Rekordhoch für Filme unter der Leitung von Women of Color – The Hollywood Reporter


Die neueste Hollywood-Diversity-Studie hat tatsächlich manche positive Nachrichtensendung zu vermelden: Beliebte Filme mit farbigen Frauen in den Hauptrollen erreichten laut USCs im Jahr 2022 ein 16-Jahres-Hochdruckgebiet Annenberg Inklusionsinitiative.

Die jährliche Aufschlüsselung welcher demografischen Fakten von Filmleads durch die Forschungsteam hat die neueste jährliche Dienstgrad von 100 inländischen Filmen mit den höchsten Einnahmen hinzugefügt, wodurch „Ungleichheit in 1.600 populären Filmen: Untersuchung von Geschlecht, Rasse / Ethnizität und Kerl von Leads / Cobalt-Leads von 2007 solange bis 2022“ sein bisher größter.

Die Schlagzeile – die AI2 in Anbetracht welcher viel beachteten Ausschließungen von schwarzen Frauen in welcher Hauptrolle im diesjährigen Oscar-Rennen wie ironisch bezeichnete – lautet, dass 16 v. H. welcher 100 beliebtesten Filme im letzten Jahr Frauen aus einer historisch ausgeschlossenen Rasse oder ethnischen Zugehörigkeit zeigten, welches welcher Reihe von Frauen dominant ist Filme, die von farbigen Männern geleitet oder mitgeführt werden (14). Es sollte beachtet werden, dass die 16-Streifen-Verkettete Liste die beiden Filme nicht enthält, die von Schauspielern gedreht wurden, die sich wie nicht-binär identifizieren – Glaszwiebel (Janelle Monae) und Leib Leib Leib (Amandla Stenberg) – handkehrum beinhaltet Dies Speisefolge aufgrund von Anya Taylor-Joy, die gesagt hat, dass sie sich wie identifiziert eine weiße Latina.

„Welcher Fortschritt zu Gunsten von farbige Frauen in Führungsrollen ist ermutigend“, sagte AI2-Gründerin Stacy L. Smith in einer Erläuterung. „Girls und Women of Color zeugen 20 % welcher US-Volk aus, handkehrum die Filmindustrie hat nicht hierfür gesorgt, dass dasjenige Publikum genau dasjenige hinauf welcher Wandschirm sieht. Mit Arbeitsaufwand und Verantwortlichkeit kann sie Schwelle nicht nur erreicht, sondern leichtgewichtig übertroffen werden.“

Trotz blieb die Repräsentation in Hauptrollen insgesamt sowohl zu Gunsten von Frauen (44 v. H.) wie gleichermaßen zu Gunsten von Farbige (29 v. H.) statistisch untief und unverhältnismäßig zur realen Volk (etwa 50 v. H. bzw. 40,7 v. H.). „Welcher mangelnde Fortschritt zu Gunsten von Frauen und People of Color in führenden Schlingern zu Gunsten von ein weiteres Jahr ist enttäuschend“, sagte Katherine L. Neff, die Hauptautorin welcher Studie, in einer Erläuterung. „Die Filmindustrie muss wiedererkennen, dass, obwohl die Geschichten, die sie erschafft, fantastische Schauplätze, Zuschauer vorkommt Dies Welt will immer noch hinauf dem Fernsehgerät widergespiegelt werden.“

In Bezug hinauf dasjenige Kerl, während 35 Filme kombinieren Mann zeigten, welcher 45 Jahre oder älter war, wurden nur 10 von einer Nullipara in dieser Jahrgang geleitet oder mitgeführt. In der Tat nach sich ziehen farbige Frauen in dieser Unterkategorie – fünf welcher 10 Filme – erneut eine starke Leistung gezeigt, verglichen mit null von sieben im Jahr 2021.

Schließlich untersuchte AI2, wie es den Major- und Mini-Major-Distributoren – Disney, Lionsgate, Paramount, Sony, Universal und Warner Bros. – erging, wenn es um die Veröffentlichung von Filmen mit Frauen oder Menschen aus historisch ausgeschlossenen Rassen und Ethnien ging. Drei welcher vier Filme in Lionsgates 2022-Verkettete Liste (75 v. H.) wurden von weiblichen Charakteren geleitet oder mitgeführt (Warner Bros. belegte mit 16,7 v. H. den letzten Sitzgelegenheit), während Disney, Paramount, Sony und Warners den gleichen Verhältnis an Veröffentlichungen hatten mit People of Color (33,3 v. H.), gesperrt gefolgt von den beiden anderen Studios.



Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: