Copperheads in Kansas: Wo sie leben und wie oft sie beißen


42 Schlangenarten sind in Kansas zu Hause. Von diesen Arten sind nur vier giftig. Dazu gehören Kupferköpfe, Prärie-Klapperschlangen, Holz-Klapperschlangen und Massasauga-Klapperschlangen. Copperheads sind die am wenigsten besorgniserregenden aller Schlangen in Kansas; Ihre Bisse sind im Allgemeinen nicht lebensbedrohlich und sie sind nicht aggressiv. Sie mögen weit verbreitet sein, aber Copperheads in Kansas sind nichts, wenn nicht zurückgezogen und schüchtern.

Hier erfahren wir mehr über Copperhead-Schlangen in Kansas. Wir konzentrieren uns darauf, wo sie leben und wie wahrscheinlich es ist, dass sie beißen. Aber wir werden auch mehr über diese Art als Ganzes erfahren, wie sie aussehen, wie groß sie werden und was sie tun. Dann lernen wir die richtigen Maßnahmen kennen, die Sie ergreifen sollten, wenn Sie in Kansas auf einen Kupferkopf treffen.

Kupferkopf: Hintergrund

Nahaufnahme der giftigen Kupferkopfschlange.  Sein Kopf, dessen Farbe der Schlange ihren gemeinsamen Namen gibt, ist breit und keilförmig.
Diese Schlangen sind giftige Mitglieder der Familie der Grubenottern, zu denen auch Klapperschlangen und Lanzenspitzen gehören.

iStock.com/Mark Kostich

Kupferkopfschlangen sind in Kansas reichlich vorhanden. Tatsächlich gibt es in Kansas zwei Unterarten von Copperheads, den Östlichen Copperhead (Agkistrodon contortrix) und den Breitband-Copperhead (Agkistrodon laticinctus). Die beiden Arten kreuzen und hybridisieren jedoch im ganzen Staat.

Copperheads sind kleine Schlangen, die nicht größer als 40 Zoll werden. Ihre Grundfarbe ist hellbraun bis orange, mit sanduhrförmigen Markierungen. Diese Schlangen fressen kleine Kreaturen und greifen Menschen nur zur Selbstverteidigung an. Aufgrund ihrer stabilen Population werden Copperheads als am wenigsten betroffen aufgeführt. Wie viele Schlangen legen Kupferköpfe keine Eier. Stattdessen bringen sie lebende Junge zur Welt.

Aussehen

Als Grubenottern haben Copperheads wärmeempfindliche Gruben, die sich direkt hinter ihren Nasenlöchern befinden. Ihre Augen sind gelb, mit vertikal elliptischen Pupillen. Copperhead-Köpfe sind dreieckig und an der Basis breit, um Platz für die großen Giftdrüsen hinter den Augen zu schaffen.

Copperheads haben ihren Namen von ihrer ausgeprägten Kupferfarbe, die von hellbraun bis rosabraun reichen kann. Ihre Bäuche haben eine hellere Farbe. Eines der auffälligsten Merkmale des Kupferkopfes sind seine sanduhrförmigen Markierungen. Diese Markierungen erstrecken sich von einer Körperseite zur anderen über den Rücken; Sie sind dunkler als der Rest des Körpers.

Baby Cottonmouths sehen genauso aus wie Erwachsene, mit Ausnahme eines Unterschieds: ihre Schwänze. Junge Copperheads in Kansas haben hellgrüne oder gelbe Schwänze, wodurch sie leicht von Erwachsenen zu unterscheiden sind.

Größe

Wie sieht eine Copperhead-Schlange aus?
Wie bei vielen Schlangenarten sind männliche Copperheads kleiner als weibliche Copperheads.

Breck P. Kent/Shutterstock.com

Typische Copperheads werden zwischen 20 und 35 Zoll lang. Selten werden Individuen bis zu 40 Zoll lang. Sie haben schlanke Körper, wobei Erwachsene weniger als ein Pfund wiegen. Dies macht sie zu einer der kleinsten Giftschlangen in Kansas.

Verhalten

Copperheads fressen Insekten, kleine Säugetiere und Reptilien. Ihre Beute umfasst Zikaden, Heuschrecken, Mäuse, Eidechsen, kleine Schlangen, Wühlmäuse, Ratten, Salamander, Eichhörnchen und Raupen. Copperheads sind Raubtiere aus dem Hinterhalt und verbringen die meiste Zeit damit, auf Beute zu lauern. Die meiste Zeit des Jahres sind sie tagaktiv (tagsüber aktiv), aber während des Hochsommers wechseln sie zur nächtlichen Jagd.

Copperheads mögen unheimlich sein, aber es ist höchst unwahrscheinlich, dass sie Menschen angreifen. Dies liegt daran, dass Copperheads in Kansas, wenn sie bedroht werden, erstarren und sich verstecken, anstatt anzugreifen. Im Gegensatz zu anderen Schlangen fliehen Kupferköpfe auch nicht. Aus diesem Grund ist es am wahrscheinlichsten, dass sie sich in Büschen oder unter Felsen verstecken.

Lebensraum und Reichweite

Der Körper des Copperhead reicht von 2 bis normalerweise weniger als 4 Fuß, ist aber robust.
Copperheads sind in vielen Teilen Nordamerikas verbreitete Schlangen.

Wildvet/Shutterstock.com

Copperheads sind Lebensraum-Generalisten und leben in einer Vielzahl von Lebensräumen. Sie werden normalerweise in felsigen Gebieten mit Wäldern oder Wiesen in der Nähe gefunden. Aufgrund ihrer geheimnisvollen Natur bevorzugen Kupferköpfe Felsvorsprünge und Spalten. Sie werden oft in den gleichen Gebieten wie Klapperschlangen und Rattenschlangen gefunden. Gelegentlich kommen Copperheads in Kansas auch in der Nähe von Wasserquellen wie Seen, Flüssen und sumpfigen Gebieten vor.

Wo leben Copperheads in Kansas?

Copperhead-Schlangen in Kansas sind am ehesten unter Büschen oder in felsigen Gebieten anzutreffen. Weibchen bringen im August, September und Oktober Babys zur Welt; Junge Schlangen sind in diesen Monaten am ehesten anzutreffen. Copperheads in Kansas sind im ganzen Bundesstaat zu finden, sind aber auf der Ostseite bevölkerungsreicher. Besonders mag sie Wiesen und die Randzonen zwischen Wald und Wiese.

Beißen Copperheads in Kansas?

Wie sieht eine Copperhead-Schlange aus?
Copperheads Gift ist nicht wirksam und nicht lebensbedrohlich.

Joe McDonald/Shutterstock.com

Copperheads in Kansas beißen nur selten Menschen. Das liegt daran, dass diese Schlangen klein, schüchtern und nicht aggressiv sind; Sie würden lieber versteckt bleiben, als einen Menschen beißen zu müssen. Bisse passieren fast immer, wenn ein Mensch versehentlich auf einen Kupferkopf trifft, wenn er in Büschen oder felsigen Gebieten herumstöbert, die der Kupferkopf sein Zuhause nennt.

Glücklicherweise sind die meisten Copperhead-Bisse „trockene“ Bisse, was bedeutet, dass kein Gift injiziert wird. Wenn Sie jedoch von einem Kupferkopf gebissen werden, sollten Sie immer sofort einen Arzt aufsuchen und ein Gegengift verwenden. Es besteht absolut keine Notwendigkeit, die Schlange zu fangen oder zu töten, die dich gebissen hat. Da alle Giftschlangen von Kansas Grubenottern sind, erhalten alle Bisse das gleiche Gegengift.

Copperheads haben ein relativ schwaches Gift. Bei gesunden Erwachsenen ist die Wahrscheinlichkeit schwerwiegender Komplikationen gering. Kleinkinder, ältere Menschen und Menschen mit geschwächtem Immunsystem sind jedoch einem größeren Risiko durch das Gift der Kupferkopffische ausgesetzt. Es ist besonders wichtig, dass sie im Falle eines Bisses umgehend medizinisch versorgt und mit einem Gegengift versorgt werden.

Was tun, wenn Sie einen Copperhead in Kansas sehen?

Nehmen wir an, Sie sind unterwegs, wandern, campen oder spazieren einfach nur durch die Nachbarschaft und sehen einen Kupferkopf. Wie geht’s? Denken Sie daran, wenn Sie Kupferköpfe in Kansas sehen, lassen Sie sie in Ruhe. Wie alle Wildtiere werden sich Kupferköpfe bei Bedarf verteidigen. Behandle sie mit Respekt und Vorsicht. Nähern Sie sich niemals einer Copperhead-Schlange oder versuchen Sie, ihr Schaden zuzufügen oder sie zu fangen. Tatsächlich passieren die meisten Bisse, wenn Menschen versuchen, diese unglaublichen Kreaturen anzufassen, zu belästigen oder sogar zu töten.

Entdecken Sie die „Monster“-Schlange, die fünfmal größer ist als eine Anakonda

Jeden Tag versendet AZ Animals einige der unglaublichsten Fakten der Welt über unseren kostenlosen Newsletter. Möchten Sie die 10 schönsten Schlangen der Welt entdecken, eine „Schlangeninsel“, auf der Sie sich nie weiter als einen Meter von der Gefahr entfernen, oder eine „Monster“-Schlange, die fünfmal größer ist als eine Anakonda? Dann melden Sie sich jetzt an und Sie erhalten unseren täglichen Newsletter absolut kostenlos.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:
Türkçe altyazılı porno izle