Keine Sorge, Darling Box Office könnte mit einer Eröffnung im Wert von über 20 Millionen Dollar überraschen – The Hollywood Reporter


Nachdem er wochenlang Schlagzeilen für eine Kontroverse nach der anderen gemacht hat, Direktor Zweitfilm von Olivia Wilde Mach dir keine Sorgen Liebling könnte bei seinem Kinodebüt an diesem Wochenende mit über 20 Millionen Dollar überraschen.

Official Tracking und Warner Bros. gehen konservativer von 17 Millionen Dollar aus. Aber basierend auf dem Kartenvorverkauf geben die Aussteller eine Spanne von 20 bis 24 Millionen US-Dollar an (einige meinen, es könnte noch mehr punkten).

Analysten glauben, dass der größte Vorteil des Films in Bezug auf seine Kassenleistung die Legionen jüngerer Frauen sind, die sich Harry Styles verschrieben haben, der neben Florence Pugh und Chris Pine in Wildes High-Concept-Psychothriller über ein junges Paar in einem idyllischen, kultigen wie Gemeinschaft.

Mach dir keine Sorgen Liebling war der am meisten diskutierte Beitrag bei den Filmfestspielen von Venedig, da er mit einer Reihe von Kontroversen konfrontiert war, darunter Gerüchte über Bitterkeit zwischen Wilde und Pugh.

Hollywood-Insider sind nicht davon überzeugt, dass sich die allgemeine Kinoöffentlichkeit für das Offscreen-Drama interessiert. Wenn überhaupt, kann die Werbung das Bewusstsein erhöht haben.

Besorgniserregender sind lauwarme Kritiken. Mach dir keine Sorgen Liebling hat derzeit eine Kritikerbewertung von 35 Prozent bei Rotten Tomatoes, was seine Preischancen dämpft und es schwieriger macht, ältere Erwachsene anzuziehen, die dafür bekannt sind, sich auf Kritiken zu verlassen, wenn sie entscheiden, ob sie ins Kino gehen.

Mach dir keine Sorgen Liebling sollte keine Probleme haben, das Wochenende vor dem von der Kritik gefeierten zu gewinnen Der Frauenkönigdas an seinem zweiten Wochenende bis zu 11 Millionen US-Dollar verdienen könnte, ein knapper Rückgang gegenüber dem Eröffnungswochenende.

Ein weiterer Titel, den man sich ansehen sollte, ist die Neuveröffentlichung von Benutzerbild, der erfolgreichste Film aller Zeiten. Regisseur James Cameron und sein Produktionspartner Jon Landau sind mitten in den Vorbereitungen für die im Dezember erscheinende Fortsetzung von Avatar: Der Weg des Wassersund die Rückkehr des Originalfilms in die Kinos ist nur eine Komponente einer weitläufigen Marketingkampagne, die von Disney und 20th Century orchestriert wird.

Benutzerbild sollte an diesem Wochenende zwischen 7 und 10 Millionen US-Dollar sammeln.



Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: