Eataly verstärkt seine internationalen Expansionspläne


Ihnen fehlt es an erstklassigen italienischen Speisemöglichkeiten in Ihrer Nachbarschaft? Vielleicht haben Sie Glück, denn eine Marke, die ein Synonym für hochwertiges italienisches Essen ist, könnte in nicht allzu ferner Zukunft einen Standort in Ihrer Nähe eröffnen.

Eataly, ein italienischer High-End-Hybrid aus Lebensmittelhändler und Restaurantkette, wurde gerade von der britischen Investindustrial VII LP für fast 200 Millionen US-Dollar übernommen. Die Investmentfirma übernimmt eine Mehrheitsbeteiligung von 52 % an der Kette und plant, die Marke weltweit auszubauen. Es wird erwartet, dass neue Standorte in Nordamerika, Europa, Asien und dem Nahen Osten eröffnet werden. Darüber hinaus wird Investindustrial alle Minderheitsanteile an den US-Standorten der Kette erwerben.

VERBINDUNG: Diese Fast-Casual-Burgerkette eröffnet Dutzende neuer Standorte

Der erste Eataly-Standort öffnete seine Türen in Italien (wo sonst?) im Jahr 2007 und erfreut sich seitdem eines großen Erfolgs und Wachstums. Heute gibt es acht Eataly-Standorte in Nordamerika und insgesamt 44 in 15 Ländern.

Eataly ist ein hybrides Lebensmittelgeschäft und Restaurant und hat wirklich für jeden etwas zu bieten, wenn es um italienische Aromen und Kultur geht. Wenn Sie einen typischen Eataly-Standort betreten, finden Sie eine riesige Auswahl an importierten Weinen, Käse, Fleisch und Meeresfrüchten, die auf verschiedene Theken verteilt sind, eine Espressobar, Restaurants mit umfassendem Service, eine Bäckerei und eine Kochschule.

Eatly Eingang

Die Marke Eataly beschreibt sich selbst als „das größte italienische Einzelhandels- und Gastronomieerlebnis der Welt, das die Art und Weise verändert, wie Verbraucher italienische Speisen, Getränke und Kultur durch Märkte, Theken, Cafés, Restaurants und Bildungsangebote genießen“.

Die New York Timesunterdessen beschrieb Eataly einmal als Superstore, der „Elemente eines geschäftigen europäischen offenen Marktes, eines Supermarkts im Vollwertkost-Stil, eines High-End-Food-Courts und eines New-Age-Lernzentrums kombiniert“.

Eataly wurde ursprünglich 2003 von Oscar Farinetti gegründet. Oscars Sohn Nicola war bisher CEO der Marke, wird aber nach Abschluss der Übernahme in die Rolle des Vorsitzenden wechseln. Ein neuer CEO wird in Kürze bekannt gegeben. Neben der Übernahme der Mehrheitsbeteiligung von 52 % durch Investindustrial werden bestehende Aktionäre (einschließlich der Familie Farinetti) die restlichen Anteile besitzen.

​​“Die von uns unterzeichnete Vereinbarung leitet eine strategische Partnerschaft ein, die Eataly in eine neue Phase seiner Geschichte führt, indem es sein internationales Wachstum beschleunigt. Diese Partnerschaft wird es uns ermöglichen, unser einzigartiges Format weltweit zu stärken, innovative Projekte im Zusammenhang mit Innovation zu fördern und unsere Fähigkeiten zu verbessern Wir freuen uns, diesen neuen Weg gemeinsam mit einem so angesehenen Partner wie Investindustrial zu gehen, der die Werte und Visionen von Eataly teilt und sich entschieden hat, uns bei der Erreichung unseres Ziels zu unterstützen, der italienische Botschafter für „Made in Italy“ auf der ganzen Welt zu sein, “ sagte Nicola Farinetti in a Pressemitteilung.

Dieser große Mittelzufluss wird Eataly in zweierlei Hinsicht helfen: Die Marke wird die Nettofinanzschulden abbauen und gleichzeitig eine größere finanzielle Flexibilität für zukünftige Expansionsbestrebungen erreichen.

Laut Pressemitteilung planen Investindustrial und alle verbleibenden Aktionäre, das Expansionswachstum von Eataly sowohl durch die Eröffnung neuer Standorte und Formate als auch durch einen anhaltenden Fokus auf Nachhaltigkeit zu unterstützen.

Investindustrial kann auf eine umfassende Erfolgsbilanz in der Lebensmittelindustrie zurückblicken und hat über 2 Milliarden US-Dollar in Marken wie La Doria, Treehouse Foods und die Restaurantkette Dispensa Emilia investiert.

„Wir freuen uns, Eataly, ein Beispiel für italienische Exzellenz in der Welt, als langfristigen Partner unterstützen zu können. Dank der Vision und unternehmerischen Fähigkeiten der Familie Farinetti repräsentiert Eataly einen einzigartigen und innovativen Akteur, der die Revolution des Konzepts hochwertiger italienischer Lebensmittel auf der ganzen Welt. Wir freuen uns darauf, Eataly zu unterstützen, indem wir unsere umfassende Erfahrung darin nutzen, Unternehmen dabei zu helfen, weltweit mit den höchsten ESG- und Nachhaltigkeitsprinzipien zu wachsen“, fügte Andrea C. Bonomi, Vorsitzender des Beratungsausschusses von Investindustrial, hinzu Tafel.

Johannes Anderer

John Anderer ist ein Autor, der sich auf Wissenschaft, Gesundheit und Lifestyle-Themen spezialisiert hat. Lesen Sie mehr über Johannes

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: