Generatives Design und 3D-Metalldruck verbessern die CPU-Kühlleistung


Das PC-Kühldesign scheint seit Jahren stationär zu sein, wobei nur geringfügige Änderungen an den gleichen bewährten Designs auftauchen. Daher kann ein Kühlkörperdesign von vor etwa 10 Jahren von einem neuen nicht zu unterscheiden sein. Ein belgisches Softwareunternehmen für Wärmetechnik namens Diabatix möchte jedoch den Status quo ändern und hat kürzlich einen synergistischen Partner gefunden, Amnovis, einen Hersteller, der sich auf Kupfer-3D-Druck spezialisiert hat. Einige frühe Früchte dieser Partnerschaft wurden kürzlich in a geteilt Webinar, und sie sind gut. Es wird behauptet, dass die neuen gemeinsam entworfenen und hergestellten Kühlkörper eine „22 % bessere CPU-Kühlung“ liefern.

(Bildnachweis: Diabatix)

Das Signatur-Softwareprodukt von Diabatix ist eine Anwendung namens Kalter Strom. Eine Cloud-native Plattform, die den gesamten Kühlungsdesignprozess unterstützt, „von der thermischen Analyse bis zum thermischen Design“. Aus einem Elektronikproduktprofil kann ColdStream Temperaturen vorhersagen und automatisch die richtige Größe und Form von Standardkühlkörpern angeben. ColdStream kann noch weiter gehen und einen optimalen kundenspezifischen Kühlkörper basierend auf der Wissenschaft der Computational Fluid Dynamics (CFD), der Anwendung von KI und dem Wissen über mehr als 250 thermische Materialien erstellen. Das generative Designs sehen normalerweise organisch aus und haben nichts mit einem herkömmlichen Kühlkörper zu tun, der eine regelmäßige symmetrische Anordnung von Rippen oder Stiften aufweist.

(Bildnachweis: Diabatix)

Es ist schön und gut, diese optimierten Designs zu haben, aber was ist mit der Fertigung? Die meisten Menschen werden sich bewusst sein, dass der 3D-Druck für Kleinauflagen, die für ein spezielles Design beliebt sind, ein großer Vorteil ist. Für die Wärmeleitfähigkeit bleibt Kupfer eine optimale Wahl bei der Abwägung von Preis / Kühlleistung. Amnovis hat diese Stärke erkannt und ist bereits im Kupfer-3D-Druckgeschäft etabliert. Jetzt hat es Diabatix ColdStream-Designs zu seinem Portfolio hinzugefügt.

Das Markenzeichen von Amnovis ist die Verwendung seiner proprietären Kupferpulver und einer patentierten Produktionsmethode, um „beispiellose thermische, elektrische und mechanische Eigenschaften für komplex geformte Wärme- und elektrische Leitungskomponenten“ zu liefern. Kupferprodukte mit einer Dicke von bis zu 200 Mikrometern und mit Lücken von bis zu 250 Mikrometern sind innerhalb der Möglichkeiten der patentierten Verfahren von Amnovis.

Der kollaborative 3D-gedruckte kundenspezifische Kühlkörper, der von Diabatix entworfen und von Amnovis hergestellt wurde, wird derzeit von der Universität Leuven, Belgien, einer unabhängigen Leistungsvalidierung unterzogen. Testzahlen werden voraussichtlich im Frühjahr nächsten Jahres verfügbar sein. In der Zwischenzeit können diejenigen, die nach mehr technischer Tiefe in Bezug auf diese Partnerschaft suchen und sich einen simulationsbasierten Vergleich eines generativen Designs mit einem Referenzdesign-Kühlkörper ansehen möchten, das Webinar besuchen und / oder ein Whitepaper herunterladen, das von der Diabatix-Website verfügbar ist.

Wenn Sie ein Raspberry Pi-Fan sind, könnten Sie auch daran interessiert sein, über die Anwendung von Diabatix zu lesen, um eine zu erstellen optimaler Pi-Kühlkörper.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: