Berichten zufolge wird China der Fusion von Disney und Fox zustimmen

Disney-Fuchs
Eine weitere Woche, ein weiteres Update zum bahnbrechenden Deal zwischen Disney und 21st Century Fox, und das ist ein großes: Chinesische Aufsichtsbehörden sind offenbar an Bord, da Disney-Fox eine Sache ist.

Laut einem Bericht von Die Fliege, sieht es so aus, als würde Chinas Kartellbehörde grünes Licht für die Genehmigung geben, die notwendig ist, um den Disney-Fox-Deal in dieser Region Wirklichkeit werden zu lassen, ohne jegliche Bedingungen. Es gab Bedenken hinsichtlich des aktuellen politischen Klimas, dass die Fusion gestoppt werden könnte, aber es scheint, als ob diese Befürchtungen unbegründet sind. Der Deal wird noch einige Zeit dauern, da er bürokratische Hürden durchlaufen muss, bevor er abgeschlossen ist, sowohl in China als auch in mehreren anderen Gebieten, in denen Disney und Fox tätig sein werden, aber dies ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung für den Deal. Für das chinesische Publikum wäre dies ein großer Gewinn; Der Markt ist in Superheldenfilme verliebt, und mit fast allen Marvel-Immobilien unter einem Dach kann das Genre im Reich der Mitte weiter gedeihen.

Eine der letzten großen Hürden für den Deal liegt in der Europäischen Union, die kürzlich angedeutet haben, dass sie nach Fristverlängerung mit Disney-Fox sprechen wollen. Diese Frist endet am 11. November, wobei der Hauptstreitpunkt die Befürchtung ist, dass eine kombinierte Disney-Fox-Einheit den Marktanteil der Filmindustrie zu stark im Griff haben könnte, wenn dies geschieht. Die gute Nachricht für die Gremien ist, dass Konzessionen diskutiert werden, im Gegensatz zu einem Plan, den vorgeschlagenen Deal explizit zu blockieren, und die Regulierungsbehörden scheinen keine großen Probleme mit dem Zusammenschluss von Disney und Fox an der TV-Front zu haben. Auf jeden Fall kommen die Teile schnell zusammen, und Es besteht die Möglichkeit, dass der Deal vor der erwarteten Frist abgeschlossen wird.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: