Lucky Family entdeckt Gold im Wert von 1 Million Dollar vor der Küste Floridas


Dies Jahr 2015 war pro die Familie Schmitt aus Florida ein ganz besonderes! Es war dasjenige Jahr, in dem sie Goldartefakte aufwärts dem Meeresboden entdeckten, die oben eine Million Dollar wert waren. Die Veranstaltung war weithin berichtet in den Nachrichtensendung, andererseits welches wirklich Seltenheitswert haben ist, ist, dass sie Aufnahmen des Augenblicks gemacht nach sich ziehen, damit wir nicht mehr da die Hektik selbst miterleben können.

Nachbau eines spanischen Schiffes
Eine spanische Flotte sank 1715 in einem Sturm vor dieser Küstengebiet Floridas

©photointruder/Shutterstock.com

Schatz aufwärts dem Meeresboden

Dies Gold war in den Trümmern einer spanischen Flotte versteckt, die von kurzer Dauer vor dieser Küstengebiet Floridas in einem Sturm unterging. Dies geschah 1715 – vor etwa drei Jahrhunderten, und seitdem ist dasjenige Gold dort.

Obwohl es von Eric Schmitt gefunden wurde, in Besitz sein von die Rechte an dieser Website einem Bergungsunternehmen. In diesem Filmmaterial sehen wir, wie die Tauchkolben wenige Goldmünzen im Schlick aufwärts dem Meeresboden finden, und insgesamt wurden 51 gefunden. Sie scheinen in bemerkenswert gutem Zustand zu sein! Welche Beutegut umfasste jedoch viel mehr denn nur Prägen. Es gab nebensächlich 40 Standvorrichtung Goldkette und eine extrem seltene Münze, die „Tricentennial Royal“ genannt wird. Sie wurde pro König Philipp Vanadium. von Spanien geprägt und es wird imaginär, dass sie Münze lediglich 500.000 $ wert ist, weil sie in einem so hervorragenden Zustand war.

Mehr oben den spanischen Schatz

Offensichtlich waren die „Tricentennial Royal“-Prägen nicht pro den allgemeinen Umwälzung charakteristisch, sie werden denn Präsentationsstücke bezeichnet. Weltweit sind nur etwa sechs Exemplare davon berühmt.

Dies Gold wurde während einer jährlichen Schatzsuche dieser Familie gefunden. Zur Familie Schmitt gehörten nebensächlich Erics die noch kein Kind geboren hat, Schwesterherz und Erziehungsberechtigte. Es wurde im Wasser vor Kastell Pierce Nord… von Port St. Lucie gefunden. Hier sanken 11 oder 12 spanische Schiffe in einem Hurrikan, denn sie von Havanna, Kuba, anreisten. Sie trugen geschätzte 3,5 Mio. Pesos in Gold und Juwelen, welches heute etwa 400 Mio. Dollar betragen würde – bisher wurden nur 175 Mio. Dollar gefunden. Manche davon gehörten dieser Queen von Spanien. Lokale und bundesstaatliche Gesetze verlangen, dass solange bis zu 20 v. H. dieser Beutegut an den Staat abgegeben werden, damit sie in Museen ausgestellt werden kann. Welcher Rest wird zwischen dieser Familie Schmitt und dem Bergungsunternehmen aufgeteilt. Wir sollten jedoch nicht vergessen, dass dies nebensächlich eine menschliche Trauerspiel war und mehr denn 1.000 Besatzungsmitglieder getötet wurden, denn die Schiffe sanken.

Next Up:

Beobachten Sie, wie dieser Ozeanstrahl sein Bestes gibt, um ein Vogel zu sein

Beobachten Sie, wie ein RIESIGER Tigerhai zusammensetzen Tauchkolben in den Kopf beißt (Wer überlebt!)

Beobachten Sie, wie dieser Tauchkolben einer jenseitigen leuchtenden Qualle begegnet

Vielen Dankfest fürs Vorlesung halten! Nach sich ziehen Sie Feedback pro uns? Wenden Sie sich an die Redaktion von AZ Animals.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: