10 unglaubliche Redbone Coonhound-Fakten


Redbone Coonhounds haben ein atemberaubendes rotes Fell und einen flehenden Ausdruck. Ein Blick in ihre Augen reicht aus, und Sie werden feststellen, dass sie ein süßes, liebevolles und verspieltes Verhalten haben. Sie machen ausgezeichnete Jagdhunde und sind das perfekte Familienhaustier. Wenn Sie mehr über diese hingebungsvollen Gefährten erfahren möchten, dann sind Sie hier genau richtig!

Lesen Sie weiter, um 10 unglaubliche Redbone Coonhound-Fakten zu erfahren.

1. Sie lieben es zu wandern

Redbone Coonhounds sind großartige Jäger und Wanderer.

Waschbärengruppe / Creative Commons – Lizenz

Die Jagd ist die Lieblingsbeschäftigung eines Redbone Coonhounds, aber sie lieben es auch zu wandern. Sie verbringen gerne den ganzen Tag draußen und folgen Ihnen auf einem Pfad. Ob Halbtages- oder Ganztageswanderung, sie sind der Herausforderung gewachsen.

Sie sind sogar großartige Joggingpartner. Ein gesunder erwachsener Redbone Coonhound kann 5 Meilen oder mehr laufen. Ihr Redbone wird keine Probleme haben, mit Ihnen Schritt zu halten, wenn Sie ein gleichmäßiges Tempo beibehalten.

2. Redbone Coonhounds sind ein Favorit bei Ausstellungshunden

Redbone Coonhounds sind einer der beliebtesten Hunde im Showring. Ihre Anmut und Schönheit können das Herz eines jeden erobern, der sie beobachtet. Viele schaugezüchtete Redbones können andere Rassen mit wenigen Ausnahmen leicht übertreffen. Das hat zum Teil damit zu tun, wie einfach es ist, sie zu trainieren.

Auch wenn die Rotknochen gleichgültig erscheinen mögen, lieben sie das Training. Solange Sie ihnen die richtige Art von Anreiz bieten, sind sie lernbegierig.

3. Es ist fast unmöglich, sie abzunutzen

Redbone Coonhounds-Hunde, die glücklich spielen.
Redbone Coonhounds sind eine energiereiche Rasse.

Marcello Sgarlato/Shutterstock.com

Einer der schwierigsten Aspekte beim Besitz eines Redbone Coonhounds ist, dass er einen hohen Energiebedarf hat. Diese Hunde brauchen eine Menge Bewegung, wenn Sie sie glücklich und vor Ärger bewahren wollen. Da Redbones hochintelligent sind, können sie schelmisch sein.

Zerstörerisches Verhalten wie Kauen und lästiges Bellen sind nur einige der schlechten Verhaltensweisen, die ein Hyper Redbone zeigen kann. Zum Glück gibt es viele Möglichkeiten, Redbone Coonhounds anzugreifen und ihre Energie zu verbrennen.

Apportieren, Tauziehen und Geruchstraining sind nur einige Aktivitäten, die Ihrem Redbone gefallen werden. Sie lieben es auch zu schwimmen und den Tag damit zu verbringen, mit anderen Hunden zu spielen.

4. Sie sind ein Teil der Filmgeschichte

Hast du den Film schon mal gesehen Wo der rote Farn wächst? Es ist eine Geschichte über einen Jungen, der sich in zwei Redbone-Welpen verliebt. Er bildet sie zu erstaunlichen Coonhounds aus. Redbone Coonhounds haben wunderschöne Mäntel und liebenswerte Augen. Sie sind Filmmagie.

Als der Junge zum Mann wird, muss er sich mit Strapazen, harten Lektionen und herausfordernden Lebensentscheidungen auseinandersetzen. Er hat jedoch lebenslangen Unterricht von seinen zwei entzückenden Hunden, die ihm dabei helfen. Vielleicht hat einer der Gründe, warum der Redbone Coonhound für den Film ausgewählt wurde, mit seinem auffälligen Aussehen zu tun.

5. Offizielle Redbones können weiße Haare haben

Redbone Coonhounds können ein bisschen weiße Haare auf der Brust haben.

Crystal Alba/Shutterstock.com

Wenn es um Zuchtstandards geht, haben Redbones einige strenge Anforderungen. Es gibt jedoch einige einzigartige Fellmerkmale, die sich noch qualifizieren.

Der Redbone ist ein kräftig roter Jagdhund von unvergleichlicher Schönheit. Ihr Fell ist dicht, glänzend, hart und normalerweise dunkelrot. Bei einigen Hunden gibt es jedoch hellere Rottöne.

Einige Redbones haben auch ein wenig Weiß auf ihrer Brust oder ihren Füßen. Während Off-Farben für die Rassestandards nicht anerkannt sind, sind die weißen Haare in Ordnung.

6. Redbone Coonhounds lieben es zu singen

Redbone Coonhounds bleiben ihrer Jagdnatur treu und haben eine musikalische Stimme. Ihr melodiöses Heulen ist angenehm zu hören. Fast alles kann einen Redbone Coonhound zum Singen bringen. Sie können singen, weil sie glücklich, einsam oder einfach nur so sind!

Sie können Ihrem Redbone Coonhound sogar beibringen, bei Bedarf zu singen. Eine der besten Möglichkeiten, einem Redbone das Singen beizubringen, ist die Verwendung einer Mundharmonika. Du musst die Mundharmonika nicht perfekt spielen. Wichtig ist nur, dass der Redbone die Möglichkeit bekommt, die unterschiedlichen hohen und tiefen Töne zu hören. Wenn sie sich bewegt fühlen, schmettern sie eine heulende Melodie.

7. Redbone Coonhounds riechen muffig

Was ist das für ein Geruch? Es könnte Ihr Redbone Coonhound sein; Sie haben einen einzigartigen Geruch. Der Hundegeruch riecht nicht schlecht. Aber es ist etwas gewöhnungsbedürftig.

Während regelmäßige Bäder helfen können, den Geruch unter Kontrolle zu halten, haben bestimmte Redbones einen stechenderen Geruch als andere. Sobald Sie mit dem Geruch eines Redbone vertraut sind, können Sie ihn allmählich mit seiner loyalen Natur in Verbindung bringen.

8. Sie kommen von Foxhounds

Was ist die Geschichte der Ursprünge von Redbone Coonhounds? Redbones haben eine einzigartige Geschichte, da sie während der Kolonialzeit von Fox Hounds abstammen.

Redbones wurden von Jägern gezüchtet, die einen Hund brauchten, der eine tiefe, satte Farbe und natürliche Jagdfähigkeiten hatte. Zum Beispiel mochten sie Hunde, die Waschbären und andere Beute auf Bäume jagten. Baumorientierte Hunde, wie Foxhounds, standen ganz oben auf der Liste. Redbones haben auch heute noch eine baumorientierte Tendenz.

In den frühen Tagen hatten Redbones eine Saddleback-Farbe mit einem roten Foxhound-Hintergrund. Im Laufe der Zeit wurde der schwarze Sattel jedoch vollständig aus diesen Hunden gezüchtet. Jetzt haben Redbone Coonhounds ein festes rotes Fell mit einer winzigen Menge an zulässigem Weiß.

9. Redbone Coonhounds sind unerbittlich

Einem Redbone-Verfolgungsspiel kann nichts im Wege stehen. Diese Hunde sind anpassungsfähig und können mit allen Arten von Umweltablenkungen umgehen, ähnlich wie eine Alpendachsbracke. Es ist, als hätten sie einen Tunnelblick.

Ein Redbone wird sein Ziel unermüdlich verfolgen und jedes Hindernis auf dem Weg überwinden. Das macht sie als Jagdhunde unverzichtbar. Ihre athletischen Fähigkeiten und ihr Laser-Fokus sind ihre größten Berühmtheitsansprüche. Trainingspfeifen können sich während des gesamten Trainings als hilfreich erweisen.

Abseits des Feldes, wenn du einem Redbone einen Hindernisparcours gibst, werden sie ihn auch schnell absolvieren! Das ist einer der Gründe, warum einige Redbones Trainingsprogramme durchlaufen, um Such- und Rettungshunde zu werden. In so wenig wie 12 Monatesie können draußen auf dem Feld hilfreich sein.

10. Sie haben Super-Schlappohren

Redbone Coonhound weibliche Nahaufnahme.
Redbone Coonhounds haben große, tief angesetzte Schlappohren.

Redbone Coonhounds sind dafür bekannt, super Schlappohren zu haben. Ihre großen Schlappohren sind ziemlich tief angesetzt. Besitzer müssen besonders darauf achten, ihre Ohren sauber und trocken zu halten. Mit einer vom Tierarzt empfohlenen Ohrenlösung ist es einfach, die Ohren von Redbones blitzsauber zu machen.

Pro-Tipp; Redbones und alle Hunderassen profitieren von positiver Verstärkung. Wenn Ihr Hund Ohrenreinigung und Hundeshampoo mit Spaß verbindet, wird Ihnen das das Leben leichter machen. Sie sollten die Badezeit zu einer glücklichen Zeit voller Lob und Leckereien machen.

Bist du bereit, die 10 süßesten Hunderassen der ganzen Welt zu entdecken?

Wie wäre es mit den schnellsten Hunden, den größten Hunden und denen, die – ehrlich gesagt – einfach die nettesten Hunde der Welt sind? Jeden Tag versendet AZ Animals Listen wie diese an Tausende von E-Mail-Abonnenten. Und das Beste? Es ist kostenlos. Melden Sie sich noch heute an, indem Sie unten Ihre E-Mail-Adresse eingeben.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: