Raumschiff nimmt bemerkenswertes Bild des James-Webb-Weltraumteleskops auf


Dieses Bild von Gaia wurde mit roten Hervorhebungen bearbeitet, um es einfacher zu machen, Webb zu erkennen. Folgen Sie dem grünen Pfeil, um das Observatorium zu sehen.

ESA/Gaia/DPAC

Das James-Webb-Weltraumteleskop der nächsten Generation Ende 2021 gestartet und bereitet sich darauf vor, die Geheimnisse des frühen Universums zu lüften. Es wird diese Arbeit aus einer Entfernung von 1 Million Meilen von der Erde erledigen, weshalb es so beeindruckend ist, dass ein anderes Raumschiff in der Lage war, ein Bild von Webb in seiner fernen Umlaufbahn aufzunehmen.

Webb ist ein gemeinsames Projekt der NASA, der European Space Agency und der Canadian Space Agency.

Am Mittwoch, Die ESA veröffentlichte ein Bild von Webb wie von der gesehen Gaia-Observatorium, ein Raumschiff, das damit beschäftigt ist, eine detaillierte 3D-Karte unserer Galaxie zu erstellen. Beide Raumschiffe befinden sich im Orbit um das, was genannt wird Lagrange-Punkt 2 (L2), was Gaia die Möglichkeit gab, Webb in seinem Sichtfeld zu sehen.

Webb erscheint als Punkt im Gaia-Bild. „Am 18. Februar 2022 waren die beiden Raumfahrzeuge 1 Million km entfernt [about 620,000 miles] getrennt, mit einem seitlichen Blick auf Gaia in Richtung von Webbs riesiger Sonnenblende“, sagte die ESA in einer Erklärung. „Ganz wenig reflektiertes Sonnenlicht kam in Gaias Weg, und Webb erscheint daher als winziger, schwacher Lichtfleck in Gaias zwei Teleskopen ohne jegliche Details sichtbar.“

Diese Bilder von Gaia enthalten eine breitere Ansicht mit Webb und Ausschnitte, die nähere Blicke auf das Weltraumteleskop zeigen, wie es von Gaias Sky-Mapper-Instrument gesehen wird.

ESA/Gaia/DPAC

Gaias Hauptaufgabe besteht darin, die Position und Bewegung von Objekten im Weltraum aufzuzeichnen, anstatt direkte Bilder aufzunehmen, aber sein Sky-Mapper-Instrument war in der Lage, Webb einzufangen.

Im Gegensatz zu einigen anderen Weltraummissionen, einschließlich der Mars-Rover der NASA und Chinas Mars-Orbiter Tianwen-1Webb ist nicht mit Ausrüstung ausgestattet, die zum Aufnehmen von Selfies entwickelt wurde, obwohl wir eine erhalten haben eine Art Überraschungs-Selfie seines Hauptspiegels im Februar. Das macht Gaias Leistung umso spezieller.

Die ESA sagte: „Gaia hat jetzt einen Raumschifffreund bei L2, und zusammen werden sie unsere Heimatgalaxie und das Universum dahinter entdecken.“

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: