestellt, dass das GOS die Leistung auch in Spielen und unzähligen regulären Apps einschränkt. Die Liste enthielt bekannte Favoriten wie Facebook (immer noch ein Favorit für Ihre Eltern), Instagram, TikTok, Spotify, Mitfahrgelegenheits-Apps wie Uber und sogar Samsung-Apps wie Samsung Pay.

Ein Video gepostet von a Koreanischer YouTuber zeigte weitere Beweise für Drosselung. Sie versuchten jedoch Benchmarking mit 3DMark statt Geekbench, und die Ergebnisse zeigten auch das Gerät behinderte Leistung, es sei denn, die Apps wurden so kategorisiert, dass das GOS nicht im Hintergrund gestartet wurde. Dies ließ die Leute glauben, dass Samsung versuchte, seine Benchmarks erneut zu spielen, weshalb Geekbench ENTFERNT die letzten vier Jahre von Samsung-Geräten aus seiner globalen Bestenliste.

Laut Koreanisch Samsung-Community-Foren, das neueste Software-Update ist Samsungs Antwort auf die Bedenken hinsichtlich der GOS-Drosselung, obwohl es mit anderen allgemeinen Software-Korrekturen gebündelt ist. Bei der Übersetzung aus dem Koreanischen ins Englische durch Google Translate erwähnt das Update das Entfernen der „anfänglichen CPU/GPU-Leistungsbegrenzung beim Ausführen des Spiels“ und die Bereitstellung der Möglichkeit, GOS für bestimmte Apps zu „umgehen“. Leider habe ich keinen Zugriff auf das Update auf unserem Testgerät, daher kann ich nicht aus erster Hand sagen, ob es eine leicht erkennbare Option gibt.

Wir haben uns an Samsung gewandt, um zu fragen, ob US-basierte Galaxy S22-Geräte einen ähnlichen Software-Patch sehen würden. Es gibt noch kein Wort über ein geplantes Update des Unternehmens für diese Seite des Teiches.

Zumindest ist dies im Gegensatz zu den explodierenden Akkus im Galaxy Note 7 kein Problem, mit dem Sie sich auf Ihrem neuen Galaxy S22 Sorgen machen müssen. Game Launcher sind zu einem weiteren Zubehörteil des Android-Erlebnisses geworden. Google stellte seine Version in Android 12 vor, genannt Spielmodus. Sogar OnePlus hat seine eigene OnePlus-Spieledas beim Spielen eines Spiels eingeblendet wird, um auf Knopfdruck Leistungsverbesserungen und Aufnahmeoptionen für das Gameplay anzubieten.

Aber Samsung wurde erwischt die Zahlen verfluchen auf seine Leistungsbenchmarks vorweshalb einige fanden dass Vorfall war schwer abzuschreiben als lediglich, sagen wir, ein Codierungsfehler. Wenn Samsung nichts Gutes im Schilde führte, wWarum waren die oft verwendeten Apps Teil der Spieloptimierungsliste und nicht die Benchmarking-Apps, die die Grenzen des Geräts testen?

Es gibt Game Launcher, um die Fähigkeiten Ihres Android-Geräts hervorzuheben, aber sie müssen möglicherweise auch ein wenig gezügelt werden. Samsung sollte herausfinden, wie es Testern ermöglicht wird, ihre Daten abzurufen und gleichzeitig seinen Verbrauchern ein solides Erlebnis zu bieten.



Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: