Market Basket ist Amerikas Lebensmittelkette Nr. 1 inmitten der Inflation


Die Inflation steigt weiter an, ohne Anzeichen eines Stopps. Erst letzten Monat hat der Vorsitzende der US-Notenbank Jerome Powell warnte Amerikaner Es würde in naher finanzieller Zukunft „Schmerzen“ geben, und die Federal Reserve wird dies noch bekannt geben eine weitere Zinserhöhung in Kürze.

Einfacher ausgedrückt: Amerikaner im ganzen Land spüren die Haushaltskrise und finden es schwieriger, über die Runden zu kommen. Es ist leicht, auf Unwesentliches wie Elektronik oder Essengehen zu verzichten, aber beim Einkaufen ist es nicht so einfach.

VERBINDUNG: 8 drohende Lebensmittelknappheit, die sich auf den Rest des Jahres auswirken könnte

Es gibt unzählige Lebensmittelmarken da draußen, die behaupten, den Verbrauchern die bestmöglichen Angebote zu bieten und „für ihr Geld zu schlagen“, aber welcher Lebensmittelhändler regiert im Zeitalter der Inflation?

Ein neues Spezial Inflationsausgabe des Retailer Preference Index (RPI), der vom führenden Kundendatenwissenschaftsunternehmen dunnhumby zusammengestellt wurde, verglich und ordnete 69 Lebensmittelhändler ein, um den „besten Lebensmitteleinzelhändler für inflationäre Zeiten“ zu ermitteln, und Market Basket aus New England belegte den begehrten Spitzenplatz.

Warenkorb außen

Market Basket betreibt 90 Lebensmittelgeschäfte in Massachusetts, Rhode Island, Maine und New Hampshire und landete aufgrund zweier Hauptstärken auf Platz 1: konstant attraktive Preise und ein Ruf für Zuverlässigkeit.

Laut dunnhumby konzentrierte sich die umfassende, landesweite Analyse darauf, „Lebensmittelhändler zu identifizieren, die am besten positioniert sind, um in Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheit Marktanteile zu gewinnen und, was vielleicht noch wichtiger ist, für die Zukunft eine emotionale Bindung zu den Käufern aufzubauen“.

Der Inflations-RPI stuft Lebensmittelhändler in einer Vielzahl von Kategorien ein, die für Käufer als wichtig erachtet werden, wie z. B. „Spare mir Geld“ und „Spare mir Zeit“. Market Basket wurde in der Kategorie „Spar mir Geld“ die Nummer eins. Darüber hinaus war Market Basket der einzige Lebensmittelhändler, der sowohl in der „Wahrnehmung des Grundpreises“ als auch in der „Wahrnehmung der Massenangebote“ (zwei Unterkategorien des Abschnitts „Spare mir Geld“) unter den ersten fünf landete.

Angesichts der Inflation im Kopf der Käufer hat das Sparen eindeutig Priorität Nummer eins. Der Abschnitt „Spare mir Geld“ wurde für aktuelle Verbraucher fünfmal wichtiger bewertet als die zweitwichtigsten Kategorien („Spare mir Zeit“, „Mach es besser“).

Market Basket erzielte auch eine sehr hohe Punktzahl für Zuverlässigkeit, die sich auf die Fähigkeit der Lebensmittelhändler konzentrierte, die Regale gefüllt zu halten und konstante Preise aufrechtzuerhalten.

„Market Basket hat sich in diesen Zeiten der wirtschaftlichen Unsicherheit als der leistungsfähigste Einzelhändler erwiesen, indem er der beste im Land war, um Kunden Geld zu sparen und gleichzeitig stärkere emotionale Bindungen zu ihren Käufern aufzubauen und dadurch ihre Käuferbesuche schneller als die meisten anderen Einzelhändler zu steigern “, sagte Grant Steadman, Präsident von Nordamerika für Dunnhumby, in einem Pressemitteilung. „Einzelhändler, die ihr Wertversprechen für Kunden darauf konzentrieren, Kunden Geld zu sparen, sind am besten positioniert, um die Herausforderungen dieser anhaltenden Zeit der Inflation und wirtschaftlichen Unsicherheit zu meistern.“

Der multinationale Lebensmitteldiscounter Aldi belegte den zweiten Platz, während die in Idaho ansässige Kette Winco die ersten drei abrundete. Die RPI-Rankings basierten auf Antworten von etwa 18.000 Käufern, die über zwei Umfragen gesammelt wurden. Die erste wurde im Oktober 2021 durchgeführt, die zweite im Mai und Juni 2022.

Überraschenderweise stellt der Bericht auch fest, dass Lagergroßhandelsclubs wie Costco und Sam’s Club im Jahresvergleich einen bemerkenswerten Rückgang der Besuche verzeichnet haben.

„Die aktuellen Schwierigkeiten bei den Clubkanälen spiegeln die Fehlausrichtung des Käuferverhaltens wider, das seine Ausgaben auf mehr Besuche mit kleineren Körben verteilt. Außerdem neigen Käufer mit geringerem Einkommen in inflationären Zeiten eher zu kleineren Packungsgrößen“, heißt es in der Pressemitteilung des Berichts .

Johannes Anderer

John Anderer ist ein Autor, der sich auf Wissenschaft, Gesundheit und Lifestyle-Themen spezialisiert hat. Lesen Sie mehr über Johannes

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: