Füttern Sie Ihren Hund mit Kürbis: Durchfall, Risiken, Dosierung und mehr

[ad_1]

Schokolade, Trauben, Zwiebeln, Knoblauch und einige künstliche Süßstoffe gehören zu den Lebensmitteln, die für Hunde tatsächlich giftig sind. Daher ist es wichtig, dass Sie als Haustiereltern herausfinden, ob das Futter, das Sie Ihrem Hund füttern möchten, schädlich ist oder nicht.

Also ist Kürbis sicher für Ihren Hund? Die kurze Antwort ist ja!. Für Hunde können Kürbisse ein sehr nahrhafter Leckerbissen sein, der mit Ballaststoffen und essentiellen Mikronährstoffen gefüllt ist. Wenn es Hunden auf die richtige Art und Weise gefüttert wird, kann es helfen, ihre Verdauungsgesundheit zu verbessern.

In diesem Leitfaden erfahren Sie mehr über die Vorteile der Fütterung Ihres Hundes mit Kürbis, die damit verbundenen Risiken und vieles mehr.

Gesundheitliche Vorteile der Fütterung Ihres Hundes mit Kürbis

  • Die Verwendung von Kürbis als Leckerbissen oder die Aufnahme in die Ernährung Ihres Hundes kann helfen, sein Verdauungssystem zu beruhigen und zu regulieren. Es ist praktisch, wenn Ihr Hund Durchfall hat.
  • Kürbis ist reich an Vitamin A, C, E und Antioxidantien. Wenn Ihr Hund Kürbis frisst, profitiert er von lebenswichtigen Nahrungsergänzungsmitteln für die Entwicklung von Gehirn und Augen und die Unterstützung des Immunsystems.
  • Eine Kürbisdiät für Ihren Hund kann auch bei der Gewichtskontrolle helfen, da sie kalorienarm und reich an Ballaststoffen ist.
  • Auf der anderen Seite des Spektrums könnte ein Hund, der an leichter Verstopfung leidet, durch Hinzufügen einer kleinen Menge Kürbis pro Mahlzeit zu seiner Ernährung gelindert werden.

Beste Erdnussbutter-Leckereien mit Kürbis

Kürbiskekse der Portland Pet Food Company
Kürbiskekse der Portland Pet Food Company
  • Seine leichte, knusprige Textur ist zufriedenstellend, aber auch für Hunde mit Kauproblemen leicht zu fressen
  • Glutenfrei und getreidefrei
  • Hergestellt aus humanen, gentechnikfreien Zutaten
  • Enthält Kichererbsenmehl, Kürbis, Erdnussbutter und mehr!
  • Frei von künstlichen Aromen, Farbstoffen und Füllstoffen

Überprüfen Sie Chewy

Dosierung: Wie viel Kürbis ist sicher für Ihren Hund?

Zu viel von allem ist nicht gut, und das gilt definitiv für die Fütterung Ihres Kürbiswelpen. Daher ist es wichtig, dass Sie die richtige Menge an Kürbis kennen, um Ihren Hund zu füttern

  • Fügen Sie der Ernährung Ihres Hundes 1 bis 4 Teelöffel Kürbis hinzu, wenn Ihr Ziel darin besteht, Ihren Hund gegen Durchfall zu behandeln. Es empfiehlt sich, mit einer kleinen Menge Kürbis zu beginnen und die Menge nach und nach zu steigern. Dies wird Ihnen helfen, die Reaktion oder Empfindlichkeit Ihres Hundes auf Kürbis einzuschätzen.
  • Die meisten ballaststoffreichen Zutaten/Leckereien wie Kürbis können zu Dehydrierung führen, also geben Sie Ihrem Hund vor und nach dem Verzehr einer mit Kürbis ergänzten Mahlzeit unbedingt viel Wasser zu trinken.
  • Berücksichtigen Sie das Gewicht Ihres Hundes, bevor Sie sich für die Menge an Kürbis entscheiden, die Sie ihm füttern möchten. Größere Hunde können zwei Teelöffel oder mehr pro Tag vertragen, während kleinere Hunde nur etwa einen Teelöffel haben können.

Risiken beim Füttern von Kürbis an Ihren Hund

Hier sind einige der Folgen, wenn Sie Ihrem Hund die falsche Dosierung von Kürbis füttern:

Nährstoffmangel

Wie bereits erwähnt, sind Kürbisse reich an Ballaststoffen, aber eine übermäßige Aufnahme von Ballaststoffen kann sich nachteilig auf die Ernährung Ihres Hundes auswirken. Der hohe Ballaststoffgehalt in der Ernährung Ihres Hundes kann die Geschwindigkeit verringern, mit der andere Nährstoffe aufgenommen werden, wodurch Ihr Welpe einem Mangelrisiko ausgesetzt wird.

Hohe Kalorien

Neben Ballaststoffen sind auch Kürbisse, ein stärkehaltiges Gemüse, kalorienreich. Es ist wahrscheinlich keine gute Idee, Ihrem Hundekumpel Futter zu geben, das mehr als 10 % der Kalorienaufnahme Ihres Hundes ausmacht.

Natriumgehalt

Überprüfen Sie den Salzgehalt, bevor Sie Kürbiskonserven für Ihren Hund kaufen. Einige Marken von Kürbiskonserven können etwa 600 Milligramm Natrium pro Tasse enthalten, was für Hunde mit bereits bestehenden Herz- oder Nierenerkrankungen zu viel ist.

Überschüssiges Vitamin A

Kürbisse sind reich an Vitamin A, aber hohe Dosen von Vitamin A können für Hunde schädlich sein. Die Einnahme von zu viel Kürbis kann zu einer Vitamin-A-Vergiftung mit Symptomen wie Schläfrigkeit, Reizbarkeit, Erbrechen und Abschälen der Haut führen.

Welche Art von Kürbis für Ihren Hund?

Einfacher Dosenkürbis ist das Beste für Hunde. Das bedeutet, dass Sie es ohne Gewürze, Gewürze und Kuchenfüllung servieren müssen, die Menschen genießen.

Sowohl Dosen- als auch frischer Kürbis sind gute Ballaststoff- und Nährstoffquellen, aber frischer Kürbis enthält eine geringere Konzentration an Nährstoffen und Ballaststoffen als Dosenkürbis. Der Grund ist, dass frischer Kürbis im Vergleich zu Kürbiskonserven eine höhere Wasserzusammensetzung hat.

Kürbiskonserven mit Zusatzstoffen, Füllstoffen und Gewürzen wie Muskatnuss und Zimt können jedoch den Magen Ihres Hündchens reizen und ihn sehr krank machen. Große Dosen Zimt können Hypoglykämie (niedriger Blutzucker) und Leberprobleme hervorrufen. Muskatnuss enthält Myristicin, ein Toxin, das bei Ihrem Hund Bluthochdruck, Orientierungslosigkeit und Krampfanfälle verursachen kann.

Seien Sie außerdem vorsichtig, wenn Sie Ihren Hund mit Kürbiskuchenfüllung füttern, und überprüfen Sie gegebenenfalls die Zutatenliste sorgfältig. Einige enthalten den künstlichen Süßstoff Xylit, der für Hunde gefährlich sein kann. Geringe Mengen Xylit können Hypoglykämie, Leberversagen, Krampfanfälle und in extremen Fällen sogar den Tod verursachen.

Am besten natürlich

Nummy Tum-Tum Bio-Kürbis-Nahrungsergänzungsmittel in Dosen

Zu vermeidende Kürbisteile

Wenn Sie Ihren Hund mit rohem Kürbis füttern, sollten Sie wissen, dass er eine zähere Textur hat und schwieriger zu verdauen ist als verarbeiteter Kürbis. Einige Hunde fressen jedoch gerne und vertragen kleine Mengen rohen Kürbis.

Auch wenn Ihr Hund frischen Kürbis verträgt, sind einige Teile für Ihren Hund ein absolutes No-Go

  • Kürbismark (der matschige Teil in der Mitte) sollte nicht verzehrt werden.
  • Kürbisschalen und -stiele können einen gereizten Magen und Verdauungsstörungen verursachen. Verhindern Sie, dass Ihr Hund diese frisst, damit die Lösung nicht zum Problem wird.
  • Alte Kürbislaternen, die tagelang herumliegen, sollten nicht als Leckerbissen für Ihren Hund recycelt werden. Sie könnten bereits von Schimmelpilzen und Bakterien befallen sein, die eine Bedrohung für Ihre Hunde darstellen könnten.

So bereiten Sie Kürbisse für Ihren Hund zu

Wenn Ihr Hund einfachen frischen Kürbis mehr mag, stellen Sie sicher, dass Sie ihn backen, bis er weich wird. Wenn es fertig ist, lassen Sie es abkühlen, entfernen Sie die Kerne und servieren Sie es dann. Dosenkürbis kann Ihrem Hund so wie er ist gegeben werden. Wenn Sie jedoch den Gaumen Ihres Hundes zum Funkeln bringen möchten, können Sie mit Haushaltszutaten einen DIY-Kürbis-Leckerbissen kreieren.

  • 2½ Tassen Hafermehl oder Vollkorn
  • 2 Eier
  • 1 Tasse Kürbispüree
  • 3 Teelöffel Mandel- oder Erdnussbutter

Verwenden Sie den Ofen, um diese Zutaten zu schmelzen, zu kombinieren und zu rühren, in gewünschte Plätzchenformen zu gestalten und sie wieder in den Ofen einzusetzen und bei 180 ° F für 30 Minuten zu backen.

Kürbiskerne für Hunde.

Die Fütterung Ihres Hundes mit Kürbiskernen ist auch für die Gesundheit Ihres Hundes von Vorteil.

Kürbiskerne enthalten verschiedene Mineralstoffe und Vitamine, wie Vitamin A, B, Niacin, Zink, Magnesium, Calcium und Folsäure. Plus einige Spurenelemente wie Mangan, Eisen, Kalium und Natrium.

Kürbiskerne enthalten auch Antioxidantien, die bei der Vorbeugung von Demenz, Herzerkrankungen, Schlaganfall und Krebs helfen.

Kürbiskerne für Ihren Hund zubereiten.

Die meisten Samen, einschließlich Kürbiskerne, enthalten den Antinährstoff namens Phytinsäure. Phytinsäure behindert die Aufnahme von Nährstoffen während der Verdauung, und der beste Weg, sie aus den Samen zu entfernen, ist das Einweichen.

So bereiten Sie Kürbiskerne für Ihren Hund zu:

  • Einweichen: Das Einweichen der Kürbiskerne mit etwas Salz hilft dabei, die Phytinsäure auszulaugen. Salz, weil Phytinsäure an Mineralien bindet und Salz Natrium enthält. Etwa ¼ Teelöffel Salz reicht für 4 Tassen Wasser.
  • Waschen: Nach dem Einweichen müssen Sie es wiederholt spülen, um die Phytinsäure, Enzyminhibitoren und Salze zu entfernen, die aus dem Samen extrahiert wurden.
  • Trocken: Um die Samen leicht zu mahlen, müssen Sie sie möglicherweise zuerst trocknen. Verteilen Sie die Samen also in einem mit einem sauberen Geschirrtuch ausgelegten Tablett, um überschüssige Feuchtigkeit aufzunehmen. Lassen Sie sie 2-3 Stunden bei Raumtemperatur ruhen, bevor Sie mit dem Mahlen fortfahren.
  • Mahlen: Verwende eine Küchenmaschine, um die Samen zu einem groben Pulver zu mahlen. Das Mahlen ist unerlässlich, da Samenzellen und Pflanzenmaterial Zellulose enthalten. Zellulose ist ein unverdaulicher Ballaststoff, der die Verdauung von Samen für Hunde erschwert. Daher hilft das Aufbrechen von Zellulose Ihrem Hund, von allen Nährstoffen zu profitieren, die Kürbiskerne bieten können.

Kürbiskerne rösten

Geröstete Kürbiskerne können als knusprige Leckereien dienen, die Sie Ihrem Hund beim Spaziergang oder im Park füttern können. So bereiten Sie geröstete Kürbiskerne zu:

  • Teilen Sie Ihren Kürbis in zwei Teile und extrahieren Sie die Samen
  • Ofen auf 350°F vorheizen
  • Kürbis je nach Menge 40-60 Minuten rösten
  • Abkühlen lassen und mit Ihrem pelzigen Freund teilen

Beste Art, Kürbis für Ihren Hund aufzubewahren.

Aufgrund der begrenzten Menge an Kürbis, die Sie Ihrem Hund pro Mahlzeit füttern können, besteht die Möglichkeit, dass Sie einige Reste haben. Keine Sorge, hier erfahren Sie, wie Sie überschüssiges Kürbispüree haltbar machen:

  • Sie können Ihr überschüssiges Kürbispüree einfrieren. Sie können kreativ werden, indem Sie es in einer Eiswürfelschale einfrieren und in gefrorene Leckereien verwandeln.
  • Du kannst es in einen luftdichten Behälter füllen und im Kühlschrank aufbewahren, wenn du das übrig gebliebene Püree eher früher als später brauchst.
  • Pulverisierte Samen können in einem luftdichten Glas aufbewahrt und bis zu einem Monat im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Fazit

Hunde können Kürbisse essen, und ja, es ist gut für ihre Gesundheit. Aber zu viel von allem ist nicht gut, also muss es Ihrem Hund in Maßen gefüttert werden.

Befolgen Sie einige der oben besprochenen Anweisungen zur Zubereitung von Kürbispüree oder -kernen und die akzeptable Menge. Dies wird Ihnen helfen, einige der Risiken zu vermeiden, die mit der Fütterung Ihres Hundekürbis verbunden sind.

Denken Sie daran, vor dem Kauf von Kürbiskonserven immer die Etiketten zu lesen und zu recherchieren, um sicherzustellen, dass keiner der Inhaltsstoffe für Ihren Hund giftig oder bedrohlich sein kann.

Bist du bereit, die 10 süßesten Hunderassen der ganzen Welt zu entdecken?

Wie wäre es mit den schnellsten Hunden, den größten Hunden und denen, die – ehrlich gesagt – einfach die nettesten Hunde der Welt sind? Jeden Tag versendet AZ Animals Listen wie diese an Tausende von E-Mail-Abonnenten. Und das Beste? Es ist kostenlos. Melden Sie sich noch heute an, indem Sie unten Ihre E-Mail-Adresse eingeben.

[ad_2]

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: