Budweiser hat gerade dieses neue Bier auf den Markt gebracht – Iss das, nicht das


Budweiser hat gerade ein neues traditionelles Lagerbier namens Budweiser Supreme herausgebracht, so das Unternehmen Twitter-Feed. Das berühmteste Bierunternehmen der Welt bezeichnet dieses neueste Mitglied seiner Produktpalette als „neue Generation des amerikanischen goldenen Lagerbiers“ und „einen amerikanischen Klassiker, neu interpretiert“ – und positioniert es als überzeugende Alternative zu seinem Flaggschiff Budweiser.

Derzeit wird Budweiser Supreme laut lokalen Berichten an ausgewählten Standorten in New York, Kalifornien, Texas, Ohio und Washington DC getestet, bevor es landesweit eingeführt wird. Eine frühe Rezension auf Beer Advocate behauptet, dass es „nicht viel anders als die Standardknospe, etwas süßer und besser schmeckend“ schmeckt.

Der große Unterschied zwischen Budweiser und Budweiser Supreme scheint die Art des verwendeten Malzes zu sein. Budweiser wird laut der Website von Anheuser-Busch mit „zweireihigem und sechsreihigem Gerstenmalz gebraut, handverlesen von regionalen Erzeugern in ganz Amerika“. Supreme hingegen ist dreifach gefiltert und enthält „amerikanisches Honigmalz“.

Die Frage ist also: Wird dieses neue Gebräu Budweiser in seiner Popularität ersetzen? Nur die Zeit wird es zeigen, wenn man bedenkt, dass das ursprüngliche Budweiser seit 1876 gebraut wird und die letzten 145 Jahre als eines der beliebtesten Biere in den USA verbracht hat. In den letzten Jahren hat Bud Light jedoch den Titel als das meistverkaufte Bier in Amerika gewonnen da ist der Klassiker in den Verkauf gerutscht.

Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie sich Budweiser Supreme im Vergleich zu den anderen kürzlich eingeführten Budweiser-Produkten schlägt. Und während Sie nach neuen Lebensmitteln Ausschau halten, sehen Sie sich 6 Dinge an, die Sie dieses Jahr bei Costco sehen werden.

Mit freundlicher Genehmigung von Bud Light

Bud experimentiert schon seit einiger Zeit mit hellem Bier – und das ist angesichts der Popularität von Bud Light verständlich. Das jüngste Mitglied der Familie war Bud Light Next, das allererste kohlenhydratfreie Bier des Unternehmens, das 2022 anlässlich des Super Bowl auf den Markt kam.

Walmart

Bud Zero, das 2020 auf den Markt kam, ist die erste alkoholfreie Veröffentlichung von Budweiser. Dieses Gebräu unterscheidet sich von anderen alkoholarmen Gebräuen dadurch, dass es auch keinen Zucker enthält.

VERBINDUNG: 13 beste alkoholfreie Biere für Zero-Proof-Trinken

Budweiser/Facebook

Dies war Buds Antwort auf den Craft-Brew-Trend, Stickstoffgas in Bieren zu verwenden. Dieses interessante Bier muss vor dem Servieren dreimal geschüttelt werden. Davon hört man nicht mehr viel, vielleicht weil es sich nicht richtig durchgesetzt hat. Die Bewertungen von Beer Advocate sind gemischt, wobei einige behaupten, dass die Kohlensäure nicht anhält, aber dass der Geschmack anständig ist.

Knospe helles Platin
Walmart

Bud Light Platinum ist ein merkwürdiges Bier, weil es den Namen Bud Light trägt, aber nur ein paar Kalorien weniger als traditionelles Bud mit einem höheren Alkoholgehalt hat: 6 % gegenüber 5 % ABV.

Walmart

Dieses überleichte Bier kam als Ergänzung zu Budweiser Select heraus. Select 55 hat 55 Kalorien und nur 2 Gramm Kohlenhydrate.

budweiser auswählen
Walmart

Im Jahr 2005 brachte Budweiser dieses kalorienarme, kohlenhydratarme Bier heraus, das behauptete, wie das Original zu schmecken. Mit 99 Kalorien und 3 Gramm Kohlenhydraten lag es knapp unter den 110 Kalorien von Bud Light und hatte die Hälfte der Kohlenhydrate.

In Anbetracht dieser jüngsten Aufstellung ist Budweiser Supreme ein einzigartiger und interessanter Schritt für den Biergiganten, da es sich um ein Bier im traditionellen Stil handelt, das zu den Wurzeln des Unternehmens zurückkehrt.

Verpassen Sie für mehr nicht We Taste 10 Popular Light Beers & This Is the Best.



Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: