Abendkasse – „Maleficent“ kämpft im Inland, verzaubert im Ausland

TheaterkasseAn diesem Wochenende an der Abendkasse Maleficent: Herrin des Bösen hatte im Inland Probleme, sucht aber international nach Auftrieb, um die Gewinnschwelle zu erreichen. Inzwischen ist die Fortsetzung zu Zombieland gelang es, trotz eines bescheidenen Budgets einen soliden Start zu erzielen.

Während die leicht erwartete Fortsetzung von 2014 Bösartig Platz 1 anführte, lag es etwas unter den relativ bescheidenen Erwartungen eines 40- bis 50-Millionen-Dollar-Wochenendes. Es schien, als würde Disney tauschen Bösartig’s Summer-Release-Fenster mit Dschungelkreuzfahrt gaben an, dass sie eher darauf vertrauten, dass letztere gute Leistungen erbringen würden, während erstere in ihren Augen wahrscheinlich nicht so gut abschneiden würden. Vielleicht könnten sie für den Fall, dass die Fortsetzung unterdurchschnittlich abschneidet, auf ihre anderen milliardenschweren Filme in diesem Jahr verweisen (Kapitän Marvel, Rächer: Endspiel, Aladdin, Spielzeuggeschichte 4, Der König der Löwenund möglicherweise Gefroren II und Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers in den nächsten zwei Monaten), um enttäuschende Renditen auszugleichen. Nichtsdestotrotz wird angenommen, dass der Film dank internationaler Unterstützung (die die Gesamteinspielergebnisse auf über 150 Millionen US-Dollar brachte) am Ende seiner Laufzeit einen Break-Even-Punkt von etwa 400 Millionen US-Dollar erreichen wird … Aber erwarten Sie das nicht von Disney in Eile zu machen Malefiz III. Es scheint, als wäre dies ein Film, den sie vor ein oder zwei Jahren hätten machen sollen, wenn sie sich darauf einlassen wollten.

Die andere Neuerscheinung des Wochenendes, Zombieland 2: Doppelt tippen, schaffte es, solide über 26 Millionen US-Dollar zu erzielen, was ein guter Anfang für einen Film ist, der 48 Millionen US-Dollar gekostet hat. Diese Kassenzahl ist dem Original leicht voraus Zombieland eröffnet bis zurück ins Jahr 2009, und ein potenzielles Endspiel von 75 Millionen US-Dollar im Inland ist ungefähr die gleiche Entwicklung. Insgesamt nicht schlecht für eine Fortsetzung, die ein Jahrzehnt nach der ersten kam, und ein weiterer guter Start für eine Komödie mit R-Rating seit der Veröffentlichung von Gute Jungs. Was die Überbleibsel betrifft, Joker Das letzte Lachen wird weiterhin erzielt, da es sich der 250-Millionen-Dollar-Marke nähert, und es scheint wahrscheinlich, dass es seinen Lauf bei oder über 300 Millionen US-Dollar im Inland und 900 Millionen US-Dollar weltweit beenden wird, was möglicherweise die zweiterfolgreichste Veröffentlichung von DC Films seither ist Aquaman. Downton Abbey hat auch fast 90 Millionen Dollar verdient, und Hustler hat auch einen wichtigen Meilenstein überschritten, da die Dramedy und der potenziell preisgekrönte Film jetzt im $100M+-Club sind. Das Wochenende war gut für die Kassensummen kleiner Veröffentlichungen, wie Judy ist in der Nähe von $ 20M und Parasit verzeichnet einen starken Besucherzuwachs.

Die Top Twelve-Kinokassenleistungen für das dreitägige Wochenende können wie folgt zusammengefasst werden (fettgedruckte Titel sind Neuerscheinungen):

  1. Maleficent: Herrin des Bösen (Disney) – insgesamt 36 Millionen US-Dollar.
  2. Joker (Warner Bros./DC Films) – 29,5 Mio. USD am Wochenende/247,229 Mio. USD insgesamt; 47,7 % Rückgang.
  3. Zombieland 2: Doppelt tippen (Sony Pictures) – insgesamt 26,725 Millionen US-Dollar.
  4. Die Familie Addams (United Artists Releasing) – 16,057 Mio. USD am Wochenende/56,816 Mio. USD insgesamt; 47 % Rückgang.
  5. Zwillinge Mann (Paramount Pictures) – 8,5 Millionen Dollar am Wochenende/36,516 Millionen Dollar insgesamt; 58,6 % Rückgang.
  6. Abscheulich (Universal Pictures/DreamWorks Animation) – $3,5 Mio. Wochenende/$53,915 Mio. insgesamt; 42,4 % Rückgang.
  7. Downton Abbey (Universal Pictures/Focus Features) – $3,08 Mio. Wochenende/$88,612 Mio. insgesamt; 36,9 % Rückgang.
  8. Hustler (STX Entertainment) – 2,05 Mio. USD am Wochenende/101,871 Mio. USD insgesamt; 36,4 % Rückgang.
  9. Judy (Attraktionen am Straßenrand) – 2,055 Mio. USD am Wochenende/19,018 Mio. USD insgesamt; 47,3 % Rückgang.
  10. ES: Kapitel Zwei (Warner Bros./New Line) – 1,505 Mio. USD am Wochenende/209,659 Mio. USD insgesamt; 52 % Rückgang.
  11. Parasit (Neon) – 1,241 Mio. USD am Wochenende/1,821 Mio. USD insgesamt; 223,1 % Anstieg.
  12. Jexi (CBS Films/Lionsgate Films) – 1,215 Mio. USD am Wochenende/5,734 Mio. USD insgesamt; 60,9 % Rückgang.

ES: Kapitel Zwei, Jokerund Maleficent: Herrin des Bösen spielen jetzt in den Theatern.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:
Türkçe altyazılı porno izle