Die besten Fantasy-Filme auf Netflix


Netflix platzt aus allen Nähten mit den allerbesten (und den allerschlechtesten) Genrefilmen, und der Fantasy-Bereich ist keine Ausnahme. Ganz oben beginnen eine Handvoll Klassiker, die Ihre Nostalgieknöpfe drücken werden, bevor Sie in eine riesige Auswahl an Subgenres eintauchen, darunter Fantasy-Dramen, Superhelden-Actioner und schreckliche Horrorfilme.

Hoffentlich finden Sie unten ein faszinierendes Juwel.

Technisch gesehen ein Superheldenfilm, bringt The Old Guard eine Reihe beeindruckender Actionszenen, die mit jedem der Schüsse von Star Charlize Theron abprallen. Theron spielt Andy, den Anführer einer Gruppe unsterblicher Söldner, darunter ein Ritter, der in den Kreuzzügen gekämpft hat. Die jahrhundertealten Krieger begeben sich auf eine Rachemission, die fortschrittliche Helden und raffinierte Kämpfe mit sich bringt, obwohl sie nicht jedem Klischee ausweichen kann.

Dieses düstere Fantasy-Drama stammt vom spanischen Regisseur JA Bayona, der sich seitdem in riesige Franchise-Kapitel verzweigt hat, darunter Jurassic World: Das gefallene Königreich und die ersten beiden Folgen der kommenden Herr der Ringe-Serie von Prime Video. Aber vielleicht konzentriert sich seine beste Arbeit auf Coming-of-Age-Geschichten; A Monster Calls folgt einem verstörten Jungen, der auf einen Baum trifft, der verspricht, ihm drei Geschichten zu erzählen, solange Connor ihm im Gegenzug eine erzählt. Mit Wurzeln in dunkleren Themen, darunter der Tod, ist A Monster Calls eine kluge, bewegende Fantasy-Geschichte.

Diese düstere Fantasie, die von Sam Raimi mitproduziert wurde, ist mit erstklassigen Horror-Referenzen versehen. Nightbooks richtet sich immer noch an jüngere Zuschauer und blättert durch ein Rätsel über einen kleinen Jungen, der herausfinden muss, wie er aus einer magischen Wohnung entkommen kann, die Krysten Ritters Hexe Natacha gehört. Ein Grab des Spaßes.

Genießen Sie zwei Dosen des schauspielerischen Talents eines jungen Freddie Highmore, der in dieser Fantasy-Reihe, die auf der gleichnamigen Buchreihe basiert, Zwillinge spielt. The Spiderwick Chronicles lässt Sie in die Welt der Waldfeen eintauchen, deren große Vielfalt in einem praktischen und begehrten Feldführer aufgezeichnet ist. The Spiderwick Chronicles ist ein geschäftiger, aber unterhaltsamer Fantasy-Streifen, der familiäre Probleme mit wundersamen, CGI-getriebenen Abenteuern kombiniert.

Ein Weihnachtskracher, der jede Menge Weihnachtsstimmung verbreitet. A Boy Called Christmas wird keine Preise für Originalität gewinnen, aber es hält auf jeden Fall, was es verspricht. Der junge Nikolas begibt sich mit seinem Kumpel Blitzen im Schlepptau auf die Suche nach dem sagenumwobenen Dorf der Elfen. Keine Preise für die Voraussage der daraus resultierenden Geschenkevergabe-Spielereien.

Von Weihnachten geht es zu Halloween: Errementari, übersetzt aus dem Spanischen als Der Schmied, ist eine Horrorfantasie über einen Deal mit dem Teufel. In Nordspanien hält ein Schmied in den 1830er Jahren einen Dämon gefangen, bis ein Waisenmädchen ihn unwissentlich freilässt. Krieg, Mord, Entführung, Selbstmord und mehr erwarten Sie im Ofen dieses höllischen Horrors mit überraschenden Peitschenhieben dunkler Komödie.

Viel Glück dabei, den Titelsong von NeverEnding Story aus deinem Kopf zu bekommen. Der Fantasy-Klassiker der 80er tauchte in letzter Zeit in Referenzen von The Simpsons, Stranger Things auf und lieferte sogar den Namen einer Metal/Hardcore-Punk-Band. Alles aus einer Geschichte, die einem kleinen Jungen folgt, der die Kraft der Vorstellungskraft nutzt, um das Land Fantasia zu retten.

Steven Spielberg und der verstorbene Robin Williams bescheren uns die verwegensten Abenteuer. Hook stellt sich einen erwachsenen Peter Pan vor, der ein Workaholic-Anwalt wird, bis sein alter Erzfeind seine Kinder gefangen nimmt und er nach Nimmerland zurückkehren muss, um sie zu retten. Obwohl Hook zum Zeitpunkt seiner Veröffentlichung das Publikum auseinandergerissen und wegen Sentimentalität und mangelnder Frische kritisiert wurde, hatten seine zentralen Auftritte von Williams als Peter und Dustin Hoffman als Captain Hook Menschen … nun, Sie können diesen Satz beenden.

Der zweite Film mit Robin Williams auf dieser Liste. Bevor Jumanji in der Fortsetzung von 2017 als Videospiel neu interpretiert wurde, setzte die Geschichte eines übernatürlichen Brettspiels ihre dschungelbasierten Gefahren auf die Geschwister Judy und Peter Shepherd frei. Um die riesigen Moskitos und Affenschwärme endgültig verschwinden zu lassen, müssen sie das Wild mit der Hilfe eines Mannes besiegen, der seit 26 Jahren darin gefangen ist.

Wenn Sie von Tim Burtons Charlie und die Schokoladenfabrik ausgeflippt und verwirrt sind, warum wir einen Prequel-Streifen mit Timothée Chalamet brauchen, dann blenden Sie den ganzen Lärm mit den süßen Musiknummern des perfekten Originalklassikers aus.

Lassen Sie sich von Neil Gaiman und Charlie Cox in das magische Königreich Stormhold entführen. Basierend auf Gaimans gleichnamigem Roman folgt Stardust Tristan Thorn (Cox), einem jungen Mann, der hilft, einen gefallenen Stern in Form einer jungen Frau zu beschützen. Verlieben sie sich? Geht die Sonne im Osten auf? Mit Claire Danes, Michelle Pfeiffer, Sienna Miller, Mark Strong und Robert De Niro unter den leuchtenden Darstellern bietet Stardust einen wunderbaren Eskapismus, auch wenn es manchmal mit seiner Albernheit wild werden kann.

Lassen Sie sich auf eine fantastische Geschichte ein, die wahr sein kann oder auch nicht. Will Bloom (Billy Crudup) besucht seinen sterbenden Vater, dessen aufregende, unmögliche Geschichten über sein Leben an Glaubwürdigkeit gewinnen. Dieses weitläufige Abenteuer unter der Regie von Tim Burton führt uns zurück in die Jugend von Edward Bloom (Ewan McGregor), wo wir sehen, wie sich seine Geschichten für uns selbst abspielen. Mit Hexen, einem Zirkus und Banküberfällen ist Big Fish ein charmanter Preisfang.

Midnight in Paris steht unter dem Banner des magischen Realismus und ist so romantisch wie die Stadt, in der sein Protagonist spaziert. Owen Wilson spielt Gil Pender, einen verschollenen Drehbuchautor, der seiner angespannten Beziehung auf Reisen in die 20er Jahre entkommt, wo er Zelda und Scott Fitzgerald trifft. Witzig, unbeschwert und bezaubernd bringt Midnight in Paris die Sterne näher nach Hause.

Basierend auf dem gleichnamigen Kinderbuch wird Where the Wild Things Are sowohl Erwachsene als auch jüngere Zuschauer ansprechen. Ein einsamer Junge entkommt Problemen zu Hause, einschließlich der Scheidung seiner Eltern, indem er über einen kleinen Teich segelt, der in einen Ozean führt. Am Ende eine Insel, auf der er schließlich über die flauschigen und monströsen Bewohner herrscht. Dieses Fantasy-Abenteuer erkundet die Facetten des Erwachsenwerdens und ist ein einzigartiges, mitunter melancholisches Bilderbuch, das zum Leben erweckt wird.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: