„Hawkeye“ bekommt Regisseure, Marvel verändert den Zeitplan

Falkenauge
Heute war es für die Marvel Studios ziemlich hektisch, da sich die beiden Shows, die 2020 starten sollen, anscheinend verzögert haben. Die gute Nachricht ist jedoch, dass Falkenauge hat einige Talente hinter der Kamera angeworben.

Beginnen wir mit der guten Nachricht: Der Hollywood-Reporter hat das gesagt Falkenauge (der derzeit irgendwann im Jahr 2021 erscheinen soll) hat mit Amber Finlayson und Katie Ellwood, auch bekannt als „Bert und Bertie“, einige Regisseure gefunden. Obwohl die ersten drei Live-Action-Shows durchgehend denselben Regisseur hatten (Kari Skogland für Der Falke und der WintersoldatMatt Shakman für WandaVisionund Kate Herron für Loki), die möglicherweise nicht gelten Falkenauge, da derzeit unklar ist, bei wie vielen der Miniserien das Duo Regie führen wird. Die schlechte Nachricht: Hailee Steinfeld, eine der Spitzenreiterinnen für die weibliche Hauptrolle von Kate Bishop (die zweite Hawkeye und die weibliche Hauptrolle der Serie), hat das Projekt offenbar weitergegeben aufgrund vertraglicher Probleme mit Apple TV+:

Steinfeld wird wahrscheinlich irgendwann eine Marvel-Rolle bekommen, aber leider wird es diese nicht sein, es sei denn, ein Wunder passiert. Wie auch immer, weiter zu den Änderungen, die durch das Coronavirus verursacht wurden. Wöchentliche Unterhaltung hat das gehört Der Falke und der Wintersoldat wird das geplante Veröffentlichungsdatum im August nicht einhalten, aber wenn ich raten müsste, wird es ein Fenster im Dezember 2020 dauern, wenn sie die Dreharbeiten darauf abschließen können. Dieses Veröffentlichungsdatum wurde zuvor von reserviert WandaVisiondas sich von einem anfänglichen Fenster im Frühjahr 2021 nach vorne bewegt hat, das es jetzt anscheinend nach hinten verschoben hat. WandaVision wird aufgrund seiner Bedeutung für die Einrichtung wahrscheinlich später kommen müssen Doctor Strange im Multiversum des Wahnsinnsdie erst 2022 eintreffen wird. Loki soll derzeit das geplante, vage Frühjahr 2021-Fenster beibehalten.

So wie es aussieht, wird das Coronavirus nicht so schnell auf wundersame Weise verschwinden, und die Film- und Fernsehindustrie wird davon negativ betroffen sein. Trotzdem können wir nur hoffen, dass Schauspieler weiterhin Arbeit finden und dass sich diese Arbeit auch in schwierigen Zeiten als finanziell erfolgreich erweisen kann.

Die Zukunft des Marvel Cinematic Universe umfasst die Filme Schwarze Witwe, Die Ewigen, Shang-Chi und die Legende der Zehn Ringe, Spider-Man 3, Doctor Strange im Multiversum des Wahnsinns, Thor: Liebe und Donner, Schwarzer Panther 2, Kapitän Marvel 2, Guardians of the Galaxy Bd. 3, Ameisenmann 3und Neustarts der Klinge, Totes Schwimmbad, Fantastischen Vierund X-Men Franchise. Andere Rächer Film ist auch wahrscheinlich, wird aber ein weiter Weg sein. Zusätzlich zu den oben genannten Filmen gibt es acht Marvel Studios-Shows, die für das Disney+-Lineup bestätigt wurden: Der Falke und der Wintersoldat, WandaVision, Loki, Was wäre wenn…?, Falkenauge, Frau Wunder, Mond Ritterund She-Hulk.


Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: