Ich bin Arzt und sage, tu das niemals nach 60 – iss dies, nicht das


Ihr Körper verändert sich mit zunehmendem Alter – das wissen Sie inzwischen – und Ihre Sechziger sind ein besonders entscheidendes Jahrzehnt. Wie können Sie bis in Ihre goldenen Jahre glücklich und gesund bleiben? Als Facharzt für Allgemeinmedizin mit einer Karriere, die sich auf die Betreuung von Menschen mit chronischen Krankheiten wie Diabetes, kongestiver Herzinsuffizienz und Vorhofflimmern konzentriert, habe ich leider die Fehler gesehen, die Menschen machen. Lesen Sie weiter, um die Gesundheitsgewohnheiten zu entdecken, mit denen Sie nach meiner Erfahrung als Arzt nach 60 aufhören sollten. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren – und um Ihre Gesundheit und die Gesundheit anderer zu schützen, verpassen Sie diese nicht Sichere Anzeichen dafür, dass Sie bereits COVID hatten.

ältere Frau mit grauem Haar und Kopf gegen Fenster

Wir wissen, dass soziale Isolation und Einsamkeit zwei soziale Determinanten der Gesundheit sind, die negative Auswirkungen auf Menschen jeden Alters haben. Tatsächlich können die gesundheitlichen Auswirkungen einer geringen sozialen Bindung genauso gefährlich sein wie Fettleibigkeit und Rauchen. Beispielsweise besteht bei einsamen Patienten mit Herzinsuffizienz ein um 57 % erhöhtes Risiko für Notaufnahmen. Während viele Menschen – insbesondere Senioren – immer noch vorsichtig sind, wenn es um engen Kontakt mit Familie oder Freunden geht COVID-19ich ermutige Sie, zu versuchen, Verbindungen aufrechtzuerhalten und mit anderen in Kontakt zu treten, so wie Sie sich am wohlsten fühlen, ob Sie nun mit Versammlungen im Freien fortfahren, bei engem Kontakt Masken tragen oder einen Ellbogenstoß geben.

Frau mit Gesichtsmaske, die in die Kamera blickt und Daumen nach oben zeigt, nachdem sie den Covid-19-Impfstoff erhalten hat.

Obwohl die Omicron-Variante milder ist als frühere COVID-19-Varianten, besteht für Senioren nach wie vor ein erhöhtes Risiko einer schweren Infektion, zumal viele ältere Erwachsene an chronischen Krankheiten leiden. Bei all dem Gerede über COVID-Impfstoffe und -Auffrischungsimpfungen ist es wichtig, dass wir andere wichtige Impfungen wie Grippe, Lungenentzündung und Gürtelrose nicht aus den Augen verlieren.

Schöner Arzt im Laborkittel mit Tablet-Computer in der Klinik.

Wenn Sie jünger sind, können Sie einen Arzttermin vielleicht eine Weile verschieben, aber Senioren haben einzigartige klinische Bedürfnisse und ein erhöhtes Risiko für eine Vielzahl von Krankheiten. Tatsächlich leben mehr als 80 % der Senioren mit einer oder mehreren chronischen Erkrankungen, was bedeutet, dass sie möglicherweise mehrere Spezialisten und Pflegequellen benötigen. Wenn Sie älter werden, ist es wichtig, sich Zeit für Ihre gesundheitlichen Bedürfnisse zu nehmen und jährliche Untersuchungen, Vorsorgeuntersuchungen und notwendige Nachsorgeuntersuchungen zu planen. Ältere Erwachsene sollten möglicherweise auch Einrichtungen in Betracht ziehen, die ihren Bedürfnissen besser entsprechen, wie z. B. CenterWell Senior Primary Care-Einrichtungen. Diese Einrichtungen bieten ein umfangreiches Betreuungsteam, um die körperlichen Bedürfnisse der Senioren sowie soziale Determinanten der Gesundheit wie Ernährungsunsicherheit, Wohnungsinstabilität und Transport zu berücksichtigen. Darüber hinaus benötigen CenterWell-Ärzte durchschnittlich 40 Minuten pro Patientenbesuch statt der üblichen 15 bis 20 Minuten und bieten in den meisten Fällen eine Apotheke und ein Labor vor Ort an, was eine bequemere Erfahrung aus einer Hand bietet.

VERBUNDEN: Die Ursache Nr. 1 für Diabetes

Müder älterer hispanischer Mann, der auf einer dunkelblauen Couch schläft und im Wohnzimmer ein Mittagsschläfchen hält

Körperlich aktiv zu bleiben ist ein wesentlicher Bestandteil der Aufrechterhaltung einer aktiven und gesunden Lebensqualität im Alter. Dies kann Gehen, Joggen, Yoga, Gewichtheben und andere Aktivitäten umfassen. Und wenn Sie virtuelle Aktivitäten bevorzugen, können Sie an einem virtuellen Übungskurs wie SilverSneakers teilnehmen. Sprechen Sie unbedingt mit Ihrem Arzt darüber, welche Übungen aufgrund Ihrer persönlichen Krankengeschichte für Sie geeignet sind.

VERBUNDEN: Was die Einnahme von Zink für Ihren Körper tut, sagen Experten

Ältere Frau, die ein Interview führt

Fast 1 von 3 älteren Erwachsenen äußert Vorbehalte gegen die Suche nach Hilfe für die psychische Gesundheit. Es ist wichtig, dass wir weiterhin das Stigma der psychischen Gesundheit abbauen und Senioren ermutigen, sich wegen Depressionen, Angstzuständen und anderen mentalen und emotionalen Problemen behandeln zu lassen.

VERBUNDEN: Wenn Sie dies an Ihrem Körper bemerken, lassen Sie Ihr Herz untersuchen

Gruppe Senioren mit Demenz baut aus bunten Bausteinen einen Turm im Pflegeheim

Wenn wir älter werden, neigen viele Menschen dazu, Symptome des kognitiven Verfalls zu erfahren. Dieses Problem wurde durch COVID-19 verschärft, das zu Verzögerungen bei der Pflege, sozialer Isolation und routinemäßigen Störungen bei Senioren führte, die alle zu einer Verringerung der kognitiven Funktion beitragen.

Ältere Erwachsene können möglicherweise neuronale Verbindungen verstärken, indem sie das Gehirn durch mentale Spiele wie Kreuzworträtsel oder Sudoku stimulieren. Darüber hinaus ergab eine kürzlich durchgeführte Studie, dass Gedächtnistrainingsaktivitäten die Integrität der weißen Substanz verbessern können, was mit einem besseren Kurzzeitgedächtnis verbunden ist. Und für Ihre Gesundheit sollten Sie diese nicht verpassen 101 Gesundheitsgewohnheiten, von denen Sie nicht wussten, dass sie tödlich sind.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: