Drei neue Schlangen der Gattung Atractus in Ecuador entdeckt


Forscher des Biodiversity Field Lab (BioFL), der Khamai Foundation und der Universidad San Francisco de Quito in Quito, Ecuador, haben drei neue Arten von Bodenschlangen der Gattung Atractus entdeckt und beschrieben.

Die neuen Schlangen, Atractus-Entdeckung, A. zgap, A. michaelsabini sp. Nov. sind in Ecuador und Kolumbien beheimatet und überschneiden sich nicht, so die Verbreitungsinformationen in der Zeitung: „Leaving no stone unturned: three Additional new Spezies of Atractus Ground Snakes (Serpentes, Colubriden) aus Ecuador mit einem biogeografischen Ansatz entdeckt.“


Auf der Suche nach Reptilien im Amazonas


Atractus michaelsabini (vorgeschlagener Name ist Michael Sabin’s Ground Snake) erwachsene Männchen haben eine Schnauzen-zu-Schlot-Länge (SVL) von 256 mm, eine Schwanzlänge von 39 mm (15,2 % SVL); und einem Körperdurchmesser von 7,4 mm. Laut den Forschern werden sie tagsüber versteckt unter Felsen, unter verrottender Vegetation und in weichem Boden auf Weiden und Maisplantagen gefunden. Diese Gebiete befinden sich auch in der Nähe dessen, was ursprünglicher Wald übrig geblieben ist. Gelege mit drei bis vier Eiern wurden unter der Erde beobachtet und die Forscher glauben, dass die Schlangen während der Regenmonate aktiver sind.

Atractus michaelsabini

Atractus-Entdeckung (vorgeschlagener Name ist Discovery Ground Snake) Erwachsene Männchen haben eine KRL von 284 mm und die Weibchen eine KRL von 308–328 mm bei Weibchen. Drei Arten wurden in der Nähe von Nebelwäldern gefunden. Eine wurde beim Überqueren einiger Treppen gefunden, während zwei unter Erde begraben in einem Gebiet zwischen einem Friedhof, Weiden und den Überresten einheimischer Vegetation gefunden wurden. Die Schlange wurde zu Ehren der Initiative „The Explorers Club Discovery Expedition Grants“ benannt. Dieses Programm wurde zum besseren wissenschaftlichen Verständnis und zur Verbesserung der Menschheit auf der Erde und darüber hinaus ins Leben gerufen. Die Schlangen gelten als mangelhaft, da nur drei bekannte Exemplare in einem einzigen Flusstal des Landes gesammelt wurden.

Atractus-Entdeckung

Atractus zgap (vorgeschlagener Name ist ZGAP Bodenschlange, vorgeschlagener spanischer Name, Culebra tierrera de ZGAP.) Der weibliche Holotyp maß KRL 376 mm, Schwanzlänge 37 mm (9,8 % KRL). Es hat eine braune Färbung mit einem gelblichen Bauch. Es verbringt Tage versteckt unter Steinen und in Kräutern und begraben unter weicher Erde in Plantagen und ländlichen Gärten. Diese Gebiete befinden sich in der Nähe der Reste einheimischer Wälder. Es ist bekannt, dass es an fünf Orten in Ecuador vorkommt. Die Forscher halten Atractus ZGAP für gefährdet.

Das Zookeys-Papier

Die vollständige Beschreibung der neuen Schlangen ist in der Abhandlung „Leaving no stone unturned: three Additional new Spezies of Atractus ground snakes (Serpentes, Colubriden) aus Ecuador mit biogeografischem Ansatz entdeckt“ ist auf der Website von Zookeys nachzulesen.



Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: