Entdecken Sie den tiefsten See in Michigan


Die Erde besteht zu 71 Prozent aus Wasser, was bedeutet, dass der Planet aus verschiedenen Gewässern besteht, die von groß bis klein reichen, von Teichen über Seen bis hin zu unermesslichen Ozeanen. Es ist fast unergründlich, wie groß diese Gewässer sein können – einige können Millionen Hektar groß sein und Millionen Kubikkilometer fassen. Aber wenn Sie schon von der beeindruckenden Größe dieser Gewässer umgehauen sind, warten Sie, bis Sie erfahren, wie tief diese Becken sein können.

Seen sind vielleicht nicht so tief wie der Ozean, aber sie können extrem tief oder tief genug sein, um riesige versunkene Schiffe in ihren Gewässern zu ertränken. Mit 58.110 Quadratmeilen Land und 1.305 Quadratmeilen Binnengewässern hält Michigan sicherlich Rekorde, wenn es um riesige Seen geht, insbesondere angesichts der Tatsache, dass der Staat auch 38.575 Quadratmeilen der Wasserfläche der Großen Seen einnimmt. Also, was ist der tiefste See in Michigan? Im Folgenden werden wir die Antwort darauf und mehr entdecken.

Was ist der tiefste See in Michigan?

Diese Frage kann unterschiedliche Antworten haben, je nachdem, um welche Art von See es sich handelt. Für diesen Artikel werden wir also die beiden tiefsten Seen des Bundesstaates nach Kategorien besprechen. Der Lake Superior ist der größte und tiefste der Great Lakes und trägt den Titel des tiefsten Sees im gesamten Bundesstaat Michigan. Da er jedoch andere Staatsgrenzen berührt, darunter Ontario, Kanada, Wisconsin, Minnesota und die obere Halbinsel von Michigan in den Vereinigten Staaten, wird er nicht als der tiefste Binnensee des Staates gelten. Vor diesem Hintergrund geht die Trophäe für den tiefsten Binnensee an den Torch Lake, Michigans längsten Binnensee und Staatsstolz. Wir werden jeden von ihnen weiter unten besprechen.

Tiefster See in Michigan: Lake Superior

Lake Superior hat 10% des Süßwassers der Weltoberfläche.

Elena Elisseeva/Shutterstock.com

Der Lake Superior ist einer der beliebtesten Seen Nordamerikas, da er der größte, kälteste, nördlichste und tiefste der fünf Großen Seen ist, die zusammen das größte Süßwassersystem des Kontinents bilden. Abgesehen von all diesen ist der Lake Superior auch der größte Süßwassersee der Welt und soll 10% des gesamten Süßwassers auf der Erdoberfläche speichern und damit alle anderen Süßwasserseen in Bezug auf die Fläche übertreffen. Zusätzlich zu diesen Auszeichnungen und Rekorden bietet der Lake Superior auch eine reiche Süßwasserökologie und eine unglaubliche Unterwassersicht.

Wie tief ist der Lake Superior?

Lake Superior
Lake Superior hat eine Tiefe von 1.333 Fuß.

Sorayot Chinkanjanarot/Shutterstock.com

Erstaunlicherweise hat der Lake Superior eine Tiefe von 1.333 Fuß. Es hat sicherlich eine riesige Menge Wasser, mit einer Oberfläche, die 350 Meilen lang und 160 Meilen breit ist. Die Gesamtfläche des Sees beträgt 31.700 Quadratmeilen und hat ein Wasservolumen von 2.900 Kubikmeilen. Können Sie glauben, dass es im Lake Superior mehr Wasser gibt als in allen anderen Great Lakes zusammen, plus drei zusätzliche Lake Eries?

Der Lake Superior friert selten vollständig zu, da sein tiefster Punkt 1.333 Fuß unter der Oberfläche liegt. Tiefe Seen bieten eine massive Wärmespeicherung und ermöglichen es den Seen, dem Einfrieren besser zu widerstehen. Obwohl der See tief ist, hat er mit einer durchschnittlichen Unterwassersicht von 27 Fuß einige der reinsten und unberührtesten Gewässer der Welt. Die Sicht kann an einigen Stellen potenziell 30 Meter erreichen.

Der See ist jedoch ein Beispiel für das Sprichwort „Mit großer Macht kommt große Verantwortung“. Als tiefster See in Michigan sind die Gewässer des Sees eine Geisterstadt, in der sich im Laufe der Jahrzehnte rund 350 Schiffswracks befanden.

Nach dem Great Slave Lake in Kanada ist der Lake Superior der drittniedrigste Punkt in Nordamerika und der zweitniedrigste des Landes. 1985 erreichte der amerikanische Limnologe J. Val Klump als erster Mensch den tiefsten Punkt des Lake Superior.

Schiffswracks im Lake Superior

Aufgrund seiner unterschiedlichen Tiefen und des unberechenbaren Wetters hat der Lake Superior im Laufe der Jahre nautische Katastrophen erlebt. Lake Superior hat einen Rekord von 350 Schiffswracks und hat im Laufe der Jahre mehr oder weniger 10.000 Menschen das Leben gekostet. Diese Leben kamen aufgrund des kalten Wassers ums Leben, und einige der Leichen wurden nie gefunden.

Die SS Edmund Fitzgerald war das letzte Schiff, das 1975 in den Gewässern des Sees kenterte. Das Schiff war das größte, das die Großen Seen Nordamerikas überquerte, und der Vorfall war die schlimmste Schiffskatastrophe in der Region. Die 29 Besatzungsmitglieder des Schiffes kamen alle mit ihm ums Leben.

Tiefster Binnensee in Michigan: Torch Lake

In Michigan ist der Torch Lake, der früher mit dem Lake Michigan verbunden war, für sein türkisblaues Wasser und Outdoor-Aktivitäten bekannt. Weil sein türkisfarbenes Wasser das Karibische Meer widerspiegelt, ist er als Karibischer See bekannt. Torch Lake, einer der bekanntesten Seen der Welt, ist ein beliebtes Urlaubsziel in Michigan für Touristen und Einheimische. Der Torch Lake ist der tiefste Binnensee des Staates, was bedeutet, dass er der tiefste See ist, der vollständig innerhalb der Grenzen von Michigan liegt.

Wie tief ist Torch Lake?

Fackel Lake MI
Der tiefste Binnensee in Michigan ist der Torch Lake.

iStock.com/BeccasDigital

Torch Lake hat eine maximale Tiefe von 310 Fuß und ist damit der tiefste Binnensee in Michigan. Es ist auch der zweitgrößte Binnensee in Michigan nach dem Houghton Lake und erreicht eine Länge von 19 Meilen und eine Fläche von über 18.770 Acres.

Torch Lake hat eine durchschnittliche Tiefe von 111 Fuß. Sein tiefster Punkt soll 310 Fuß betragen, obwohl dies zur Debatte steht. Während einige Quellen behaupten, dass die tatsächliche Tiefe nur 285 Fuß beträgt, beziffern andere die Zahl auf 350 Fuß für den tiefsten Punkt. Es ist trotzdem ein ziemlich tiefer See. Die durchschnittliche Sommertemperatur von Torch Lake beträgt 71 Grad Fahrenheit.

Warum hat Torch Lake karibikähnliches Wasser?

Die meisten Sedimente am Grund des Torch Lake sind Kalkstein, der granuliert wurde, als ursprünglich Gletscher dort saßen, wo der See heute steht. Nichts verdunkelt oder färbt das Wasser des Sees aufgrund des feinen weißen Kalksandes aus Kalziumkarbonat und sehr wenig organischer Substanz. Zufälligerweise besteht der größte Teil der Karibik aus Kalkstein mit wenig organischem Material, was erklärt, warum Torch Lake und das Karibische Meer ein so ähnliches Aussehen haben.

Der See war früher ein Teil des viel größeren Michigansees, aber eine Sandbank, die sich über seinem nordwestlichen Auslass bildete, führte dazu, dass er zu einem eigenen See wurde.

Als nächstes:

Wie tief ist Torch Lake? Entdecken Sie die tiefsten Seen im Norden Michigans

Wie tief ist der Lake Superior: 5 unglaubliche Fakten zum Lake Superior

Welcher große See ist der tiefste (und wie vergleichen sie sich mit dem tiefsten See der Erde?)

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:
Türkçe altyazılı porno izle