Millie Bobbie Brown, Sadie Sink


Millie Bobbie Brown als Elf.

Bild: Netflix

In der Zeit, die seit der Schlacht von Starcourt vergangen ist, sind die Freundschaften, die das Herz ausmachen Fremde Dinge gewesen sein auseinander verbreiten, dank dieser Cliffhanger der dritten Staffel. Wir werden sechs Monate nach den Ereignissen der letzten Staffel mit den Charakteren weitermachen, obwohl es drei Jahre her ist, seit das Publikum die erfolgreiche Netflix-Serie sehen konnte.

In den meisten neuer Trailerein neues großes Übel wurde in Form von gehänselt Vecnaein mächtiger Lich aus Dungeons, der im Upside Down lauert, bereit, die Leute von Hawkins, Indiana, zu jagen. Und es gab auch Einblicke in Eleven (Millie Bobbie Brown) und Will (Noah Schnapp), die ihre Freunde zurück vermissten, während sie versuchten, sich an das Leben in Kalifornien zu gewöhnen, weit weg von den traumatischen Ereignissen, die sie beide ertragen mussten.

io9 nahm an einem runden Tisch mit der jungen Besetzung von teil Fremde Dinge zu diskutieren, wie es war, zusammen mit ihrem Publikum in der Show aufzuwachsen – und wie es war, zurückzukehren, um ihre Charaktere zu porträtieren, die sich auf die härtesten Kämpfe ihres Lebens vorbereiten, während sich die Show ihrem Ende nähert.

Wie geht es Eleven und Will in Kalifornien?

Noach Schnapp als Will in Stranger Things beim Malen in seinem Zimmer

Bildschirmfoto: Netflix/YouTube

In vielerlei Hinsicht sind die Themen von Fremde Dinge– über Kinder, die sich ständig Schrecken stellen müssen, die einfach nicht aufhören – spiegelt das wahre Leben mehr denn je wider. In Anbetracht dessen, dass eine globale Pandemie die Welt zum Stillstand gebracht hat, ist sich die Besetzung der Zeit ihrer Abwesenheit bewusst, insbesondere von ihrem jungen Publikum. Noah Schnapp, der als Will den Überlebenden der Bedrohung in der ersten Staffel von Upside Down spielt, blieb in den letzten Jahren über seinen YouTube-Kanal sehr aktiv. Am runden Tisch sprach er über das Bewusstsein der Fremde Dinge Familie möchte sich wieder mit der Geschichte verbinden: „Ja, es ist so viel Zeit vergangen. Ich denke, die Duffer Brothers leisten großartige Arbeit, wenn es darum geht, über die vergangene Zeit zu sprechen, aber auch in die Zukunft zu blicken.“

Nachdem Joyce (Winona Ryder) Eleven als Teil ihrer Familie aufgenommen hatte, als sie Hopper (David Harbour) verloren, wurde die Familie Byers zu ihrem Schutz nach Kalifornien verlegt, falls jemand sie im Zusammenhang mit den Ereignissen der letzten Staffel verfolgen sollte. Millie Bobby Brown liebte die Gelegenheit zu sehen, wer El außerhalb von Hawkins war. „Ich finde es wirklich schön, unsere Charaktere aus dieser Umgebung, aus dieser Gruppe zu sehen“, sagte sie. „Du musst lernen, dass du eine eigene Person bist und dass es auch in Ordnung ist, sich auseinander zu entwickeln. Eleven ist abhängiger von ihren Freunden. Und sie versucht auch herauszufinden, wer sie ohne sie ist, ohne Mike [played by Finn Wolfhard] speziell.“

Sowohl El als auch Will bekommen eine Verschnaufpause vom Übernatürlichen, zumindest was das Aussehen der Eröffnung dieser Staffel betrifft, aber nicht so sehr die Schrecken der High School. „Es ist traumatisierend. Das übernatürliche Zeug ist alles in unserem Kopf. Aber das Highschool-Zeug ist eine Art zuordenbares Zeug, das jedem passiert“, teilte Schnapp mit und erläuterte, wie Will und El sich zumindest haben. „Ich liebe ihre Geschwisterbeziehung, die wir in dieser Saison zeigen können. Man sieht Will in dieser Saison irgendwie als einen überfürsorglichen Bruder von El während all ihrer Kämpfe in der High School.“

Während stark angedeutet wird, dass ihre Figur erneut den Ruf erhält, die Welt zu retten, freut sich Brown darauf, in Elevens persönliche Reise einzutauchen, um die Kraft in sich zu finden, sich selbst zu akzeptieren und die ihr auferlegten Grenzen zu überwinden. „Wer ist sie ohne ihre Superkräfte? Weißt du, sie wird älter. Die Kinder werden alle älter und erwachsen“, sagte Brown. „Junge Menschen wollen Autonomie erlangen, nicht nur von ihren Eltern, sondern auch von ihren Freunden. Wirklich herausfinden, wer sie sind und danach suchen. Deshalb finde ich es ganz nett, ihnen das in dieser Saison zu ermöglichen.“

Sich dafür einsetzen, wie wichtig es ist, dass Jugendliche nicht nur den Raum haben, sich zu entfalten, sondern auch unterstützende Freunde, um sich der High School zu stellen und Das Ende der Welt ist der Grund, warum Brown glaubt, dass die Show heute leicht zu ihrem Publikum sprechen wird. „Unsere Show ist so wichtig für die Fans, weil sie den Menschen zeigt, dass Sie nicht allein sind mit dem, woran Sie leiden. Jeder in unserer Show hat mit etwas zu kämpfen, sei es übernatürlich oder natürlich, und es ist für Fans auf der ganzen Welt nachvollziehbar“, sagte Brown. „Und deshalb denke ich, dass die Leute es so lieben, weil sie sich einfach damit verbinden und mit ihm in Resonanz treten.“

Was ist mit den Kindern in Hawkins los?

Sadie Sink als Max in Stranger Things vor einem Grabstein

Bildschirmfoto: Netflix/YouTube

Unterdessen lässt das Übernatürliche in Hawkins einfach nicht nach. Eine Reihe von Todesfällen hält die Stadt in Angst und bringt Freunde wieder zusammen, die seit Starcourt voneinander getrennt waren. Max, die sich selbst isoliert hat und immer noch in Trauer über den Verlust ihres Bruders versunken ist, beginnt, die Dinge zuerst zu sehen, als die Todesfälle beginnen, und wird diesmal zum Zentrum des Schreckens. Das ist etwas, was der Schauspielerin Sadie Sink nicht fremd ist, nachdem sie kürzlich in der Netflix-Horrortrilogie mitgespielt hat Straße der Angst. Im Trailer ist Max mit Venca zu sehen. „Ich denke, wie die Körperlichkeit von Straße der Angst hat wirklich geholfen, sich mit einer Menge Stuntarbeit und Sachen in diesem Bereich vertraut zu machen“, sagte sie über ihre jüngste Arbeit, die die Horrorelemente informierte, aber sie betonte, dass Max es wirklich mental durchmacht. „Und dann habe ich einen Film mit Darren Aronofsky gedreht, der sehr dramatisch war, und ich denke, das hat sehr geholfen, die emotionaleren Sachen in dieser Staffel zu mögen. Vieles davon hat dazu beigetragen, so etwas wie das Basteln wie mein diesjähriger Auftritt und einfach so, als würde man sich in die Denkweise von Max hineinversetzen, vieles davon hat mit ihren innersten Gedanken zu tun.

Max und Lucas (Caleb McLaughlin), die die Saison sehr getrennt beginnen, treten in den Vordergrund der Ereignisse, die sich in Hawkins entwickeln. In der ersten Folge sehen wir, wie Lucas zurechtkommt, indem er sich in die beliebte Menge stürzt, was ihn sogar von seinen engsten Freunden Mike und Dustin (Gate Matarazzo) unterscheidet. McLaughlin gab einen Einblick, dass die Dinge für Lucas abseits der alten Crew zwar oberflächlich gut aussehen, dies jedoch möglicherweise nicht ganz der Fall ist. „Weißt du, sie sind schon ewig seine Freunde und er fühlt sich immer noch wie ein Nerd, aber er will diese neue Welt erleben. Ich glaube nicht, dass er genau in dieses ganz neue, coole Jock-Ding eintauchen will“, erklärte McLaughlin. „Aber seine Freunde sagen: ‚Nein, das sind wir nicht.‘ Ich habe das Gefühl, dass viele Kinder sich damit identifizieren können, denn wenn man auf die Highschool geht, verliert man sich irgendwie und vergisst, wer man ist. Manchmal muss man sich daran erinnern, dass man über den Tellerrand hinaustreten muss, um die Person zu sehen und zu schätzen, die man ist.“

Sink fügte hinzu, dass es kompliziert sei, ein Teenager zu sein, und informierte darüber, warum Max alle ihre Freunde, einschließlich Lucas, abgeschnitten hat. „Es war an der Zeit, in der Show zu untersuchen, wie sich diese Ereignisse in den letzten Staffeln auf unsere Charaktere auswirken“, sagte sie. „Und Max war der perfekte Kandidat dafür. Das hat offensichtlich viele Veränderungen in ihrem Leben bewirkt, und als Folge davon fühlt sie sich einfach verloren und hat große Schmerzen. Die Art und Weise, wie Max damit umgeht und sich einfach abschottet – versucht, es für sich zu behalten. Und es ist traurig zu sehen, wie sie sich von den Menschen in ihrem Leben abschottet, die ihr helfen wollen. Aber wissen Sie, sie ist stur.“

Die Erkundungen der vierten Staffel von Hawkins Jugend, die auf groteske Weise stirbt, erhöhen den „Wow-ich-kann-nicht-glauben-sie-gehen-dort“-Faktor des Grauens in der Serie. Die Stadt reagiert, indem sie voller satanischer Panik wird, mit Mike und Dustins Neuen D&D Kerkermeister Eddie Munson (Joseph Quinn) wird zum Hauptverdächtigen. Die Dinge werden schwierig, als die neuen Basketball-Teamkollegen von Lucas beschließen, Munson als Vergeltung ins Visier zu nehmen. „Lucas hat mit so vielen übernatürlichen Ereignissen zu tun gehabt, aber jetzt muss er sich irgendwie mit sich selbst auseinandersetzen. Ich habe das Gefühl, dass er aufgrund der Trennung in dieser Saison zwischen der Gruppe sagt: ‚In Ordnung, was kann ich tun?’“, Sagte McLaughlin. „Seine Rolle hat sich so stark erweitert. Jetzt versucht er nur, bestimmte Dinge herauszufinden, die er für sich selbst tun kann. Ich habe einfach das Gefühl, dass viele Leute damit etwas anfangen können. Es ist ziemlich realistisch. Lucas, er musste schneller erwachsen werden als der durchschnittliche Teenager, weil er mit weltfremden Dingen zu tun hatte. Aber wissen Sie, es ist das Leben. Und Lucas – ihm wird es gut gehen. Er wird es überstehen.“

Obwohl wir nicht wissen, wie sich die Dinge entwickeln werden, angesichts dessen, was wir wissen Fremde Dinge‚-Charaktere, scheint es sehr wahrscheinlich, dass sie, egal wie viel Zeit sie damit verbracht haben, immer noch für ihre Freunde auftauchen werden. Da das Schicksal der Welt (wieder) auf dem Spiel steht, werden unsere Hawkins-Helden gemeinsam aufstehen … nicht nur als Kinder, sondern als junge Erwachsene, die bereit sind, sich zu wehren.

Sehen Sie sich den ersten Tropfen an Fremde Dinge Staffel vier Folgen am 27. Mai, mit einer zweiten Staffel, die die Staffel am 1. Juli abschließt.


Willst du mehr io9-Neuigkeiten? Sehen Sie sich an, wann Sie das Neueste erwarten können Wunder und Krieg der Sterne Veröffentlichungen, was kommt als nächstes für die DC Universe in Film und Fernsehenund alles, was Sie darüber wissen müssen Haus des Drachen und Herr der Ringe: Die Ringe der Macht.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: