6 Anzeichen dafür, dass Ihre Essgewohnheiten ungesund sind, sagen Ernährungsberater – Iss dies, nicht das


Da sich Forschung und Anleitung ständig weiterentwickeln (und sich manchmal widersprechen), ist es ziemlich schwierig, mit dem Schritt zu halten, was heutzutage als gesund gilt. Das bedeutet, egal wie sehr Sie sich bemühen, sich gut zu ernähren, Sie könnten versehentlich schlechte Entscheidungen treffen, wenn es um Ihre Ernährung geht.

Die guten Nachrichten? Experten sagen, dass es einige verräterische Anzeichen gibt, auf die Sie achten können, die darauf hindeuten, dass Ihre Essgewohnheiten ungesund sind. Indem Sie nach diesen Warnsignalen Ausschau halten, können Sie ein Bewusstsein dafür schaffen, welche Gewohnheiten für Ihr allgemeines Wohlbefinden geändert werden müssen.

„Entgegen der landläufigen Meinung besteht eine nahrhafte Ernährung aus allen Arten von Lebensmitteln“, sagt Janine LaForte, RD und Gründerin von Real Life Nutrition. „Um einen gesunden Lebensstil aufrechtzuerhalten, braucht unser Körper Nahrung sowohl zur Ernährung als auch zum Vergnügen. Wenn Sie also nach Perfektion streben, dem nächsten großen Ernährungstrend nachjagen oder bestimmte Lebensmittel einschränken, sollten Sie Ihre Essgewohnheiten überdenken. Letztendlich sollten wir alle nach Gleichgewicht und Mäßigung streben und lernen, auf die Signale unseres Körpers zu hören. Ein sanfter und realistischer Ansatz wie dieser ermöglicht Genuss und Befriedigung beim Essen, wodurch es einfach zu pflegen ist.“

Mit anderen Worten, Sie müssen nicht unbedingt auf Ihre Lieblingsspeisen verzichten, um gesund zu bleiben. Sie sollten jedoch auf die folgenden Signale achten, dass es an der Zeit ist, etwas zu ändern.

Frau zeigt mit dem Finger entzündetes oberes Zahnfleisch mit Schmerzausdruck

Wussten Sie, dass Ihre Mundgesundheit tatsächlich Aufschluss über die Qualität Ihrer Ernährung geben kann? Laut Cheryl Mussatto, MS, RD, Autorin von Das genährte GehirnZahnfleischbluten und Karies sind nicht nur auf einen Mangel an Zahnseide und Zähneputzen zurückzuführen, sondern können auch Anzeichen dafür sein, dass Ihre Essgewohnheiten nicht gut sind.

„Geschwollenes oder blutendes Zahnfleisch wird damit in Verbindung gebracht, dass zu wenig Vitamin-C-reiche Lebensmittel wie Zitrusfrüchte, Tomaten und Blattgemüse gegessen werden“, erklärt sie. „Und zu viele zuckerhaltige Getränke oder Lebensmittel sind oft mit Karies und Entzündungen verbunden.“

Mann, der übrig gebliebene Pizza als nächtlichen Snack isst

Um es klar zu sagen: Es ist normal, gelegentlich ein paar Stunden nach dem Abendessen einen kleinen Snack zu brauchen. Aber wenn Sie spät in der Nacht ständig Hunger verspüren – selbst nach einem ausgewogenen Abendessen – kann das bedeuten, dass Sie nicht genug Kalorien zu sich nehmen oder Ihren Bedarf an bestimmten Makronährstoffen decken, sagt Kitty Broihier, MS, RD, Inhaberin von NutriComm-Beratung und Schöpfer des Essgewohnheiten-Labors.

Viele raffinierte Kohlenhydrate und wenig Protein sind ein Rezept für den späteren Hunger, da diese Komponenten dazu beitragen, dass wir uns satt fühlen“, fügt sie hinzu. „Den ganzen Tag über genug zu essen, einschließlich ausreichend Protein und Ballaststoffen, sollte die abendlichen Snacks in Schach halten. Wenn Sie routinemäßig ein oder zwei Stunden nach dem Abendessen nach Snacks greifen, schauen Sie sich die Muster Ihrer Nahrungsaufnahme an.“

Verstopfung

„Während es viele Gründe oder Ursachen für Verstopfung geben kann, Die meisten Menschen bekommen nicht genug Ballaststoffe in ihrer Ernährung, was zu diesem Problem beitragen oder es verschlimmern kann,“ sagt Christina Iaboni, RD. „Ballaststoffe sind in Obst, Gemüse, Bohnen und Vollkorn enthalten.“

Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie nicht genug Ballaststoffe zu sich nehmen, schlägt Iaboni vor, Ihrer Ernährung langsam und schrittweise mehr ballaststoffreiche Lebensmittel hinzuzufügen, um das Risiko unangenehmer Nebenwirkungen wie Blähungen und Blähungen zu verringern – Sie könnten beispielsweise mit etwas Vollkorn beginnen morgens Müsli zum Joghurt oder mittags eine Portion Gemüse nebenbei.

Müde Frau mit Kaffee

Fühlen Sie sich an den meisten Tagen super lethargisch? Haben Sie Probleme, die Energie zum Trainieren aufzubringen oder einfach nur grundlegende tägliche Aufgaben wie Besorgungen zu erledigen? Experten sagen Es besteht eine gute Chance, dass Sie einen niedrigen Blutzucker haben.

Um dies zu verhindern, rät Iaboni tVersuchen Sie, alle drei bis vier Stunden etwas zu essen, und stellen Sie sicher, dass jeder Snack oder jede Mahlzeit eine Kombination aus Protein und Kohlenhydraten enthält. Einige Beispiele für diese Kombination sind ein Apfel mit Mandeln, Karotten mit Hummus, Vollkorntoast mit Ei oder Vollkorncracker mit Erdnussbutter.

Broihier merkt an, dass es hilfreich sein kann, einen Vorrat an gesunden Snacks an Ihrem Schreibtisch, in Ihrem Auto oder in Ihrer Tasche griffbereit zu haben.

„Einen nahrhaften Snack zur Verfügung zu haben und die Kalorien gleichmäßiger über den Tag zu verteilen, kann helfen, das Heißhungergefühl zu verhindern, dass ich jeden Kohlenhydrat in Sichtweite essen könnte“, fügt sie hinzu.

Wenn es nicht hilft, regelmäßiger über den Tag zu essen, sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen, sagt Iaboni. Möglicherweise möchten sie Blutuntersuchungen durchführen, um herauszufinden, ob ein Ernährungsmangel oder ein anderes medizinisches Problem Ihre Müdigkeit verursacht.

Die Frau ist gestresst und kann sich nicht auf ihre Arbeit konzentrieren

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, sich bei der Arbeit oder sogar nur in sozialen Gesprächen zu konzentrieren, sagt Mussatto, dass Ihre Ernährung schuld sein könnte.

„Es ist möglich Ihr Gehirn braucht einen Schub an Omega-3-Fettsäuren“, erklärt sie. „Omega-3-Fettsäuren sind für eine normale Gehirnfunktion und -entwicklung von entscheidender Bedeutung.“

Walnüsse, gemahlene Leinsamen und Chiasamen sind nur einige Lebensmittel, die mit diesen Fettsäuren vollgepackt sind, aber laut Mussatto sind die allerbesten Quellen fetter Kaltwasserfisch wie Lachs, Thunfisch oder Makrele.

Kranke Frau mit Kopfschmerzen, die unter der Decke sitzt

Wenn Sie häufig an Erkältungen und Viren erkranken, könnten schlechte Ernährungsgewohnheiten – die die Funktion Ihres Immunsystems beeinträchtigen können – schuld sein, sagt Mussatto.

Sie empfiehlt sehr Eliminieren Sie möglichst viele verarbeitete Lebensmittel aus Ihrer Ernährung und fügen Sie mehr frisches Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, Bohnen, Fisch und mageres Fleisch hinzu.

„Diese Lebensmittel sind mit den Vitaminen A, C, E, Zink, Selen, Eisen und Folsäure beladen, die alle gut zur Stärkung der Immunität und zur Stimulierung der Bildung von Antikörpern sind.“

Erkennen Sie eines der oben genannten Zeichen? Die Wahrheit ist, dass sie nicht immer ein Indikator für eine schlechte Ernährung sind. Aus diesem Grund empfiehlt LaForte dringend, einen Arzt oder einen zugelassenen Ernährungsberater aufzusuchen, wenn eine Änderung Ihrer Essgewohnheiten zu keiner Verbesserung führt.

„Gesund zu leben und sich gesund zu ernähren kann eine Herausforderung sein“, sagt Mussatto. „Hier kann ein Ernährungsberater helfen. Es gibt keinen einheitlichen Ernährungsplan. Indem er die ideale gesunde Ernährungsstrategie identifiziert, die für den Einzelnen am vorteilhaftesten ist, kann er Ratschläge geben, wie er seine Ernährung im Laufe der Zeit schrittweise anpassen kann.“

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: