Elon Musk behandelt den Krieg in der Ukraine immer noch wie einen Twitter-Witz


Elon Musk gestikuliert, als er am 10. Februar 2022 während einer Pressekonferenz in der Sternenbasis von SpaceX in der Nähe des Dorfes Boca Chica in Südtexas spricht.

Elon Musk gestikuliert, als er am 10. Februar 2022 während einer Pressekonferenz in der Sternenbasis von SpaceX in der Nähe des Dorfes Boca Chica in Südtexas spricht.
Foto: Jim Watson / AFP (Getty Images)

Elon Musk, der wohlhabendste Pre-Teen-Shitposter im Internet, forderte Wladimir Putin zu einem heraus Duell am Montag, aber der russische Präsident muss Musks Angebot noch annehmen. Stattdessen gab der tschetschenische Führer Ramzan Kadyrov, ein Verbündeter Putins, Musk in einer Telegrammnachricht, die Musk erneut veröffentlichte, einige Ratschläge, wie man richtig für einen Kampf trainiert.

„Elon Musk, ein Ratschlag: Messen Sie Ihre Stärke nicht an der von Putin. Sie spielen in zwei völlig unterschiedlichen Ligen“, postete Kadyrov laut einem englischsprachigen Telegram Übersetzung.

Kadyrow fuhr fort, Musk sei nur ein „Geschäftsmann und Twitter-Nutzer“, während Putin ein „Weltpolitiker und Stratege“ sei, der „im Westen und in den USA Ehrfurcht hervorrufe“. in dem schlimmste Menschen jemals um die Welt wandern.

Kadyrow, ein Rechtsextremist, der hat zuvor behauptet Es gibt keine schwulen Männer in Tschetschenien, schrieb, dass Musk „diese Muskeln aufpumpen“ müsse, damit er „von der sanften (femininen) Elona in den brutalen Elon wechseln kann, der du sein musst“.

Musk änderte seinen Twitter-Anzeigenamen in „Elona“ und lehnte das Trainingsangebot ab. twittern „Ein solch hervorragendes Training würde mir einen zu großen Vorteil verschaffen.“

Musk, der rund 225 Milliarden Dollar wert ist, schien Russlands Invasion in der Ukraine ernst zu nehmen Anfänge des Krieges. Aber seitdem hat er sich auf sein regelmäßig geplantes Shitposting konzentriert.

Am Montag twitterte Musk sogar ein Meme mit einem nicht spielbaren Charakter, der eine Flagge der Ukraine hält mit den Worten„Ich unterstütze die aktuelle Sache“, offenbar ein Hinweis darauf, dass die Unterstützung von Ukrainern, die für ihr Land kämpfen, einfach ein weiteres modisches Online-Anliegen und keine gelebte Realität für die Ukrainer sei Tausende Zivilisten die gestorben sind.

Danach twitterte Musk ein Meme mit dem Bildbeschriftung„Neflix wartet auf das Ende des Krieges, um einen Film über einen schwarzen Mann aus der Ukraine zu drehen, und verliebt sich in einen russischen Transgender-Soldaten.“

Demnach sind über 3 Millionen Menschen als Flüchtlinge aus der Ukraine geflohen Vereinte Nationen, von denen sich derzeit 1,8 Millionen in Polen befinden. Und während die Ukraine Berichten zufolge heftigen Widerstand gegen die russischen Streitkräfte leistet, die mit Nachschub kämpfen, weiß niemand, wie lange die Ukraine in der Lage sein wird, durchzuhalten.

Kinder stehen am 14. März 2022 vor einem zerstörten Wohnhaus nach russischem Beschuss im nordwestlichen Bezirk Obolon in Kiew, Ukraine.

Kinder stehen am 14. März 2022 vor einem zerstörten Wohnhaus nach russischem Beschuss im nordwestlichen Bezirk Obolon in Kiew, Ukraine.
Foto: Aris Messinis / AFP (Getty Images)

Obwohl Musk der reichste Mensch der Welt ist, hat er sich immer wieder als unseriöser Mensch erwiesen. Ob er manipuliert Aktienkursevergleicht den kanadischen Premierminister damit Adolf Hitleroder willkürliche Leute als Pädophile bezeichnen kein GrundMusk hat sich als bedürftiger und erbärmlicher Milliardär erwiesen, der sich nach der Anbetung der schlimmsten Menschen im Internet sehnt.

Wohin geht Musk von hier aus? Vielleicht wirft er dem ukrainischen Ministerpräsidenten vor, ein Pädophiler zu sein, der Hitler verehrt. Er ist diesen Weg schon einmal gegangen und hat genau null Konsequenzen dafür bezahlt.



Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: