Pete Davidson nimmt am nächsten Blue Origin Space Flight teil


Der „Saturday Night Live“-Schauspieler Pete Davidson wird nächste Woche beim nächsten Blue Origin-Raumflug an den Rand des Weltraums reisen, teilte das Unternehmen am Montag mit.

Blue Origin, die von Jeff Bezos gegründete Raketenfirma, sagte am Montag, dass sie am 23. März ihren vierten Flug mit menschlichen Passagieren starten werde. Mr. Davidson wird einer von sechs Passagieren auf der New Shepard-Rakete des Unternehmens für ihren 20. Flug sein.

Mr. Bezos, der Gründer von Amazon und einer der reichsten Menschen der Welt, war im vergangenen Juli Passagier des ersten Fluges des Unternehmens mit Menschen an Bord. Anfang des Monats brachte ein anderes privates Raumfahrtunternehmen, Virgin Galactic, seinen Gründer Richard Branson an den Rand des Weltraums und zurück.

Herr Davidson, 28, trat 2014 der Besetzung von „Saturday Night Live“ bei. Er hat auch in Filmen mitgewirkt, darunter im halbautobiografischen Film „The King of Staten Island“ aus dem Jahr 2020. Er war am Montag nicht sofort für eine Stellungnahme zu erreichen.

Mr. Davidson wird der neueste prominente Passagier sein, der mit Blue Origin an den Rand des Weltraums reist.

Im Oktober wurde der „Star Trek“-Schauspieler William Shatner, 90, der älteste Mensch, der in den Weltraum reiste und die Kármán-Linie überquerte, die weithin anerkannte Grenze zwischen der Erdatmosphäre und dem Weltraum, die etwa 62 Meilen über der Oberfläche des Planeten liegt. Herr Shatner teilte sich die New Shepard-Rakete mit drei anderen Passagieren auf einer Mission, die etwa 10 Minuten dauerte.

Im Dezember nahm Michael Strahan, der Co-Moderator von „Good Morning America“, mit fünf anderen an einem Blue Origin-Flug teil.

Der Flug mit Mr. Davidson soll am 23. März um 8:30 Uhr Ortszeit vom Startplatz von Blue Origin in West-Texas abheben.

Zusätzlich zu Mr. Davidson, sagte Blue Origin am Montag, wird der Flug fünf weitere Passagiere haben: Marty Allen, Sharon und Marc Hagle, Jim Kitchen und George Nield.

Mr. Allen ist ein ehemaliger Geschäftsführer von Party America, dem Geschäft für Partybedarf. Mr. Hagle ist President und Chief Executive von Tricor International, einer Entwicklungsgesellschaft für Wohn- und Gewerbeimmobilien. Frau Hagle gründete die gemeinnützige Gruppe SpaceKids Global. Herr Kitchen ist Professor für Strategie und Unternehmertum an der Kenan-Flagler Business School der University of North Carolina in Chapel Hill.

Dr. Nield ist Präsident von Commercial Space Technologies. Von 2008 bis 2018 war er stellvertretender Administrator für kommerziellen Raumtransport bei der Federal Aviation Administration, der Behörde, die kommerzielle Starts wie den von Blue Origin reguliert.

Kenneth Chang beigetragene Berichterstattung.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: