5 Krebszeichen, die laut Onkologen nicht ignoriert werden sollten – Essen Sie dies, nicht das


Niemand möchte das Wort Krebs von seinem Arzt hören, aber in vielen Fällen Dank neuer Behandlungen und Früherkennungsuntersuchungen ist es nicht mehr das Todesurteil, das es einmal war. Allerdings nehmen die Krebsfälle entsprechend zu Dr. Liudmila Schäfer, ein außerordentlicher Professor für Medizin und veröffentlichter Board-zertifizierter medizinischer Onkologe, spezialisiert auf Magen-Darm-Krebs mit über 20 Jahren Erfahrung und Gründer von Der Doctor Connect der mit Eat This, Not That! Die Gesundheit. „Das Gebiet der Onkologie wächst schnell, da das Durchschnittsalter der US-Bevölkerung stetig ansteigt und die Zahl der mit Krebs diagnostizierten Patienten weiter zunimmt. Obwohl das Durchschnittsalter bei der Diagnose 71 Jahre beträgt und 40 % der diagnostizierten Fälle bei Patienten auftreten, die älter sind als 75, gibt es bei Menschen unter 50 Jahren zunehmende Fälle von Dickdarmkrebs. Fünf-Jahres-Überlebensraten für alle Krebsarten von 50,5 auf 67 Prozent gestiegen.“ Dr. Schafer erklärte ETNT! Heath, auf welche Krebszeichen man achten sollte und warum Krebs heute besser behandelbar ist. Lesen Sie weiter – und um Ihre Gesundheit und die Gesundheit anderer zu gewährleisten, tun Sie es nicht. Verpassen Sie diese nicht Sichere Anzeichen dafür, dass Sie bereits COVID hatten.

Shutterstock

Dr. Schafer sagt: „Das Wasting-Syndrom ist der Verlust von Fett und Muskeln, der zu Gewichtsverlust führt. Krebs veranlasst das Immunsystem, Chemikalien in das Blut freizusetzen, die Entzündungen verursachen und den Prozess des Fett- und Muskelverlusts beschleunigen, häufig bei Krebserkrankungen oberen Magen-Darm-Trakt, einschließlich Speiseröhre, Magen und Bauchspeicheldrüse.“

Frau mit Prostataproblem vor Toilettenschüssel.  Dame mit Händen, die ihren Schritt halten, Leute wollen pinkeln - Harninkontinenzkonzept
Shutterstock

„Das passiert, weil die Darmschleimhaut als Barriere beschädigt wird“, sagt Dr. Schäfer. „Krebs im Darm schwächt die Schleimhaut, die die Barriere zum Magen-Darm-Trakt darstellt. Krebs in der Speiseröhre, im Magen, Dickdarm oder Rektum kann Blutungen verursachen.“

Öffne die Badezimmertür, gehe zur Toilette
Shutterstock

Dr. Schafer erklärt: „Masse im Dickdarm verhindert, dass sich Ihr Stuhl in seiner normalen Form als Zeichen von Dickdarmkrebs bewegt.“

Ungesunde Frau sitzt auf dem Bett und berührt den Bauch
Shutterstock

Laut Dr. Schafer „verursacht Krebs im Dickdarm oder Rektum eine Dehnung der Darmwand und verursacht Schmerzen oder Krämpfe. Krebs kann Löcher in der Dickdarmwand hinterlassen, die Bauchschmerzen verursachen.“

Frau, die unter Übelkeit leidet
iStock

„Im Dickdarm können Tumore den Verdauungsinhalt daran hindern, nach vorne zu wandern, wodurch die Nahrung wieder nach oben steigt. Aus diesem Grund kommt es zu Übelkeit und Erbrechen“, sagt Dr. Schäfer.

frau, die sich mit ärztin berät
Shutterstock

Dr. Schafer erklärt: „Krebs ist heute viel besser behandelbar, da die Symptome frühzeitig erkannt werden. Wenn Sie die Symptome frühzeitig erkennen können, erhalten Sie eine weniger invasive Operation mit einer schnelleren Genesungszeit, weniger Arztrechnungen und mehr Chance auf ein langfristiges Überleben und ein normales und gesundes Leben Wir haben in den letzten Jahren große Fortschritte bei der Behandlung von Krebs gemacht, weil es vielversprechende neue Fortschritte in der Darmkrebsforschung gibt, einschließlich einer aktiven klinischen Studie zur Entwicklung einer personalisierteren Behandlung bei Ihnen Darmkrebs diagnostiziert wurde, bedeutet das nicht, dass Sie voreilige Entscheidungen treffen sollten, basierend auf dem, was Sie von jemand anderem mit dieser Krankheit gehört haben. Fragen Sie unbedingt Ihren Arzt nach molekularen Tests, die Ihnen helfen, festzustellen, welche klinische Studie für Sie geeignet ist zum.“

VERBUNDEN: Virenexperten schlagen wegen dieser Unbekannten Alarm

frau, die sich mit ihrer ärztin berät
Shutterstock

Um Krebs vorzubeugen, vereinbaren Sie eine Vorsorgeuntersuchung“, erklärt Dr. Schafer. „Menschen zeigen nicht gerne ihren Hintern, aber die Planung einer Darmspiegelung ist ein sehr sicheres und notwendiges Verfahren, das Ihr Leben retten kann. Trotz des Alters von 45 Jahren empfehlen wir allen unter 45-Jährigen, die Symptome haben, sich ebenfalls untersuchen zu lassen.“

VERBUNDEN: Hier erfahren Sie, wie Sie das Altern stoppen können, sagen Experten

glückliche Familie auf der Couch
Shutterstock

Es ist wichtig, dass die Menschen mit ihrer Familie sprechen und ihre Familiengeschichte erfahren“, erinnert uns Dr. Schafer. „Es ist nicht nur unerlässlich zu wissen, ob Darmkrebs in der Familie vorkommt, sondern wenn Sie andere Krebsarten in Ihrer Familie haben, dann können Sie dies möglicherweise tun das Gen haben, das jede Art von Krebs auslösen kann, der mit diesem Gen in Verbindung steht.“

VERBUNDEN: Die Ursache Nr. 1 für Diabetes

aufhören zu rauchen
Shutterstock

„Die ermutigende Nachricht: Es gibt Schritte, die wir alle unternehmen können, um unsere Risiken zu verringern und auf die Anzeichen einer Krebserkrankung zu achten“, erklärt Dr. Schafer. „Die gute Nachricht ist, dass Sie viele Möglichkeiten haben, Ihren Lebensstil zu wählen, wenn es um das Krebsrisiko und das Aufhören mit dem Rauchen geht! Wussten Sie, dass es 16 Krebsarten gibt, die durch Rauchen verursacht werden können? Außerdem sind eine gesunde und ausgewogene Ernährung zusammen mit Bewegung Schlüsselfaktoren bei der Bestimmung ob jemand eine erhöhte oder verringerte Chance hat, irgendeine Art von solidem Tumor zu entwickeln. Und um Ihr Leben und das Leben anderer zu schützen, besuchen Sie keines davon 35 Orte, an denen Sie sich am wahrscheinlichsten mit COVID infizieren.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: