Billy Eichners „Bros“, „Bones and All“ zum London Film Fest hinzugefügt – The Hollywood Reporter


Das 66. BFI London Film Festival hat Billy Eichners hinzugefügt Brüder und die UK-Premiere von Luca Guadagnino Knochen und allesmit Timothée Chalamet, Taylor Russell und Mark Rylance in den Hauptrollen.

Das Festival, präsentiert in Partnerschaft mit American Express, sagte Kannibalenromantik Knochen und alles wird in einer Sonderpräsentation in der Royal Festival Hall des Southbank Centre gezeigt. Der Film erzählt die Liebesgeschichte zwischen Maren (Russell), einer jungen Frau, die lernt, am Rande der Gesellschaft zu überleben, und Lee (Chalamet), „einem intensiven und entrechteten Herumtreiber, während sie sich auf eine tausend Meilen lange Odyssee durch Reagans Amerika begeben .“

Ebenfalls ins Programm aufgenommen wird Brüder von Eichner, der die schwul-romantische Komödie mitgeschrieben hat und neben Luke Macfarlane darin die Hauptrolle spielt. Der Film wurde von Nicholas Stoller (Schlechte Nachbarn, Sarah Marshall vergessen) und produziert von Stoller zusammen mit Comedy-Hitmacher Judd Apatow (Der König von Staten Island, Zugwrack, Der große Kranke).

Das Fest hat auch den iranischen Autor Jafar Panahi hinzugefügt Keine Bären, „die zwei parallele Liebesgeschichten mit den Liebenden darstellt, die von verborgenen, unvermeidlichen Hindernissen, der Kraft des Aberglaubens und der Mechanik der Macht beunruhigt sind“, zu seiner Besetzung. Der Film gewann den Sonderpreis der Jury bei den Filmfestspielen von Venedig.

Das London Film Fest hat am Mittwoch auch sein Screen Talk-Lineup 2022 mit den Regisseuren Mia Hansen-Løve, Alejandro G. Iñárritu und Noah Baumbach sowie der Musikerin und Schauspielerin Janelle Monáe sowie den Schauspielern Bill Nighy und Aubrey Plaza in einer Reihe von In- Person spricht über ihre Karriere.



Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: