Dieser geliebte Snack ist zurück bei Costco und nachdem ich ihn probiert habe, habe ich einige Gedanken – iss dies, nicht das

Letzte Artikel von elke (Alle anzeigen)


In jedem Costco-Lagerhaus (ganz zu schweigen von online) gibt es eine ganze Reihe von Snacks zur Auswahl, aber leider werden einige aussortiert, damit andere ihre Zeit haben, zu glänzen. Dies ist bei einer meiner Lieblingsoptionen der Fall – dem Fannie May S’mores Snack Mix. (Ich habe es kürzlich mit den Girl Scout Thin Mint Pretzels verglichen …so ging das.)

Costco S'mores Snack-Mischung
Mit freundlicher Genehmigung von Costco

Nachdem ich diesen Frühling wieder in Lagern auftauchte, hatte ich in letzter Zeit nicht viel Glück, eine Tasche zu ergattern. Bis ich Anfang Juli mitten im Lagerhaus einen weiteren S’mores-Leckerbissen entdeckte. Ich war so aufgeregt, endlich wieder in der Lage zu sein, das Geschmacks-Trio zu kauen … Dachte ich zumindest!

VERBINDUNG: Dies sind die derzeit beliebtesten Artikel von Costco

Die Chuao S’mores Bark ist ein Favorit vieler Costco-Mitglieder jahrelang, und nachdem ich den Fannie May S’mores Snack Mix monatelang nicht gefunden hatte, und mit der Weihnachtszeit und der Hoffnung, dass die Pfefferminzversion sehr weit weg sein würde, nahm ich eine Tüte. Mit 9,99 $ war es nur 0,30 $ mehr als die Fannie May-Version und um 3 Unzen kleiner.

Costco Chuao S'mores Rinde
Mit freundlicher Genehmigung von Chuao

Wie schneidet dieser Snack von Costco s’mores im Vergleich ab?

Ich wusste, dass die Chuao S’mores Rinde auf ihre Art ein einzigartiger Snack sein würde, als ich sie bei Costco in den Wagen legte, und ein Bissen bestätigte nur meine Theorie. Zunächst einmal enthält die Option Fannie May knuspriges Graham-Cerealien und flauschige Marshmallows, die mit Milchschokolade überzogen sind. Obwohl mehrere dieser Stücke mit Schokolade als Kleber zusammengeklebt werden können, ist es ziemlich mundgerecht. Die Rinde hingegen ist Rinde! Es enthält Mini-Marshmallows und zerkleinerte Graham-Cracker mit Honig, die von Milchschokolade zu großen Stücken vereint werden. Ich hatte erwartet, dass das Aussehen und die Form der einzige Unterschied zwischen diesen beiden Snacks sein würden, aber ich habe mich geirrt.

Der erste Bissen der S’mores-Rinde, den ich im Auto auf dem Parkplatz des Lagerhauses hatte, war nicht gerade berauschend. Es gibt viel Schokolade – verständlich, da es Rinde ist. Ich musste ein paar Bissen nehmen, um einen Vorgeschmack auf die Graham Cracker und Marshmallows zu bekommen, was beim Fannie May S’mores Snack Mix nicht nötig ist.

Mit freundlicher Genehmigung von Amanda McDonald/Eat This, Not That!

Das war nicht einmal das größte Problem, das ich mit der Rinde habe. Der erste Bissen, den ich hatte, war ungewöhnlich salzig! Selbst nach ein paar weiteren Geschmacksversuchen an verschiedenen Tagen bekomme ich immer noch einen Nachgeschmack von Natrium, und ich habe keine Ahnung, woher es kommt. Die Zutatenliste besagt, dass eine 1,4-Unzen-Portion der S’mores-Rinde 130 Milligramm Natrium enthält. Interessanterweise sind das nur 40 Milligramm weniger als eine 10-Unzen-Tüte Klassische Kartoffelchips von Lay. Eine Portion der Fannie May Leckerei hat 40 Milligramm.

Am Ende werde ich diese Option wahrscheinlich nicht noch einmal kaufen und hoffe, dass der Fannie May S’mores Snack Mix bald wieder in den Lagern auftaucht (oder sein Pfefferminz-Pendant zu Weihnachten im Juli!). Bis dahin werde ich diese Tüte in kleinen, kleinen Portionen aufessen, da es immer noch Schokolade, Marshmallows und Graham Cracker sind und ich so schnell nicht in der Nähe eines Lagerfeuers sein werde.

Amanda McDonald

Amanda ist eine Mitarbeiterin für Iss dies, nicht das!. Weiterlesen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: