Das wichtigste Nahrungsergänzungsmittel Nr. 1 für jeden Tag, sagt die Ernährungsberaterin – Iss dies, nicht das


Der durchschnittliche Erwachsene kann die meisten seiner Vitamine und Nährstoffe durch eine Vielzahl gesunder Lebensmittel und Zeit im Freien erhalten. Unser täglicher Lebensstil und unsere geografische Lage können diese Nährstoffaufnahme jedoch beeinflussen.

Hier kommen Nahrungsergänzungsmittel ins Spiel. Einige Menschen nehmen beispielsweise B12-Ergänzungen ein, wenn sie nicht viele tierische Produkte essen, oder sie nehmen ein probiotisches Nahrungsergänzungsmittel ein, wenn sie Probleme mit ihrer Darmgesundheit haben.

Wir wollten herausfinden, ob es Nahrungsergänzungsmittel gibt, die Menschen regelmäßig einnehmen sollten, um ihre Gesundheit zu verbessern, also haben wir mit registrierten Ernährungsberatern gesprochen Amy Davis, RD, LDN und Johna Burdeos, RD um zu sehen, was sie zu sagen hatten. Davon sind beide Ernährungswissenschaftler überzeugt Es ist wichtig, täglich ausreichend Vitamin D zu sich zu nehmen, und die tägliche Einnahme eines Vitamin-D-Präparats kann eine gute Option sein.

„Die Ergänzung, die ich meinen Kunden immer empfehle, ist Vitamin D. Da die meisten Lebensmittel nicht viel Vitamin D enthalten und wir die meiste Zeit drinnen sind, ist es schwierig, täglich die ausreichende Menge an Vitamin D allein über die Nahrung zu erhalten“, sagt sie Davis, „und Vitamin D ist entscheidend für die Gesundheit des Immunsystems, daher sind niedrige Werte häufig mit einem höheren Risiko für chronische Krankheiten verbunden.“

Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, warum Vitamin-D-Ergänzungen so wichtig für Ihre Gesundheit sind, und für weitere Gesundheitstipps lesen Sie als Nächstes Das beste Nahrungsergänzungsmittel Nr. 1 für Ihr Herz.

Warum brauchen Menschen Vitamin D?

vitamin-d-ergänzungen auf einem löffel

Vitamin D wird für viele Funktionen in Ihrem Körper benötigt. Während Sie es auf natürliche Weise durch Sonnenlicht aufnehmen oder Lebensmittel mit hohem Vitamin-D-Gehalt wie Lachs, Eier oder Joghurt essen können, kann die Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels Ihnen helfen, sicherzustellen, dass Sie genug bekommen.

„Vitamin D trägt zur Optimierung der Knochengesundheit bei, indem es Kalzium im Darm absorbiert und den Kalzium- und Phosphatspiegel aufrechterhält, um die Knochen zu stärken. Vitamin D hilft auch, Entzündungen zu verringern und das Zellwachstum und die Immunfunktion zu modulieren“, sagt Burdeos.

Was passiert bei einem Mangel?

Wenn Sie einen Mangel an Vitamin D haben, können Sie Symptome wie Müdigkeit, Muskelschwäche und sogar Depressionen bemerken. Tatsächlich ist ein niedriger Vitamin-D-Spiegel durch unzureichende Sonneneinstrahlung ein häufiger Risikofaktor für die Entwicklung von SAD oder saisonaler affektiver Störung im Winter.

„Ein Mangel an D-Vitaminen kann zu chronischen Erkrankungen sowie Stimmungsstörungen führen“, sagt Burdeos.

VERBINDUNG: Die besten Lebensmittel, die reich an Vitamin D sind

Wer braucht am meisten Vitamin D?

Vitamin D in der Sonne

Es gibt viele Umstände, unter denen Sie von Vitamin-D-Ergänzungen profitieren können, diese aber möglicherweise nicht benötigen. Sie können mit Ihrem Arzt sprechen und sich untersuchen lassen, wenn Sie sich nicht sicher sind. Laut Burdeos sind dies die häufigsten Situationen, in denen Sie ein erhöhtes Risiko für einen Vitamin-D-Mangel haben:

„Menschen, die nicht reich an Vitamin D essen, Menschen, die nicht genug Sonnenlicht bekommen, Menschen mit dunklerem Hautton, weil mehr Pigment oder Melanin die Fähigkeit der Haut verringert, Vitamin D als Reaktion auf Sonneneinstrahlung zu produzieren, Menschen mit Nierenerkrankungen weil die Nieren helfen, Vitamin D in die aktive Form umzuwandeln, Menschen mit bestimmten Verdauungsstörungen wie Morbus Crohn, Mukoviszidose und Zöliakie, Menschen mit höheren BMIs und Menschen in Pflegeheimen und Krankenhäusern.“

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: