Die urbane Legende des Mothman, West Virginias berühmtes rotäugiges Omen


Das Fliegen ist auch kein besonders einzigartiges Detail an einem Ort mit reichlich Wildtieren, der speziell von Populationen von Reihern besetzt ist, die, nun ja … riesige, mannshohe Vögel sind. Daraus ergibt sich eine der überzeugendsten wissenschaftlichen Theorien des Mothman. Dr. Robert L. Smith postuliert, dass der ursprüngliche Mothman, der in den 1960er Jahren häufig und detailliert gesehen wurde, tatsächlich ein Kanadakranich war.

Sandschnabelkranich
Nicht der am wenigsten gruselige Vogel, den ich je gesehen habe.

Betrachtet man die Merkmale des Kanadakranichs, lassen sich viele Aspekte der Mothman-Legende leicht erkennen. Die Kraniche sind im Durchschnitt bis zu 4,5 Fuß groß und haben eine Flügelspannweite von 7 Fuß. Man kann sich leicht vorstellen, dass jemand im Dunkeln, aufgeblasen vor Angst, das auf 6 bzw. 10 schätzen könnte. Sie sind braun, mit weiß/grauer Unterseite und dunklen Beinen, alles Färbungen, die mit den Beschreibungen des Mothman übereinstimmen. Und das Piece de Resistance? Kanadakraniche sind bekannt für die großen, leuchtend roten Markierungen um ihre Augen.

Wenn Sie all dies berücksichtigen, scheint es sehr wahrscheinlich, dass das Gebiet von einem ungewöhnlich großen Kanadakranich besetzt war, vielleicht sogar von einem, der ein gewisses Maß an Mutation aufwies, die durch chemische Lecks verursacht wurde. Selbst eine Krankheit, ähnlich wie die Verbindungen zwischen räudigen Hunden und Chupacabra-Sichtungen, könnte sein Aussehen gerade so verändern, dass es den Einheimischen fremd und erschreckend erscheint. Eine Fußnote im Vermächtnis von Mothman, die gelegentliche Sichtungen in Russland erwähnt, fügt sogar noch mehr Glaubwürdigkeit hinzu, da Kanadakraniche sowohl in Nordamerika als auch in Nordsibirien beheimatet sind.

Selbst sein Ruf als Omen oder die Berichte über eine Sichtung auf der Brücke vor dem Einsturz erscheinen immer weniger ungewöhnlich, wenn man die Möglichkeit in Betracht zieht, dass der Mothman ein großer Vogel ist, der sich zufällig an Flüssen wie dem Ohio River versammelt die Silberbrücke überquert. Die Lebensdauer eines Kanadakranichs beträgt etwa 20 Jahre, und man könnte noch weniger annehmen, wenn der Vogel tatsächlich mutiert oder durch ausgelaufene Chemikalien krank geworden wäre, was seine ziemlich kurze Schreckensherrschaft erklären würde. Das heißt, der Mottenmann war wahrscheinlich schon lange tot, bevor du geboren wurdest.

Um nicht auf die Lagerfeuergeschichten von irgendjemandem zu regnen, aber es scheint sehr wahrscheinlich, dass der Mothman genau das war: ein riesiger, seltsamer Vogel, der sich nachts seltsam verhält. Nicht, dass ich mich besonders mit einem mutierten Reiher anlegen möchte. Aber erzählen Sie das nicht den vielen Teilnehmern des Mothman Festivals in Point Pleasant, und wenn schon nichts anderes, haben wir zumindest eine unglaublich coole Statue dabei. Das heißt, wenn ich jemals mitten in der Nacht durch West Virginia fahren muss, denke ich, dass ich mir ein Hotel schnappen und es morgen früh in Angriff nehmen werde.

Mottenmann-Statue
Das ist (buchstäblich) Metall.

Bild oben: Wikimedia Commons

Verwendete Quellen: All das ist interessant, Mothman-Wiki, Punkt angenehmes Register, WBOY12, Universität von Milwaukee

Holen Sie sich den Cracked Daily Newsletter!

Sie erhalten jeden Tag One Cracked Fact plus die Links zu den neuesten Cracked in Ihrem Posteingang! Hier anmelden!



Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: