Das XPS 13 Plus von Dell hat ein Klebeproblem: Der Bildschirm kann abfallen



Das kürzlich vorgestellte XPS 13 Plus von Dell sieht mit seinem ultradünnen und leichten Design, seiner hohen Leistung und schnellen Reaktionsfähigkeit, die von Intels Evo, einer aufrüstbaren SSD und einem fortschrittlichen OLED-Display garantiert werden, wie ein nahezu idealer Laptop aus. Einige der XPS 13 Plus-Geräte von Dell haben jedoch ein erhebliches Problem: Ihre Bildschirme können aufgrund eines Problems mit dem Klebstoff sterben oder sich sogar buchstäblich lösen. Dell kennt die Situation und kontaktiert die Eigentümer, um das Problem zu beheben.

Das Problem mit dem XPS-13-Bildschirm von Dell ist spezifisch für OLED-Modelle und betrifft nur eine begrenzte Anzahl von Geräten. Im Gegensatz dazu sind LCD-Modelle nicht betroffen, heißt es Der Rand (öffnet in neuem Tab) unter Berufung auf den Notebook-Lieferanten. The Verge erlebte das Problem mit ihrem XPS 13 Plus, als während ihres Überprüfungsprozesses der Bildschirm auf ihrem Gerät starb, wie von beschrieben Reddit (öffnet in neuem Tab) Benutzer. Bemerkenswert ist jedoch, dass das von Tom’s Hardware getestete Gerät keine Probleme hatte.

In anderen Fällen die Bildschirme von XPS 13 funkelnde Farben angezeigt (öffnet in neuem Tab), Touchscreen verloren Funktionalität oder fielen sogar buchstäblich aus dem Rahmen, weil ein ungeeigneter Klebstoff verwendet wurde. Eine solche Situation wurde gefilmt in einem Best Buy-Demobereich (öffnet in neuem Tab) (obwohl es das Modell fälschlicherweise XPS 15 nennt). Dell ist sich des Problems bewusst; Es hat seinen Produktionsprozess korrigiert und kontaktiert die Besitzer der betroffenen Maschinen, um sie zu reparieren, bevor ihre OLED-Displays sterben.

„Dell Technologies legt höchsten Wert auf die Qualität unserer Produkte“, heißt es in einer von The Verge veröffentlichten Erklärung von Dell. „Wir haben festgestellt, dass sich einige Bildschirme der XPS 13 Plus OLED-Systeme aufgrund von Problemen mit dem verwendeten Klebstoff von Drittanbietern lösen können, und wir haben das Problem in unserem Produktionsprozess schnell behoben. Dell wendet sich proaktiv an Kunden, die möglicherweise betroffen sind Ersetzen Sie das Sieb, idealerweise bevor es sich löst.“

Probleme mit Display-Klebstoffen sind in der Branche ziemlich häufig. Beispielsweise wurden in den letzten Jahren Geräte aus Apfel (öffnet in neuem Tab), OnePlus (öffnet in neuem Tab)und TCL/Brombeere (öffnet in neuem Tab) litten unter solchen Problemen, dass sich ihre Displays entweder ablösten oder Farben falsch reproduzierten.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:
Türkçe altyazılı porno izle