Brown Watersnake Vs Cottonmouth – AZ Tiere


In den Vereinigten Staaten gibt es viele Schlangenarten, aber im Südosten des Landes stechen zwei dieser Arten hervor. Dies sind die braune Wasserschlange und das berüchtigte Baumwollmaul. Die beiden sind sehr unterschiedliche Arten, werden aber oft miteinander verwechselt.

Hier lernen wir genau, wie man den Unterschied zwischen den beiden erkennt. Da nur einer einen giftigen Biss hat, ist es wichtig zu wissen, welcher welcher ist. Begleiten Sie uns also, wenn wir alle Unterschiede zwischen braunen Wasserschlangen und Baumwollmaul entdecken. Wir werden das Aussehen, den bevorzugten Lebensraum, das Verhalten, die Ernährung und die relative Gefahr jeder Art durchgehen.

Vergleich von Brown Watersnakes und Cottonmouths

Braune Wasserschlangen und Baumwollmaul unterscheiden sich in Aussehen, bevorzugtem Lebensraum, Verhalten, Ernährung und relativer Gefahr.

BildnachweisAZ-Tiere.com

Cottonmouth-Schlangen sind hochgiftig und werden oft sofort getötet. Leider werden braune Wasserschlangen oft mit Baumwollmaul verwechselt und ebenfalls getötet. Am Ende ist es wichtig, sich daran zu erinnern, welche Schlangenart Sie sich ansehen, dass sie ein wichtiger Teil des einheimischen Ökosystems ist und in Ruhe gelassen werden sollte.

Weitere großartige Inhalte:

Vorherige Nächste

Es gibt ein paar große Unterschiede zwischen braunen Wasserschlangen und Wassermokassins, aber es gibt auch Ähnlichkeiten. Sehen Sie sich die folgende Tabelle an, um mehr zu erfahren.

Braune Wasserschlange Cottonmouth
Größe Länge – 3,5 bis 6 Fuß Länge – 2 bis 6 Fuß
Farbe Braun Braun, schwarz, oliv
Körpertyp Schlanker Körper mit einem relativ langen, dünnen Schwanz Pfeilförmiger Kopf, von oben gesehen fast dreieckig
Temperament Aggressiv, wenn er provoziert wird Aggressiv, wenn er provoziert wird
Lebensspanne Bis zu 9 Jahre in Gefangenschaft 15 – 20 Jahre

Hauptunterschiede zwischen braunen Wasserschlangen und Cottonmouths

Wassermokassin gegen Baumwollmaulschlangen
Cottonmouths haben pfeilförmige Köpfe.

Die Hauptunterschiede zwischen braunen Wasserschlangen und Baumwollmaul sind das Aussehen, der bevorzugte Lebensraum, das Verhalten, die Ernährung und die relative Gefahr jeder Art.

Auf all diese Unterschiede gehen wir weiter unten näher ein.

Brown Watersnake Vs Cottonmouth: Aussehen

braune Wasserschlange
Erwachsene braune Wasserschlangen haben eine gelbbraune bis dunkelbraune Farbe.

BildnachweisiStock.com/passion4nature

Braune Wasserschlangen und Cottonmouths, auch bekannt als Wassermokassins, sind fast gleich groß. Der größte Größenunterschied zwischen den beiden besteht darin, dass bei Cottonmouths die Männchen größer sind als die Weibchen. Andererseits sind die Männchen der Braunband-Wasserschlange viel kleiner als die Weibchen.

Cottonmouths reichen in der Farbe von gelbbraun bis rotbraun, wobei ältere Schlangen tendenziell dunkler sind. Sie haben dunklere braune Streifen, die die Längen ihrer Körper umgeben. Und natürlich sind die Mäuler von Baumwollmaulschlangen innen hellweiß. Im Gegensatz dazu haben braune Wasserschlangen keine Streifen, obwohl sie die gleiche gelbbraune Farbe wie viele Baumwollmaul haben. Braune Wasserschlangen haben auch kein hell gefärbtes Mundinneres, und sie kommen nicht in fast einfarbigen Variationen vor, wie es einige Baumwollmauler tun.

Braune Wasserschlange gegen Cottonmouth: Lebensraum

Sowohl Baumwollmaul als auch braune Wasserschlangen sind in den Küstenstaaten des Südostens endemisch, darunter Florida, Georgia, South Carolina und North Carolina. Braune Wasserschlangen leben entlang der Küste und im Tiefland, während Baumwollmaul weiter westlich entlang von Überschwemmungsgebieten und Süßwasserquellen leben.

Braune Wasserschlangen sind wie Wassermokassins semi-aquatische Schlangen. Sie sind auf dauerhafte Wasserquellen wie Seen und Flüsse angewiesen und kommen fast nie in der Nähe von unbeständigen Wasserquellen wie Überschwemmungsgebieten vor.

Cottonmouths hingegen leben überall dort, wo es Wasser gibt, auch wenn dieses Wasser nur vorübergehend ist. Braune Wasserschlangen bevorzugen fließende Gewässer wie Kanäle, Zypressenbäche und Flüsse. Außerdem klettern Cottonmouths nicht mehr als ein paar Fuß hoch in Bäume, während braune Wasserschlangen dafür bekannt sind, dass sie in Bäumen, die Flüsse überragen, bis zu 20 Fuß hoch klettern.

Brown Watersnake Vs Cottonmouth: Verhalten

Juvenile Baumwollmaulnatter, die in einem Teich schwimmt.  Sie haben noch stärker kontrastierende Farbbänder.
Cottonmouths sind gute Schwimmer; Sie jagen sowohl an Land als auch im Wasser.

BildnachweisMark_Kostich/Shutterstock.com

Während Baumwollmäulchen nur alle 2-3 Jahre 1-20 Schlangen gebären, gebären braune Wasserschlangen zwischen 20-60 Schlangen gleichzeitig. Beide Arten sind tag- und nachtaktiv; Sie jagen, wann immer sie können. Keine der Arten ist besonders aggressiv, obwohl braune Wasserschlangen dafür bekannt sind, schmerzhafte Bisse zu liefern, wenn Menschen zu nahe kommen. Leider passiert dies allzu oft, da braune Wasserschlangen die Angewohnheit haben, in Boote und Kanus zu fallen, wenn sie unter Flüssen hindurchfahren.

Anders als Baumwollmaul haben braune Wasserschlangen kein buntes Mundinneres. Cottonmouths öffnen oft ihren Mund und verteidigen sich; Braune Wasserschlangen würden viel lieber fliehen oder sich verstecken, als zu stehen und zu kämpfen.

Brown Watersnake Vs Cottonmouth: Ernährung

Während sowohl braune Wasserschlangen als auch Baumwollmaul an Wasserquellen verbreitet sind, fressen nur die braunen Wasserschlangen hauptsächlich Fisch. Sie sind beide lange, schwere Schlangen, aber Baumwollmaul ernähren sich abwechslungsreicher als braune Wasserschlangen. Beide Arten sind ausgezeichnete Schwimmer, obwohl braune Wasserschlangen viel eher an den Rändern von fließendem Wasser jagen. Sie jagen sogar entlang von Flussböden. Da sich braune Wasserschlangen wie kleine Welse fast ausschließlich von Fischen ernähren, sind sie hauptsächlich in der Nähe von dauerhaften Wasserquellen zu finden.

Cottonmouths hingegen fressen so ziemlich alles, was sie in den Mund bekommen können. Beide Arten wenden Jagdstrategien aus dem Hinterhalt und der aktiven Nahrungssuche an, obwohl Baumwollmaul mit viel größerer Wahrscheinlichkeit sowohl an Land als auch im Wasser jagen. Cottonmouths fressen alles von Fisch bis zu Baby-Alligatoren; Ihre Ernährung umfasst auch Amphibien, kleine Nagetiere, Krebse, Schildkröten und kleinere Schlangen.

Brown Watersnake Vs Cottonmouth: Gift

Nahaufnahme einer braunen Wasserschlange
Braune Wasserschlangen sind nicht giftig, obwohl sie beißen, um sich zu verteidigen.

BildnachweisiStock.com/passion4nature

Cottonmouths und braune Wasserschlangen haben ein sehr ähnliches Aussehen, obwohl nur eine von ihnen eine echte Bedrohung für den Menschen darstellt. Während braune Wasserschlangen völlig giftfrei sind, besitzen Baumwollmaul hämotoxisches Gift, die sie mit hohlen, subkutanen, nadelartigen Reißzähnen injizieren. Cottonmouths sind Grubenottern; Sie haben die gleiche Art von Gift wie Kupferköpfe und Klapperschlangen. Wie Klapperschlangen haben Cottonmouths zwei lange, zurückgebogene Reißzähne an der Vorderseite ihres Mundes. Diese Reißzähne sind mit Giftdrüsen verbunden, die sich direkt unter den Augen auf beiden Seiten des Schädels befinden.

Leider werden braune Wasserschlangen oft von Menschen getötet, die sie mit dem giftigen Baumwollmaul verwechseln. Aber Baumwollmaul, obwohl giftig, stellt für den Menschen nur eine geringe Bedrohung dar. Tatsächlich ist es sehr unwahrscheinlich, dass sie beißen, und selbst dann injizieren sie möglicherweise kein Gift. Die Ausnahmen von dieser Regel treten auf, wenn Menschen entweder darauf treten oder absichtlich damit umgehen, was zu einem Biss führt.

Brown Watersnake Vs Cottonmouth: Was ist gefährlicher?

Wenn Cottonmouths beißen, wirkt ihr Gift, um das Fleisch um den Biss herum vorzuverdauen und damit zu beginnen, die Organe abzuschalten und beim Opfer eine Lähmung hervorzurufen. Braune Wasserschlangen hingegen haben kein Gift und können mit ihrem Biss mehr als blaue Flecken und Stiche anrichten. Nur eine Spezies kann einen Menschen ins Krankenhaus schicken, und das ist das Baumwollmaul.

Wenn dich ein Baumwollmaul beißt, ist es wichtig, dich von der Schlange zu entfernen, anstatt zu versuchen, sie zu fangen oder zu verletzen – dies wird wahrscheinlich zu weiteren Bissen führen. Sobald Sie sich in sicherer Entfernung befinden, rufen Sie 911 an und begeben Sie sich so schnell wie möglich in ein Krankenhaus. Cottonmouth-Bisse führen selten zum Tod oder zu ernsthaften Komplikationen, aber die Vermeidung medizinischer Versorgung erhöht die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen erheblich. Kühlen Sie den Biss nicht, versuchen Sie nicht, das Gift auszusaugen oder Schnitte über den Stichwunden zu machen. Halten Sie stattdessen den Biss unter Herzhöhe, halten Sie Ihre Herzfrequenz niedrig und gehen Sie in ein Krankenhaus.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: