Ärzte warnen Sie davor, diese Nahrungsergänzungsmittel nie wieder einzunehmen – essen Sie dies, nicht das


Nahrungsergänzungsmittel verursachen Tausende von Menschen landen jedes Jahr in der Notaufnahme. Da die FDA Nahrungsergänzungsmittel eher als Nahrung denn als Medizin einstuft, kann es schwierig sein zu wissen, was sicher ist und was nicht. „Dies hat enorme Konsequenzen für die gesamte Kategorie der Nahrungsergänzungsmittel – von Vitaminen, Mineralstoffen, Probiotika und allen möglichen neuen Inhaltsstoffen.“ sagt Pieter Cohen, MD, Internist bei der Cambridge Health Alliance und außerordentlicher Professor für Medizin an der Harvard Medical School. „Das bedeutet, dass der Hersteller alles auf den Markt bringen kann, von dem er glaubt, dass es sicher ist. Die Aufgabe der FDA ist es, die Produkte zu identifizieren, die Schäden verursachen, nachdem sie auf dem Markt waren, und sie aus den Verkaufsregalen zu entfernen … Weil die FDA diese Produkte nicht überprüft, bevor sie in den Verkaufsregalen oder im Internet erscheinen, was passiert ist, dass sie unvorhersehbare Risiken darstellen können.“ Hier sind fünf Nahrungsergänzungsmittel, die Sie vermeiden sollten. Lesen Sie weiter – und verpassen Sie diese nicht, um Ihre Gesundheit und die Gesundheit anderer zu schützen Sichere Anzeichen dafür, dass Sie bereits COVID hatten.

Krankenschwester mit Spritze

Trotz einer Explosion von „Wunder“-COVID-19-Heilmitteln und Quacksalber-Wissenschaftsprodukten gibt es kein Produkt, das das Virus verhindern oder heilen kann. „Die Einnahme von Quercetin, Zink oder Vitamin D und anderen Nahrungsergänzungsmitteln kann eine Coronavirus-Infektion oder COVID-19 nicht verhindern oder behandeln.“ sagen Lisa Maragakis, MD, MPH, und Gabor Kelen, MD. „Dasselbe gilt für ätherische Öle – sie sind nicht wirksam, um eine Coronavirus-Krankheit zu verhindern. Die besten Möglichkeiten, sich vor COVID-19 zu schützen, sind Impfungen, das Tragen einer Maske (insbesondere in überfüllten oder Innenräumen), das Halten Ihrer Hände und das Üben physische Distanzierung.“

Kaffee trinken

Es gibt einen großen Unterschied zwischen dem Trinken einer Tasse (oder drei) Kaffee und der Einnahme von energiesteigernden Nahrungsergänzungsmitteln, die gefährliche Mengen an Koffein enthalten können. „Ich denke, es ist wichtig zu wissen, dass Koffein in den Dosen, die die meisten Menschen konsumieren, im Allgemeinen sicher ist.“ sagt Jeffrey Goldberger, MD, Kardiologe der University of Miami. „Aber es hat das Potenzial, bei extrem hohen Dosen gefährlich zu sein, und es gibt Menschen, die empfindlich darauf reagieren.“

VERBUNDEN: Wenn Sie dies an Ihrem Körper bemerken, lassen Sie Ihre Arme überprüfen

Kava-Kava-Ergänzungskapseln auf brauner Holzplatte

Kava ist extrem toxisch für die Leber und wurde im Vereinigten Königreich verboten. sagt Robert Ashley, MD. „Es gibt viele Gründe für Leberschäden. Zum einen verbraucht Kava Glutathion, ein Hauptantioxidans, in der Leber. Es hemmt auch Enzyme, die am Metabolismus vieler Medikamente beteiligt sind. Viele der Fälle von Lebertoxizität wurden bei Menschen beobachtet, die zuvor hatten Lebererkrankungen oder Alkoholkonsum zusätzlich zu Kava.“

VERBUNDEN: Wie lange halten COVID-Symptome an?

Lächelnde junge Dame, die ihre Vitamine betrachtet

Willst du abnehmen? Verschwenden Sie Ihr Geld nicht mit nutzlosen und oft gefährlichen Nahrungsergänzungsmitteln zur Gewichtsabnahme. „Viele Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtsabnahme enthalten Inhaltsstoffe, die kontaminiert, unwirksam, gefährlich oder sogar illegal sind“, sagt die klinische Toxikologin Rose Ann Gould Soloway, RN, BSN, MSEd, DABAT. „Einige Menschen werden nach der Einnahme dieser Produkte krank. Einige haben Wechselwirkungen mit Medikamenten. Es kann schwierig sein, sein Geld zurückzubekommen. Das Schlimmste ist, dass diese Produkte oft nicht helfen.“

„Produkte zur Gewichtsabnahme machten ein Viertel aller Einzelprodukt-ED-Besuche aus und Frauen waren überproportional betroffen“, sagt Susan Farrell, MD.

VERBUNDEN: COVID-Symptome, die Ärzte am meisten beunruhigen

Trauriger Mann sitzt auf einem Bett, Freundin im Hintergrund.

Die Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln zur sexuellen Verbesserung für Männer kann mehr schaden als nützen – zumal die Produktetiketten möglicherweise nicht genau über die Inhaltsstoffe sind. „Diese Nahrungsergänzungsmittel könnten die Wirkstoffe enthalten, die in verschreibungspflichtigen Medikamenten gegen erektile Dysfunktion enthalten sind – obwohl sie ohne Qualitätskontrolle illegal hergestellt wurden – oder sie könnten einen von mehr als 45 chemischen Wirkstoffen enthalten, die noch nie am Menschen getestet wurden.“ sagt Pieter Cohen, MD

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: