Diese Diät senkt Cholesterin und Blutzucker ohne Gewichtsverlust, sagt eine neue Studie – Iss dies, nicht das


Wir können viel über gesunde Ernährung aus anderen Teilen der Welt lernen. Zum Beispiel haben wir die Blue Zones, die fünf gesündesten Regionen der Welt, deren tägliche Praktiken seit Jahrzehnten verehrt und intensiv erforscht werden. Und vor kurzem hat ein anderer Teil der Welt etwas Aufmerksamkeit für ihre Ernährungspraktiken in Nordeuropa.

Eine kürzlich veröffentlichte Studie in Klinische Ernährung fanden heraus, dass die Befolgung der nordischen Diät nicht nur beim Abnehmen helfen kann, sondern auch dazu beitragen kann, den Cholesterin- und Blutzuckerspiegel zu senken ohne Gewichtsverlust beteiligt ist.

Lesen Sie weiter, um mehr über die bedeutenden Ergebnisse dieser Studie und ihre Auswirkungen auf Sie zu erfahren. Und für weitere gesunde Ernährungstipps lesen Sie 5 Ernährungsgeheimnisse der am längsten lebenden Menschen der Welt.

fetter Fisch
Shutterstock

Die nordische Diät basiert auf Lebensmitteln, die Sie in nordischen Gebieten wie Finnland, Schweden, Dänemark und Norwegen finden können. Zu diesen Lebensmitteln gehören Dinge wie fetter Fisch (Lachs, Hering, Makrele), fettarme Milchprodukte, Obst (insbesondere Beeren), Gemüse, Hülsenfrüchte und Vollkornprodukte.

Die Diät wurde 2004 entwickelt, um Fälle von Fettleibigkeit zu verringern und gleichzeitig die Umweltpraktiken lokaler Landwirte zu verbessern. Seitdem hat es weltweite Aufmerksamkeit für seine gesundheitlichen Ergebnisse erhalten.

Vollkornbrot
Shutterstock

Die neue Studie folgte etwa 200 Teilnehmern, die alle als übergewichtig galten und einige gemeinsame Merkmale des metabolischen Syndroms aufwiesen.

Hinweis: Das metabolische Syndrom ist eine Gruppe von Zuständen, die Ihr Risiko für Herzerkrankungen und Diabetes erhöhen können. Zu diesen Erkrankungen gehören Bluthochdruck, hoher Blutzucker und abdominale Fettleibigkeit.

Die Studienteilnehmer befolgten entweder die Nordic Diet oder ihre typische Ernährung (das war die Kontrollgruppe). Die Forscher baten die Teilnehmer auch, während des gesamten Prozesses ein stabiles Gewicht zu halten, was sie taten, indem sie mehr Nahrung zu sich nahmen, wenn sie dabei Gewicht verloren.

Schüssel Beeren
Shutterstock

Nach einem sechsmonatigen Follow-up wurde festgestellt, dass Die Teilnehmer, die auf der nordischen Diät blieben, zeigten signifikante gesundheitliche Verbesserungen in ihren Blut- und Urinproben.

Sie hatten einen niedrigeren Cholesterinspiegel, einen niedrigeren Blutzucker und eine bessere Blutzuckerregulierung sowie einen besseren Gehalt an gesättigten Fettsäuren in ihrem Blut.

Die vielleicht faszinierendste Komponente dieser Ergebnisse ist, dass, da die Forscher das Gewicht der Teilnehmer stabil hielten, ihr Körpergewicht wirklich nicht viel mit ihren gesundheitlichen Verbesserungen zu tun hatte. Während Gewichtsverlust bei diesen Gesundheitsergebnissen immer noch wichtig ist, ist dies nicht der einzige Faktor.

Joghurt essen
Shutterstock

Was bedeutet das für uns? Nun, es gibt noch einige unbeantwortete Fragen darüber, welche Eigenschaften der nordischen Ernährung zu solch vielversprechenden Ergebnissen geführt haben, aber Wissenschaft täglich sagt, dass es möglicherweise etwas mit den höheren Gehalten an gesunden Fetten zu tun haben könnte, insbesondere mit Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren.

Die nordische Ernährung ist reich an diesen gesunden Fetten und besteht aus reichlich Ballaststoffen und magerem Protein, was in vielerlei Hinsicht das Gegenteil einer typischen Ernährung vieler Amerikaner ist.

Es muss mehr Forschung betrieben werden, um tiefer in diese Ergebnisse einzutauchen, aber bis dahin können wir damit beginnen, einige dieser Ernährungsprinzipien auf unser tägliches Leben anzuwenden und hoffentlich einige ermutigende Ergebnisse zu sehen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: