Die neuesten Sandwiches von Burger King geben den Kunden das Gefühl, betrogen zu werden – Iss das, nicht das


Burger King hat kürzlich mit der Einführung von drei neuen Whopper Melts den ersten Schritt getan, um seine Marke Whopper in den Mittelpunkt zu stellen. Die Sandwiches sind im Wesentlichen Patty Melts, die zwei Whopper Jr. Patties verwenden, aber das Burgerbrötchen gegen zwei geröstete Brotscheiben austauschen. Sie sind auch mit geschmolzenem amerikanischen Käse und karamellisierten Zwiebeln überzogen und können je nach Sorte Jalapeños oder Speck enthalten.

Amerika lernt gerade landesweit die neuen Sandwiches kennen, aber erste Reaktionen und Meinungen sickern ein und scheinen schlechte Nachrichten für Burger King zu bedeuten. Tatsächlich sorgt ein besonderes Merkmal des Sandwichs dafür, dass sich die Kunden betrogen fühlen: seine Größe.

Verpassen Sie nicht 4 Dine-In-Ketten, die bei Kunden in Ungnade fallen.

Laut Dutzenden von Kunden, die die neuen Whopper Melts ausprobiert haben, hat der Name des Artikels sie in die Irre geführt, zu glauben, dass das, was sie bekommen würden, die gleiche Größe wie der Whopper hätte.

Burger King bewirbt die Melts zwar als „Einhand“-Sandwiches (was, wie wir jetzt wissen, ein Code für klein ist), aber die Kette knausert auch nicht am Fleisch und stapelt sie mit zwei Whopper Jr.-Patties, die ungefähr die Menge ausmachen Fleisch wie ein normaler Whopper. Einige Kunden hielten dies jedoch nur für einen billigen Trick, um sie dazu zu bringen, mehr für weniger zu bezahlen.

Mancher störte sich dagegen eher daran, dass die Whopper Melts wenig Ähnlichkeit mit klassischen Patty Melts haben, die mit Schweizer Käse und Roggenbrot zubereitet werden. Tim Carman, der die Melts von Burger King rezensiert hat Die Washington Postnannte sie „Patty Melt Pretenders“ und wies darauf hin, dass, abgesehen von falschem Käse und Brot, der Geschmack auch nicht stimmte und die Sandwiches viel zu süß waren.

Während die karamellisierten Zwiebeln normalerweise den leichten süßen Faktor in einem klassischen Patty Melt liefern, verwies Carman auf das neue Brot von Burger King und sagte, es habe eine überwältigende Süße, die der eines gedämpften Bao-Brötchens ähnelt. „Die Süße ist überraschenderweise der Geschmack, der zurückbleibt“, schreibt er. Und er ist nicht der einzige, der vom Geschmack enttäuscht ist.

Ein weiteres Problem mit dem Brot? Für viele Kunden kam es nicht so gut an, wie es die ursprünglichen Anzeigen der Kette zeigten. „Keine Menge Bratpfannen kann den knusprigen Rand verleihen, der für ein Schmelzen notwendig ist, als ob das Brot allen Gesetzen der Küchenchemie trotzt“, sagte Carman über seine Textur.

Andere haben auch auf die ziemlich anämischen Scheiben hingewiesen.

Angesichts der Tatsache, dass die Kette mit mehreren Artikeln, auf die sie in der Vergangenheit gewettet hatten, das Ziel verfehlt hat – vom Impossible Whopper bis zum neuen Hühnchensandwich – könnte die Kette einen weiteren Flop in ihren Händen haben?

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: