In Erinnerung an Mr. Bones‘ Wild Ride, die gruseligste Kreation von ‚Rollercoaster Tycoon‘


Wir alle haben schon viele Geschichten über böse Achterbahnen in Videospielen gehört, und die Chancen stehen gut, denn wer nutzt nicht gerne den Sandbox-Modus, um riesige Todesfallen zu bauen?

verschiedene

Grenzentwicklungen

Im Bild: das reguläre Achterbahn-Sandbox-Erlebnis

Und all diese Geschichten beugen sich vor dem Größten von allen: Mr. Bones‘ Wild Ride. Wieso den? Denn dies war eine wirklich maßgeschneiderte Achterbahnfahrt für das Original Roller Coaster Tycoon das hat eine Creepypasta hervorgebracht – und nicht umgekehrt. Die Fahrt sah zunächst harmlos aus:

Ein scheinbar normaler Achterbahnpark

Grenzentwicklungen

Aber es hatte ein paar sehr interessante Besonderheiten. Hat es irgendwann beschleunigt und alle gegen eine Wand geschossen? Nein, eigentlich eher das Gegenteil. Die Fahrt war besonders lang, erstreckte sich über 30.000 Fuß Strecke und war besonders langsam, langsam bis zu dem Punkt, an dem sie 70 Minuten dauerte, was mehr als 4 Jahre bedeutet Roller Coaster Tycoon Zeit. NPCs riefen ständig, dass sie von Mr. Bones‘ wildem Ritt runter wollten, aber sie mussten einfach warten, bis es vorbei war. Erst 4 Jahre später sahen sie den Ausgang, aber anstatt zu gehen, wurden sie von Herrn Bones persönlich begrüßt, der ein riesiges Schild mit der Aufschrift „THE RIDE NEVER ENDS“ hielt.

Mr. Bones spricht mit seinen Kunden

Grenzentwicklungen

Was bedeutete das genau? Das bedeutete, dass der Weg, den sie zum Ausgang nahmen, sie tatsächlich zu einem anderen Eingang führte. Mr. Bones‘ Wild Ride endet nie.

Die wahre Form des Wild Ride (komplett mit Kunden, die darum bitten, zu gehen)

Grenzentwicklungen

Nur ein ganz normaler Tag bei einer sehr wilden Fahrt.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: