Die Flucht beschleunigte sich, nachdem Russland die Mobilisierung erklärt hatte


Der Krieg zwischen Russland und der Ukraine dauert schon lange an. Dieser Krieg, der vor den Augen der ganzen Welt stattfindet, betrifft fast alle Länder der Welt, insbesondere Russland und die Ukraine. Die Energiekrise in Europa und die Nahrungsmittelkrise in der Welt verschärfen sich weiter. Der Krieg verursacht auch einige interessante und tragische Ereignisse. Der russische Präsident Wladimir Putin gab gestern die Erklärung der Teilmobilmachung bekannt. So in Russland II. Es war die erste Mobilisierung seit dem Zweiten Weltkrieg. Nach Putins Mobilisierungsentscheidung begannen Tausende von Russen, ihr Land zu verlassen! Daher sind Flugtickets aus Russland ins Ausland fast vollständig ausverkauft. Die Russen, die Flugtickets finden konnten, stießen auf astronomische Zahlen! Schauen wir uns gemeinsam die Details an…

Putin kündigt Teilmobilmachung wegen andauerndem Krieg in der Ukraine an

Russland

Der russische Präsident erklärte, dass diese Entscheidung dringend getroffen werden sollte, um die Sicherheit der besetzten Gebiete in der Ukraine zu gewährleisten. Er erklärte in seiner Rede auch, dass Russland alle ihm zur Verfügung stehenden Mittel für seine territoriale Integrität einsetzen werde. Auch diese Äußerungen wurden in der Weltöffentlichkeit als „Atomwaffenbedrohung“ wahrgenommen!

Mit dem Mobilmachungsbeschluss können auch die Reserveverbände des Heeres zum Einsatz gerufen werden.

Der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu sagte, dass im Rahmen der Teilmobilisierung 300.000 Menschen zum Militärdienst einberufen werden. Allerdings werden nur diejenigen mit professioneller militärischer Erfahrung einberufen und Studenten werden von der Mobilisierung ausgeschlossen.

Europäische Union verhängt neue Sanktionen gegen Putins Mobilmachungserklärung

Russland

Nach den Äußerungen Putins zur Mobilisierung und zum Einsatz von Atomwaffen kündigten die Länder der Europäischen Union neue Sanktionen an. Dementsprechend werden neue Sanktionen gegen russische Bürger und einige Sektoren verhängt. Darüber hinaus wird die Rüstungshilfe der Europäischen Union für die Ukraine fortgesetzt.

Die Mobilmachungserklärung stieß auch in Russland auf Reaktionen

Russland

Nach Putins Rede fanden in verschiedenen Teilen Russlands zahlreiche Antikriegsdemonstrationen statt. Hauptsächlich Moskau und St. Russische Bürger, die in verschiedenen Städten, einschließlich St. Petersburg, leben, zeigten großes Interesse an diesen Aktionen. Es wurde festgestellt, dass in diesen beiden Städten mindestens 1000 Menschen festgenommen wurden.

Nach der Mobilmachungserklärung hat eine große Zahl russischer Bürger Maßnahmen ergriffen, um das Land zu verlassen. Aus diesem Grund sind One-Way-Flugtickets von Russland ins Ausland ausverkauft!

Russland

Vor allem junge Menschen, die Angst hatten, eingezogen und in die Ukraine geschickt zu werden, zeigten großes Interesse an Flugtickets. Es ist unmöglich geworden, Flugtickets in die Türkei und nach Armenien zu finden, wo russische Bürger ohne Visum reisen können. Andererseits gibt es eine intensive russische Migration in Länder wie Serbien, Aserbaidschan und Georgien.

Die steigende Nachfrage nach Flugtickets hat die Ticketpreise in die Höhe schnellen lassen.

Russland

So kostet beispielsweise ein Flug von Moskau nach Istanbul über 1.110 Euro. Vor Putins Mobilisierungserklärung lag dieser Preis jedoch bei etwa 350 Euro! Außerdem stiegen die Preise für relativ lange Flüge von Moskau nach Dubai, wie z. B. Dubai, auf das Niveau von 9.200 Euro! Es wird angenommen, dass die zunehmende Angst und Panik aufgrund der Mobilisierung viele russische Bürger dazu veranlassen wird, ihr Land in den kommenden Tagen zu verlassen.

Quelle: eines

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: