Erstaunlich erhaltene Leiche, die 5.300 Jahre bis in die Jungsteinzeit zurückreicht | von Audrey Malone | August 2022

Er wurde 1991 entdeckt und ist als Ötzi der Mann aus dem Eis bekannt, der im Ötztal in den österreichischen Alpen aus schmelzendem Eis ausgegraben wurde

Er wurde mit dem Gesicht nach unten gefunden. Schauen Sie sich die erstaunlichen Details dieser Überreste eines Mannes an, der vor über 5.300 Jahren starb! Eine faszinierende Darstellung der alten Menschheitsgeschichte. Gemeinfrei/Fair Use.

FFOrensische und wissenschaftliche Untersuchungen an dieser 5.300 Jahre alten Leiche zeigen, dass es sich um die natürlich mumifizierten Überreste eines Mannes handelt, der in der Nähe war 45 Jahre alt, als er zwischen 3350 und 3105 v. Chr. getötet (nach wissenschaftlichen Erkenntnissen wahrscheinlich ermordet) wurdewährend der Ende der Eiszeit bis in die Jungsteinzeit.

Der Körper war von zwei deutschen Touristen entdeckt als sie 1991 die Bergwelt der Ötztaler Alpen zwischen Österreich und Italien erwanderten.

Die beiden Männer dachten zunächst, sie hätten die Leiche einer kürzlich verstorbenen Person gefunden und benachrichtigten die Behörden.

Aber der Innsbrucker Gerichtsmediziner und ein Archäologe der Universität Innsbruck sahen, dass dies etwas viel Älteres war wenigstens 4.000 Jahre!

Sie waren schockiert.

Die Erhaltung ist bemerkenswert. Diese Leiche ist über 5.300 Jahre alt! Gemeinfrei

Radiokohlenstoffdatierungsshows dass Ötzi in einer Schlucht bei extremer Kälte und in einer Höhe von über 10.000 Fuß starb. Sein Körper wurde jedoch an der Oberfläche freigelegt, was dazu führte, dass er gefriergetrocknet wurde. Dies setzte den Körpererhaltungs- und natürlichen Mumifizierungsprozess in Gang.

Kurz nach seinem Tod kam ein Gletscher und bedeckte das Gebiet, begrub seinen Körper und die darin gefundenen Artefakte und schloss ihn in einer virtuellen Zeitkapsel ein, wo er über 5.000 Jahre lang nicht entdeckt werden würde!

Das vermuten Wissenschaftler Ötzis linker Arm war in dieser Position weil er eine steinerne Pfeilspitze in seiner linken Schulter hatte und er möglicherweise versuchte, die Blutung oder den Schmerz zu stoppen. Faire Nutzung

Ötzi hatte eine steinerne Pfeilspitze in seiner linken Schulter stecken und eine Untersuchung forensischer Daten und CT-Scans zeigt, dass die bei ihm gefundenen Werkzeuge und Waffen das Blut eines anderen aufweisen, was darauf hindeutet, dass er in einen tödlichen Kampf verwickelt war.

Und Forscher haben festgestellt, dass seine Todesursache ein heftiger Schlag auf den Kopf war entweder durch Rückwärtsfallen und Schlagen auf den Kopf oder durch Schlagen mit einem stumpfen Gegenstand auf den Kopf.

Ötzi ist intern Organe, Knochen und Gewebe waren noch gut erhalten. Sein Magen hatte noch unverdaute Nahrung (erstaunlich!). Forscher fanden heraus, dass seine letzte Mahlzeit nur wenige Stunden vor seinem Tod aus Fleisch, Getreide und Pflanzen bestand.

Auch Scans ergaben dass seine Zähne Anzeichen von Mineralien zeigten, die in seinem Trinkwasser gewesen sein müssten. Und Röntgenbilder zeigten dass er sich im Laufe seines Lebens mehrmals Knochen gebrochen hatte, darunter Rippen und Nase, und seine Gelenke zeigten viel Verschleiß durch ständiges Gehen und Klettern.

Zusätzlich ein Ganzkörper-CT-Scan wurde an Ötzi durchgeführt, und die Ergebnisse zeigten, dass er in seiner Herzregion verhärtete Plaques hatte, was bedeutet, dass er einem hohen Risiko für einen Herzinfarkt ausgesetzt war, wenn er nicht vorzeitig getötet worden wäre.

Wissenschaftler fanden auch zwei Flöhe in den gefundenen Stoffproben seiner Kleidung, darunter Leggings, eine Jacke, ein Lendenschurz, ein Hut, Schuhe und ein Grasumhang aus denen tierische DNA extrahiert wurde. Dies enthüllte, welche Tiere geschlachtet wurden, um seine Kleidung herzustellen, die aus Pelz und Leder bestand.

Dank an moderne DNA-Genom-Technologiekonnten Wissenschaftler Ötzi als verwandt mit den heutigen Sarden, die Europäer sind, einordnen.

Sie entdeckten auch, dass er braune Augen hatte, seine Blutgruppe war O und er war laktoseintolerant. DNA-Analysen, forensische Untersuchungen und CT-Scans zeigten auch, dass Ötzi hatte Lyme-Borreliose in seiner DNA und Peitschenwurmparasiten in seinem Verdauungstrakt.

Ötzi hatte 61 Tattoos auf seinem Körper an verschiedenen Stellen wie in der Nähe seiner Rippen, der unteren Wirbelsäule, Handgelenke, Waden, Knöchel und hinter seinem rechten Knie. Forscher gehen davon aus, dass seine Tätowierungen wahrscheinlich durch Schnitte in der obersten Hautschicht und anschließendes Reiben mit Holzkohle in den Schnitten entstanden sind, ähnlich wie Tätowierungen heute gemacht werden.

Wissenschaftler glauben jedoch, dass seine Tätowierungen anstelle von Schmuck wahrscheinlich als eine Art alte Akupunktur zur Behandlung von Schmerzen dienten, da die Tätowierungen den modernen Akupunkturlinien am Körper entsprachen.

André, SchadeCC BY 3.0, über Wikimedia Commons

Bei der Prüfung, Wissenschaftler bestimmt dass Ötzi bei seinem Tod 5 Fuß 3 Zoll groß war und ungefähr 110 Pfund wog. Sie auch fand einige Büschel seiner Haare an der Stelle in der Nähe, wo er gefunden wurde, und stellte fest, dass er dunkles, mittellanges Haar hatte. Sein Haar hatte auch Spuren von Arsen, was bedeutet, dass er wahrscheinlich ständig dort war, wo Metallerze geschmolzen wurden.

In diesem Video über Ötzi wird der 5.300 Jahre alte Mann aus dem Eis sehr ausführlich erklärt. Es enthält einige besonders interessante Informationen über seine Werkzeuge und Waffen.

Extrem interessantes Video über Ötzi auf der NORD 02 Youtube Kanal

Die Informationen, die uns alte Mumien wie Ötzi hinterlassen haben, sind ein Geschenk. Es ermöglicht uns, mehr darüber zu sehen und zu verstehen, wie alte Menschen lebten und sich bewegten, während sie denselben Raum einnahmen, den wir heute besetzen, und zwar auf viele der gleichen Weisen, wie wir es tun.

Ötzi wurde angerufen beispiellos finden, und das zu Recht!

Das ist extrem faszinierend!

Die Realität von Menschen, die vor so langer Zeit auf der Erde lebten und einige der gleichen Eigenschaften wie wir hatten, auch nur zu ergründen, ist verblüffend. Und es ist wirklich bemerkenswert, einen Blick darauf zu werfen.

Ötzi ist sicher außergewöhnlich.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:
Türkçe altyazılı porno izle