4 lila einjährige Blumen – AZ Tiere


Was gibt lila einjährigen Blumen ihre Farbe? Die Antwort liegt in Anthocyane, Carotinoide und Pigmente. Je weniger Pigmente, desto weniger Farbe werden Sie sehen. Pigmente sind Moleküle, die bestimmte Lichtwellenlängen absorbieren und andere reflektieren. Die Farben, die wir sehen, wie Lila, sind die Wellenlängen des Lichts, das zu uns zurückgeworfen wird. Erstaunlich, oder?

Lila Blüten gehören zu den beeindruckendsten Pflanzen im Garten. Wenn Sie nach einer einjährigen violetten Blume suchen, die auffällt, probieren Sie einige der Sorten in diesem Artikel aus.

Ihre satten, tiefen Farbtöne verleihen jeder Landschaft einen Hauch von Luxus und Raffinesse. Und obwohl es viele verschiedene Lila-Töne zur Auswahl gibt, werden sie alle mit Sicherheit ein mutiges Statement in Ihrem Garten setzen. Lesen Sie weiter, um Ihre lila Lieblingsblume zu entdecken.

1. Schwanenfluss-Gänseblümchen

Schwanenfluss-Gänseblümchen
Das Swan River Gänseblümchen ist eine entzückende kleine Blume, die aus Australien stammt.

iStock.com/HaraldBiebel

Das Swan River Gänseblümchen ist eine entzückende kleine Blume, die aus Australien stammt. Erkennbar sind seine Trauben aus violetten Blütenblättern, die Miniaturballons ähneln. Manchmal sind die Blüten stattdessen blau oder rosafarben.

Diese flussliebenden violetten einjährigen Blumen sind auch ziemlich duftend, was sie für Blumensträuße und Blumenarrangements beliebt macht. Swan River Gänseblümchen werden normalerweise nur etwa einen Fuß hoch, aber ihre Blütenblätter können bis zu anderthalb Zoll breit sein. Sie sind eine schöne und zierliche Ergänzung für jeden Garten. Wenn Sie nach einem Farbtupfer und einem Hauch von Süße suchen, ist das Swan River Gänseblümchen die perfekte Gänseblümchen-ähnliche Blume.

Das Swan River Gänseblümchen ist auch eine ausgezeichnete Wahl für Gärtner, die eine kurzstielige Schnittblume suchen. Diese kleine Pflanze ist perfekt für Blumenkästen, Terrassenkübel und andere Arten von Rabatten. Es ist eine komplette Sonnenpflanze, die einen reichhaltigen Boden benötigt, um zu gedeihen. Gärtner in kälteren Klimazonen müssen darauf achten, ihre Pflanzen vor Frostschäden zu schützen.

2. Tasse-und-Untertasse-Rebe

Die Weinrebe mit Tasse und Untertasse eignet sich perfekt zum Abdecken von Zäunen, Wänden oder Spalieren.

iStock.com/weisschr

Suchen Sie nach einer Möglichkeit, Ihrem Garten ein wenig Laune zu verleihen? Dann ziehen Sie in Betracht, eine Weinrebe mit Tasse und Untertasse zu pflanzen! Diese schnell wachsende Kletterpflanze eignet sich perfekt zum Bedecken von Zäunen, Mauern oder Spalieren. Die hübschen violetten einjährigen Blüten ähneln Tassen und Untertassen, daher der Name der Pflanze.

Die Weinrebe mit Tasse und Untertasse, auch bekannt als Kathedralenglocken, ist eine kräftige Kletterpflanze, die in Mexiko beheimatet ist. Es hat seinen Namen von seinen auffälligen Blüten, die wie Tassen aussehen, die in großen Untertassen aus Laub sitzen. Die Blüten reichen von tiefviolett bis intensiv violett und sind typischerweise 2 Zoll lang und 1,5 Zoll breit.

Es ist eine relativ pflegeleichte Pflanze und kann in einer Vielzahl von Bodentypen angebaut werden. Sie gedeiht am besten in voller Sonne, verträgt aber auch Halbschatten. Die Pflanze benötigt nicht viel Wasser, daher ist sie eine gute Wahl für diejenigen, die in Gebieten mit geringen Niederschlägen leben. Die Weinrebe kann ein aggressiver Züchter sein, daher ist es wichtig, ihr viel Platz zum Ausbreiten zu geben. Bei richtiger Pflege blüht die Pflanze vom Hochsommer bis zum frühen Herbst.

3. Zwergwinde

Zwergwinden sind unglaublich einfach aus Samen zu züchten.

iStock.com/nickkurzenko

Lieben Sie das Aussehen von Winden, die sich um einen Briefkasten winden oder aus einem hängenden Korb kaskadieren, aber fürchten Sie den Gedanken, sich mit ihrem zügellosen Wachstum auseinanderzusetzen? Dann sind Zwergwinden die perfekte Lösung. Diese zierlichen Blumen haben die ganze visuelle Kraft ihrer größeren Cousins, bleiben aber in Behältern und Gärten brav. Das Beste ist, dass sie unglaublich einfach aus Samen gezogen werden können.

Säen Sie die Samen einfach etwa sechs Wochen vor Ihrem letzten erwarteten Frosttermin drinnen aus und pflanzen Sie die Sämlinge in Ihren Garten, nachdem die Frostgefahr vorüber ist. Zwergwinden gedeihen in jedem Boden und bevorzugen sonnige Standorte. Mit ein wenig TLC werden sie die ganze Saison über ununterbrochen blühen. Warum sie also nicht ausprobieren? Sie werden überrascht sein, wie sehr Sie es genießen, diese fröhlichen kleinen Blumen in Ihrem Garten zu haben.

Sobald Sie diese violetten einjährigen Blumen in Ihrem Garten etabliert haben, werden Sie nie mehr zurückblicken. Die Zwergwinde ist eine einzigartige Pflanze, die seit langem bei Fotografen und Gärtnern beliebt ist. Die in Südeuropa beheimatete Pflanze zeichnet sich durch ihre Blüten aus, die den ganzen Tag geöffnet bleiben. Diese Qualität macht die Zwergwinde zu einem idealen Motiv für Fotografen, die ihre Schönheit sowohl bei natürlichem als auch bei künstlichem Licht einfangen können. Gärtner schätzen die Pflanze auch wegen ihrer Fähigkeit, jedem Garten Farbe und Interesse zu verleihen. Während die Zwerg-Prunkwinde nicht schwer zu züchten ist, erfordert sie doch etwas Pflege und Aufmerksamkeit.

4. Fingerhut-Jahrbücher

Der Einjährige Fingerhut ist eine zeitlose Blume, die seit Jahren von Pflanzenzüchtern gezüchtet wird.

iStock.com/Elmar Langle

Der Einjährige Fingerhut ist eine zeitlose Blume, die seit Jahren von Pflanzenzüchtern gezüchtet wird. Der Fingerhut ist in Europa beheimatet, und die Pflanzenzüchter, die ihn geschaffen haben, haben sorgfältig eine Vielzahl von Farben ausgewählt, die sicher jedem gefallen werden. Die beliebtesten Farben sind Deep Purple, Lavendel und Pink, aber es gibt auch viele andere Optionen. Fuchshandschuhe werden bis zu 3 Fuß hoch und ihre robusten, kompakten Spitzen von 3-in-langen Blüten machen sie zu einer ausgezeichneten Wahl für jeden Garten. Die glockenförmigen Blüten mit gefleckten Kehlen verleihen jeder Landschaft einen Hauch von Eleganz.

Der Fingerhut ist eine große und sehr auffällige Pflanze, die selbst an kühlen, schattigen Stellen, an denen andere Pflanzen blühen möchten, intensive Farbe bietet. Allerdings muss der Boden gut durchlässig sein, damit er gedeiht. Sie können es auf der Rückseite einer sonnigen Grenze platzieren oder die Blumen als individuelle Akzente verwenden.

Wenn Sie mit Samen beginnen, sollten Sie sie im Herbst ins Freie säen und die Sämlinge dann in den Garten setzen, sobald der Boden im Frühjahr kultiviert werden kann. Der Fingerhut reproduziert sich aus seinen eigenen verstreuten Samen. Wenn Sie also einen in Ihrem Garten haben, werden Sie in den kommenden Jahren wahrscheinlich noch viel mehr haben!

Als nächstes:

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: